Wie funktioniert die Ansage im Zug/Bus//Bahn?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bevor der Fahrer seine Fahrt antritt, gibt es die Liniencodes ein und bestätigt, dass er sich am Start Busbahnhof befindet.

Nun wenn zwischen Haltestelle 1 und Haltestelle 2 1000 Meter zwischen liegen und die Ansage 200 Meter vor erreichen der Bushaltestelle angesagt werden sollen, dann zählt das Gerät die gefahrene Strecke und bei 800 Meter spielt das Gerät die Ansage ab.

Die Reihenfolge wurde im Vorfeld schon einprogrammiert und mit dem eingeben des Liniencodes weis das Gerät, welche Reihenfolge, welchen Abstand die Haltestellen zwischen einander haben und wann diese abgespielt werden soll.

Dann gibt es noch GPS gesteuerte, selbst gesprochene und manuell, per Fußtaster, gesteuerte Ansagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschiedene Verfahren sind möglich.

  • "Manuelle" Ansage: das Fahrpersonal kennt die Strecke ja (oder hat entsprechende Unterlagen) und macht die Ansage selbst über Mikrofon.
  • Halbautomatische Ansage: Die Ansagetexte sind für die einzelnen Strecken jeweils in fester Reihenfolge vorgespeichert (heute in einem Computer, früher auf Tonband) und vom Fahrpersonal (das ja die Strecke kennt und weiß, wann der richtige Zeitpunkt ist) wird auf Knopfdruck jeweils die nächste abgespielt.
  • Vollautomatische Ansage: Die Ansagetexte sind ebenfalls im Bordcomputer gespeichert, ebenso der Streckenverlauf. Das System erkennt die Position des Fahrzeugs, bei älteren Systemen einfach über den Kilometerzähler, bei neueren über GPS - und an einer vorher festgelegten, ebenfalls gespeicherten Stelle wird der dafür vorgesehene Text automatisch abgespielt
  • .
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Bahn geht das über Satellit. Der Lokführer schaltet in seinem Bordgerät die FIS Fortschaltung ein und der Satellit steuert wann die Ansage kommt, aber nur beim Nahverkehr. Im ICE macht das der Zugchef nicht der Lokführer. In Bus weiß ich es nicht, ich glaube aber der Busfahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyAppleseed
22.05.2016, 22:18

Die Ansagen selbst, im Nahverkehr, sind natürlich vorgespeichert.

0

Woher weiß der Wecker, wie spät es ist und wann er läuten soll?

Die Bordansagen in Fahrzeugen lassen sich manuell steuern, mit Zeitschaltuhr oder externen Signalen (z.B. GPS) ansteuern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zB im Zug am Cockpit einen Bildschirm wo alle Details draufstehen ; Ankunft, Abfahrt,Strecke,Zeit usw.. Und daher wissen die was die sagen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Position wird heutzutage mittels GPS bestimmt. 

Im Übrigen mittlerweile auch die Zeitschätzungen (gerade bezogen auf Verspätungen). Denn durch die GPS-Positionen und deren Veränderungen kann man die Geschwindigkeit sowie die Entfernung zur nächsten Station/Bahnhof berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es verschiedene Funktionsweisen. Bei manchen ist es ein Band das abgespielt wird, dementsprechend ungenau ist das dann auch. Bei anderen muss der Fahrer jeweils ein Pedal betätigen (befindet sich beim Bus z.B. da, wo die Kupplung wäre [ist ja ein Automatikfahrzeug]) und bei wieder anderen kommt ein GPS Signal zum Einsatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Bahn macht generel der Lokführer die Ansagen selber zu mindsten in den ICE 's. Paar Sätze sind vorgespeichrt und werden vom Lokführer einfach abgespielt.

In den Bus sind generel so kleine kasten. Die sind mit der Strecke programiert ( daher wiessen die ungefähr wie lange bis zum ziel bleibt ".  Der busfahrer muss einfach ein kopf drucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyAppleseed
22.05.2016, 22:17

In der Bahn geht das im Nahverkehr über Satellit.

0

Was möchtest Du wissen?