Wie funktioniert die Zündsicherung an einem Gasherd?

2 Antworten

Und ein Kühlschrank hat eine Vakuumpumpe die die Tür geschlossen hält.Im Ernst das ist ein Thermoelement das direkt eine Spule im Regelventil betreibt. Wenn man den Regler drückt presst man ein Eisenblechplatte(an der der Ventilstößel hängt) an die Spule sobald der Stift(2-3mm dick) derin die Flamme ragt genügend Strom für die Spule erzeugt bleibt die Platte nach dem Loslassen am Elektromagneten hängen.Wenn die Flamme ausgeht(Wind, Topf übergelaufen) wird der Stift(Thermoelement) zu kalt der Strom durch die Spule wird zu gering die Platte an der der Ventilstößel hängt fällt ab, Ventil ist zu.Anfällig ist das ganze durch: Die Flamme die das Thermoelement bestreicht ist aus(verstopft) oder zu klein oder daneben(Brenner verdreht, passiert nicht von selbst) oder zu kalt wegen zu wenig Luft(kleiner Schieber über dem dicken Rohr hinter dem Drehknopf zum Brenner) erkennbar daran das die Flamme einheitlich blau ist(keinen "Kern" hat).Die Spannung des Thermoelementes erreicht maximal 0.6Volt(bei ordentlichen 100-200mA) dadurch machen kleine Übergangswiderstände(durch Korrosion, einfach das Alter) die Spannung an der Spule zu klein. Vor dem Kauf eines neuen Thermoelements(Achtung unterschiedliche Kabellängen elektr.Stecker/!Verschraubungen!*, Durchmesser--> erst ausbauen und abmessen) erst alle Kontakte prüfen und befestigen.Das Thermoelement zu reparieren/erneuern stellt keinen Sicherheitsrelevanten Eingriff dar(wenn nicht an dem Gasventil geschraubt wird), wenn die Reparatur schiefgeht funktioniert das ganze einfach so wie vorher, also gar nichtBei modernen teuren Gasherden läuft das ganze wie bei der Erdgaszentralheizung, mit Ionisations Flammenüberwachung, reparatur---> siehe dort. * Die Elektrische Zuleitung zur Spule ist oft ein Metallrohr(ein Pol) mit einem Innenleiter(der andere Pol)der mit einer Überwurfschraube in die Kontakte der Spule gedrückt wird. Das erweckt bei einigen den falschen Eindruck es mit einem Kapillarrohrfühler zu tun zu haben.Da das ganze aus Messing und Kupfer besteht sollten diese Kontakte auch auf Korrosion und festigkeit geprüft werden(Überwurfmutter rausschrauben reinigen wieder festziehen.

Email Aktivierung vergessen

0

Darf man einen modernen Gasherdmit Zündsicherung und Einhandzündung betreiben, ohne den Stecker in der Stackdose zu haben? Die Uhr geht dann nicht, das Licht im Backrohr und man muss mit Feuerzeug die Kochstellen anzünden. Aber ist das gefährlich? Funktioniert die Zündsicherung trotzdem oder wird für diese Strom benötigt?

0

Ein mit Flüssigkeit gefülltes Röhrchen ist mit einem Sicherheitsgasventil verbunden, das durch eine Feder geschlossen gehalten wird. Erhitzt sich die Flüssigkeit wird durch den Überdruck das Ventil geöffnet. Kühlt sich das Röhrchen wieder ab fällt der Druck und das Sicherheitsgasventil wird von der Feder wieder geschlossen. LG Detlef

Neff Gasherd - wie funktioniert der?

Bin in so'nem Rucksackhotel, will mir nun was kochen und hier gibt's nur so'n Gasherd (von Neff). Nun habe ich KA wie ich den benutzen kann. Für jede der 4 "Platten" (sag jetzt mal "platten" dazu) gibts ein Drehrad mit jeweils 2 einstellungen. Die 2 einstellungen werden durch 2 Bilder dagestellt, eine kleine und eine große Flamme. Dann ist da noch ein Rad was wenn man es verstellt wie eine Eieruhr (aber SEHR SEHR SCHNELL) (also wenn mans ganz rumdreht ists in 10 sek durchgelaufen) abtickert.....

Wenn ich ieine Flamme einstell und den Knopf reindrück Knackt es und manchmal kommt eine Flamme, diese bleibt jedoch nur solang ich den Drehknopf gedrückt halte, jedoch bleibt keiner dieser "gedrückt" und somit geht die Flamme immer wieder aus.....

Hab KA wie ich diesen Herd anbekomm und würde mich über hilfe freuen da ich HUNGER HABE >.< xD

...zur Frage

Shisha Kohleanzünder?

Lieber etwas mit offener Flamme (in Richtung Campingkocher) oder eher im Herdplatten-Stil?

Was funktioniert besser?

...zur Frage

HILFE! GASHERD ANGELASSEN?

Ich bin momentan bei meinen Großeltern die noch einen super alten Gasherd in der Küche haben. Nun habe ich Wasser aufgestellt, wusste aber nicht, dass ich mit einem Feuerzeug die Flamme entfachen muss! Der Herd war also 10 Minuten oder länger an ohne dass das Gas verbrannt ist! Wie lange muss ich warten, bis ich den Herd wieder benutzen kann? Das verschwindet doch sicher nicht einfach so...

...zur Frage

Gasflamme am Gasherd geht aus

Ich habe einen Gasherd 5 flammig, mittig mit Wokbrenner. Wenn der ca. 20 min an ist, geht auf einmal mit einem Rums die Flamme aus. Das gleiche beim runterdrehen der Flamme auf minimal. Bin der Meinung, das es was mit der Temperatur zu tun hat. Ist der Brenner kalt, funzt das ca. 20 min. Dann geht nichts mehr. Düse ist sauber und neu. Bevor die Flamme ausgeht, hört die sich an, wie wenn man richtig draufpustet. Die anderen 4 sind i.o. Mit einstellen am Bedienhebel lt. Hersteller habe ich das auch versucht. Geht super, solange der Herd kalt ist .

Wer hat eine Idee?

...zur Frage

Gas Herd knackt alle 5 Sekunden, was tun?

Hallo,

Mein Gasherd (4 kochstellen) hat plötzlich angefangen komische Geräusche zu machen. Alle 5 Sekunten ertönt ein knackender Ton. (Der selbe knackende Ton der erklingt wenn man den Herd anmachen will und die Flamme angeht)

Es hört gar nicht mehr auf! Ist das gefährlich? Was kann man dagegen machen?

...zur Frage

Kann sich ein Gasherd von selber einschalten?

Ich hatte heute ein zutiefst gruseliges Erlebnis, welches mir massives Kopfzerbrechen bereitet.

Als ich am Nachmittag nach Hause komme, brennt die Flamme am Gasherd. Ich merke das auch nur zufällig weil es so warm in der Küche ist. Nun habe ich den Herd aber schon seit 2 Tagen nicht mehr benutzt und ich habe ein gutes Gedächtnis und habe, wenn ich den Herd benutze, auch noch NIE vergessen die Flamme auszuschalten danach.

Und ich lebe allein. Spuren eines Einbruchs sind nicht erkennbar, es ist auch nichts gestohlen worden (schon überprüft) und auch sonst war alles wie immer.

Daher eben die Frage ob sich so ein Gerät von selber einschalten kann, vielleicht kennt sich jemand mit solchen Sachen aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?