Wie finde ich die richtige Fahrradkette?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fahrradketten unterscheiden sich in der technischen Spezifikation in 3 Bereichen:

  • Kettenteilung (beträgt heute bei allen üblichen Ketten 1/2 Zoll)
  • Kettenlänge (Anzahl Kettenglieder) am besten alte Kette zählen. Ansonsten gibt es verschiedene Verfahren die richtige Länge zu ermitteln. Meist werden die Ketten entsprechend lang geliefert, so dass sie noch auf die richtige Länge gekürzt werden müssen unter Umständen. Dazu braucht man einen Kettennieter.
  • Kettenbreite (richtet sich nach der Anzahl an Zahnkranzpaketen (Zahnräder), z.B. "9-fach", das könnte dann ein 27 Gang Rad sein mit 3 Kranzpaketen vorne und 9 hinten). 

Wieder verschlossen werden Ketten in der Regel durch ein spezielles Glied, dass sich auf Zug festzieht oder auch wieder über eine Niete, wozu ein Kettennieter notwendig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Unterschiede liegen neben Qualitätsmerkmalen hauptsächlich in der Breite der Kette. Fahrräder ohne  oder mit Nabenschaltung benötigen eine breitere Kette. Die Bezeichnung ist 1-fach Kette oder die Größe 1/2 x 1/8 Zoll, wobei sich 1/2 Zoll auf die Teilung und  1/8 Zoll auf die Breite bezieht. Meist haben diese Ketten 112 Glieder und werden auf die richtige Länge gekürzt und mit einem Verschlussglied (ugs. Kettenschloss) verschlossen, welches meistens beiliegt. Ansonsten extra kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten zur Werkstatt deines Vertrauens, nicht das das Ritzel zu stark verschlissen ist und die neue Kette durchrutscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?