Wie ertrage ich die schlechte Laune meiner Kollegin?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich denke sie ist mit ihrer schlechten laune genug bestraft und es ist keinesfalls deine aufgabe ihre laune zu verbessern - damit stresst man sich nur selbst wenn man sich für die stimmungen der kollegen verantwortlich fühl. an den tagen wo das nicht so gut mit dem inneren abstand halten kappt kannst du dir ja vorstellen - wenn du sie siehst - das gerade ein langweiliger film mit ihr läuft (und den würdest du dir ja auch nicht angucken... Manchmal hilft es ganz gut auf die eigene ein- und ausatmung zu achten um sich die nötige distanz von dooofen situationen zu schaffen.

Heikle Sache, entweder versucht du sie soweit es geht zu ignorieren oder du sprichst sie direkt drauf an... Ich würd letzteres tun, einfach mal "Hey, warum lässt du deine schlechte Laune an mir aus?"

ich habe viele jahre erfahrung mit einer kollegin, die ständig schlecht gelaunt ist. da mein büro das durchgangszimmer zum kopierraum ist, werden türen geschlagen und die mundwinkel hängen bis zum boden.

auf das türeschlagen hab ich sie mehrmals angesprochen, inzwischen ist diese baustelle vom tisch.

zur unfreundlichkeit oder launenhaftigkeit hab ich sie auch angesprochen. hab gefragt, ob es private probleme gibt und sie sich deshalb so verhält, habe versucht, ihr deutlich zu machen, wie sie auf ihr umfeld wirkt.

außerdem habe ich mich sachlich freundlich verhalten, bei handreichungen das BITTE und DANKE benutzt, das hat auf dauer gewirkt. inzwischen ist sie umgänglich geworden, kein quell guter laune, aber sie verhält sich so, daß man damit umgehen kann.

man darf sich auf keinen fall herunterziehen lassen, das macht depressiv.

Immer sachlich bleiben. Je persönlicher die Geschichte wird, umso schlimmer für euch beide.

Also auf die Aufgabe und Abläufe konzentrieren, alles andere hat dich nichts zu kümmern. Du wirst sehen, du behältst deinen Humor....

Ach ja, und wenn es von ihrer Seite her persönlich wird, dann weise sie trocken darauf hin, dass dies nichts mit ihrer oder deiner Aufgabe zu tun hat....

könnte funktionieren, kommt halt daruf an, wie die Beiden sich verstricken, passiert häufig schnell genug.

0
@1959gf

...ganze Volkswirtschaften sind daran zugrunde gegangen xD

starke Übertreibung
0

Ich würd das auf jeden Fall ansprechen! So wies jetzt ist ärgerst du dich nämlich und hast nachher die Bauchschmerzen damit während die andere gar nix davon merkt.

lass dich nicht von ihrer schlechten laune anstecken. sei mehr als freundlich zu ihr, lächel sie an (und denk dir deinen teil), verbreite einfach gute laune! denk mal drüber nach. gruss akademikus

@akademikus: Genau das mache ich ja die ganze Zeit. Mir ist schon lange aufgefallen, dass man, genau wie schlechte Laune auf andere zu übertragen, auch gute Laune auf andere übertragen kann. Aber manchmal frage ich mich, warum ich das eigentlich tue. Auf Dauer kostet es Energie und ich finde es einfach nicht ehrlich. Und bei ihr scheint es (auf Dauer) auch nichts zu bringen...

0
@smile

@smile: klar kostet das energie... lass sie einfach links liegen... wenn sie dich anspricht und fragt was los ist, dann sag ihr deine meinung ins gesicht! da kommt die gar nicht drauf klar.

0

Konzentriere dich auf deine Arbeit und ignoriere sie, versuche einfach, nicht auf sie zu achten, dann wird sich an deiner Laune auch nichts verändern.

Wenn Ihr zusammen sitzt, bei ner Tasse Kaffee/Tee, oder bring ihr eine Tasse - ohne kommentar. Sie wird fragen warum. "Ich möchte mit Dir reden, warum du immer schlechte Laune hast und diese verbreitest. (Der Chef merkt das auch schon). Trage ich daran die Schuld, bist Du krank?." Immer lächeln, nicht grinsen. Oder Ä. Übrigens: Mobbing erfüllt den Tatbestand einer strafbaren Handlung.

das problem hab ich auch manchmal, meine kollegin ist auch oft schlecht gelaunt oder sie sagt den ganzen tag kein wort... ich denke einfach in ruhe lassen, alles andere ist verschwendete energie

Gibt es vielleicht in Deiner Abteilung noch jemanden, der dieses Problem hat? Dann könnte man doch den Platz tauschen. So können sich die Schlechtgelaunten gegenseitig amüsieren.

Versuch sie soweit es geht zu überhören. Du kannst ein leise ein "Gute Laune Lied" für dich summen.

Lächele , sag ihr so wie es ist das dich diese ständig miese laune nervt auch wenn du sie ansonten ja magst und lade sie auf eine halbe ein..

Sag ihr das ihre ewig schlechte Laune dir auf die Nerven geht...mach dir Musik an und arbeite ohne sie zu beachten!

Lächle sie einfach an, evtl. hilft ihr das weiter.

Ich hab meiner Kollegin einen Smilie an die Wand gepinnt..

Weiß du was ich da sage: Hast du schon wieder deine Tage oder was? Auch wenn es sehr plump ist. Daran wird sie aufjedenfall merken, das es dir total aufm sack geht und sie endlich mal damit raufhören soll.

Was möchtest Du wissen?