Wie erkennt man zucker im benzin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach ein-zwei tropfen auf deinen finger und verreibe es. Fängt es an zu kleben, ist Zucker drin. Bei Salz mach wirklich einen Tropfen auf den Finger und probiere. Salz ist so extrem, dass du es wirklich schnell schmeckst. Nicht runterschlucken!!! Stell ein glas Wasser bereit und spül den Mund danach gut aus oder putz dir sofort danach die Zähne.

Weder Zucker, noch Salz sind im Zeug löslich!

N.i.e i.m. L.e.b.e.n.! :(

Nix mit Reiben, nix mit Probieren, nix mit Kleben u.s.w.

Es sammelt sich, so wie es ist zunächstmal unten. Dann wird es aufgewirbelt, und kann als Feststoff! die Düsen der LEiteung verstopfen.

0

Also wenn du Verdacht hast das Zucker im Tank ist würde ich auf gar keinen Fall mehr auch nur einen Zentimeter fahren sonst riskierst du einen teuren Motorschaden. Ich wüsste jetzt auch nicht wie sich das einfach nachweisen lässt. Wenn Du Adac-Mitglied bist, frag da mal an. Man kann etwas Benzin aus dem Tank nehmen und bei einer Brennprobe schauen ob es rückstandsfrei verbrennt. Das is aber schon bissi gefährlich. Deshalb lieber Adac holen und auch die Polizei. Rückbank aufbrechen ist net die feine Art.

Er schrieb Sitzbank.

0
@Questor

ach du hast recht autos haben hinten gar keine sitzbank mit tank darunter. da haben die leute hinten stehplätze.

0

Indem das Auto nicht mehr fährt, wenn alles ok ist Von außen feststellen kann man das nicht, es sei denn ein Chemiker ist zur Stelle, der mit extra dafür bestückten chemischen Substanzen das feststellen kann. Das was dagegen hilft (obwohl wer soll das tun?), verschließbarer Tankdeckel.

Habe gerade mal in einem Forum gelesen, was andere so schreiben, da steht unter anderem:

Wenn tatsächlich einmal ein Bösewicht Zucker in den Tank geschüttet hat, hilft nur eins: in die Werkstatt mit dem Wagen, den Tank ausbauen und reinigen lassen. Das kostet vielleicht 200 Euro, löst aber aller Voraussicht nach das Problem.

Ersatztank gebraucht einbauen lassen kostet 40€ ca .

0

Es handelt sich nicht um ein Auto.

0
@Questor

LOL jetzt peil ichs erst hehe, dacht mir schon warum sein Auto den Tank unter der Sitzbank hat hehe ...

0

Da sich beides im Benzin auflöst gibt nur 2 Möglichkeiten das zu testen:

  • Du kannst am Benzinhahn einen Becher voll ablassen und trinken (Gechmacksprobe). ;-))

  • Du lässt den Becher Benzin abfackeln und schaust, ob sich eine Kruste bildet.

Es kann aber auch sein, das Dir jemand Wasser in den Tank geschüttet oder in den Tank gepinkelt hat.

Irgendwie Benzin vom Boden des Tanks besorgen.( Mit 1 Schlauch tief eingetaucht etwas absaugen, oder Inhalt ewtl auskippen, auffangen und anschauen.)

Zucker und Salz sind im Benzin nicht löslich! Nix reiben, nix schmecken = ergibt immer ! Bodensatz. Das ist ganz unten!

Keins von Beiden wird im Leben jemals aufgelöst.

Weil:Benzimoleküle keine Partialladungen besitzen. Sie werden von sehr straken London-Kräften zusammengehalten = Salz, Zucker u.s.w. Moleküle können nicht in Lösung übergehen.

Obwohl Zucker + Salzmoleküle in ihrem Gesamten Neutral sind, haben sie trotzdem starke Partialladungen.

Sie können sich gut im Wasser lösen, weil dieses auch Partialladungen, und dadran hängend nicht so stabiele Waserstoffbrücken besitzt.

Benzin und Fett dagegen sind beide unpolar, und können deswegen sehr gut miteinander wechselwirken. Was auch in der Reinigung gern genutzt wird.

Alles klar?

Gruß: Isa`

Lass das Zeug ab, das sind doch nur wenige Liter, so bist du auf der sicheren Seite.

Nö is ja schon in den Leitungen da muss das System gespült werden.

Wobei der Fragestellung zu entnehmen isses ein Roller/Motorrad?! Vielleicht wollten die nur ans Staufach.

0
@thebrain

Hallo, hast Du realisiert um welches Fahrzeug es geht?

0
@Questor

Also es ist ein ganz normaler 49ccm roller mit vergaser also keine einspritzung Bin mir nicht ganz sicher weil mir wurde es schonma aufgebrochen und damals wa zucker drinn =(

0

Was möchtest Du wissen?