Wie gehe ich mit dieser Sicherung um?

 - (Technik, Technologie, Stromversorgung)  - (Technik, Technologie, Stromversorgung)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst die kaputten rausdrehen und die neuen reindrehen.

Oder halt reindrehen, wenn da gar keine sind.

Einfach wie Schrauben, nur mit der Hand.

Ist High-Tech.

Nur Schmelzsicherungen hab ich letzte mal 1990 oder so gesehen.

Sonst haben die immer paar neue Sicherungen mindestens.

Oh Danke! Ich hab mich dummerweise nicht getraut.

Ich hab die Teile von der Fensterbank rein gedreht und hab jetzt überall Strom

Ich liebe dieses Portal.

Danke dir ganz herzlich!

0
@MilliElektra

Ja, guck.

Blöde wird nur, wenn sie durchbrennen, weil da ist eben kein Schalter, die sind dann kaputt und man muss neue kaufen.

Wird bestimmt nicht soooo easy, die zu bekommen.^^

1

Wenn du sie rausschraubst, sind sie aus.

Wenn sie auslösen bzw. kaputt sind, musst du sie ersetzen. Da sind Schmelzsicherungen drin, Einweg. Diese Innendinger kannst du rausnehmen nachdem du sie rausgeschraubt hast.

Aber natürlich nochmal mit einem spannungsprüfer auf Spannungsfreiheit überprüfen.

das sind schmelzsicherungen! mach bitte mal ein paar fotos von den patronen selbst. das scheinen mir nämlich unübliche größen zu sein. sogenannte sparpatronen. es könnten aber auch Neozed Einsätze sein. so genau sieht man das leider nicht, wenn sie in der schrabkappe sitzen.

Wichtig ist beim Ersetzen die richtige Stromstärke!

https://www.elektrikforen.de/threads/diazed-d1-ndz-20a-sparpatronen-gesucht.17138/

wenn die Sicherungen so auschauen, dann solltest du dir sicherheitshalber jetzt mal eben ersatz besorgen, denn wenn mal eine duchbrennt, kriegt man die eben nicht im Baumarkt um die Ecke!

Wichtig ist, dass du keine stärkeren rein machst, als die die drin waren. Stromkreise mit Steckdosen dürfen keinsfalls mit mehr wie 16 ampere bestückt werden (Kennfarbe Grau)

die die drin sind, sind 10 Ampere (Kennfarbe Rot) dann gibts noch 6 Ampere (Grün) 20 Ampere (Blau) und 25 Ampere (Gelb)

ich würde dir raten, wenn du keine Probleme kriegst, für alles bis auf den Herd bei 10 Ampere zu bleiben.

Übrigens, defekte Sicherungen erkennst du, wenn die Warze (das kleine teil mit der kennfarbe) lose ist.

lg, Anna

da sind die passenden sperringe um nicht zu "große" sicherungen zu verschrauben !

0
@Kuestenflieger

es tut mir leid, aber auf den bildern kann ich das nicht eindeutig erkennen, dass da passschrauben drin sein sollten.

lg, Anna

1
@Peppie85

wissen uns sehen sind oft zwei dinge ?

weil es auf dem bild rechts zu dunkel ist ?

0
@Kuestenflieger

eben aus diesem Grunde bin ich der ansicht, besser drauf hinzuweisen. und wundere mich, woher du so selbstsicher die aussage triffst, dass da passschrauben sind! für einen zweifel jedenfalls habe ich schon oft genug anlagen ohne gesehen.

1
@Peppie85

überall ist im gehäuse die aufnahme der schraubsicherungen der zulässige ring - eine größere passt gar nicht!

so war das schon vor 35 !

0
@Kuestenflieger

auf der Autobahn, wo sagen wir 100 gilt, fahren auch nicht alle 100, weil es so vorschrift ist :-D was glaubst du, wie oft ich schon Sicherungselemente ohne passschrauben oder hülsen gesehen habe. Vor allem bei D01 oder D02 elementen, wo die passschraube als Fußkontakt für die Sicherung nicht erforderlich ist!

lg, Anna

1

Die beiden Rausgedrehten Sicherungen sind nur für den Herd, der 380 Volt hat. Wenn Du einen anschießt, dann erst alle Kabel anschließen und danach die beiden Sicherungen dafür reindrehen.

Die leeren Stellen waren auch mit Herd bezeichnet.
Aber sie Steckdosen gehen nun auch und das Licht im Bad

0

das sind sogenannte schmelzsicherungen,zwar veraltetet technik aber funktioniert.um strom abzustellen werden die dinger ausgeschraubt und du brauch ersatz wenn mal eine durchbrennt bei überlastung

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?