Wie entsteht ein elektrischer Kurzschluss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Kurzschluss ensteht, wenn du beide Pole einer Spannungsquelle verbindest und dieser Widerstand nahe zu Null ist.

Also wenn du an der Steckdose den Außenleiter (braun) und den Neutralleiter (blau) verbindest, entsteht ein Kurzschluss, denn dazwischen ist kein Verbraucher geschaltet, wie ein Fernsehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein elektrischer Kurzschluss ist eine nahezu
widerstandslose Verbindung der beiden Pole einer elektrischen
Spannungsquelle, oder allgemeiner zweier Schaltungspunkte mit
normalerweise verschiedenem Potential, durch die die Spannung zwischen
diesen Teilen auf einen Wert nahe null fällt.

....sagt Tante WIKI.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kurzschluss entsteht, wenn mindestens zwei Pole einer Spannungsquelle ohne ausreichenden Lastwiderstand verbunden werden. Dann wird die Stromstärke so hoch, dass eine Sicherung (hoffentlich) abschaltet. Falls nicht, Feuerwehr rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein kurzschluss entsteht in dem moment, wo der strom auf kurzem wege wieder zurück zur quelle fließt... üblicherweise da wo er nicht soll..

z.b. wenn ein nagel in die leitung geklopppt wird, oder das heizelement einer waschmashcine duchgerostet ist... es gibt duzende von szenarien.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?