120 W ist eher ein Standheizerchen...ich weiß nicht was du dir davon versprichst. Selbst ein kleiner Fön hat schon 1000 W.

...zur Antwort

Frau / Mann muss keinen Freund haben... so was ergibt sich wenn du jemanden gut leiden kannst und umgekehrt. Mach Dir keinen Kopf und wenn du jemanden gerne magst sag es ihm, sonst wirds schwierig ;-)

...zur Antwort

Freundlich bitten das er sich ab und zu einen anderen Platz sucht oder Kino bezahlen wenn der Besuch kommt...

...zur Antwort

Kann sein, kann nicht sein ... ;-)

...zur Antwort

Ich bin schon seit Jahren zufriedener Conrad Kunde und bekomme immer eine Bestätigungsmail. Das mit dem Bankeinzug finde ich auch ok, da Conrad meist über 10 Tage später abbucht. Auch Umtausch und Reklamation war noch nie ein Thema. Defekte Akkus musste ich gar nicht erst zurückschicken, Conrad hat sofort Ersatz geschickt. Wenn bei dir 2 Notebooks kommen würde ich bei einem einfach die Annahme verweigern.

...zur Antwort

Wenn ihr das Erbe auf dem Nachlassgericht ausschlagt, wird ein Nachlassverwalter eingesetzt und die Kosten meist vom Staat übernommen.

...zur Antwort

Das Problem ist weniger der Sauerstoff, als das entstehende CO2. Kohlendioxid lässt sich aus der Atemluft entfernen durch

• Chemikalien, die CO2 binden, z.B. LiOH, NaOH oder Ca(OH)2 • Aluminiosilikate, die CO2 in ihre poröse Struktur einlagern und im Vakuum als CO2-Eis wieder abgeben • elektrochemische Abscheidung aus der Luft (elektrochemischer depolarisierter CO2-Konzentrator) und anschließende Umwandlung in H2O mit einem der folgenden Verfahren • Sabatier-Verfahren: 4H2 + CO2 --> 2H2O + CH4 + Wärme, an einem Nickel- oder Kobalt-Katalysator zwischen 300 und 400 °C. (CH4, Methan, wird entlüftet oder als Reaktionsmasse für ein Lageregelungssystem verwendet; H2O für Trink-, Brauchwasser oder O2-Gewinnung) • Bosch-Verfahren: CO2 + 2H2 --> C + H2O + Wärme, an einem Eisen-Katalysator zwischen 530 und 730 °C. http://www.erkenntnishorizont.de/raumfahrt/mensch/life_support.c.php?screen=800

...zur Antwort