Entsteht entsteht ein Kurzschluss durch zu viel Stromstärke oder durch zu viel Spannung?

5 Antworten

Weder noch. Von einem kurzschluss spricht man, wenn eine niederohmige Verbindung zwischen zwei Punkten besteht die parallel zum Verbraucher geschaltet ist. In dem Fall würde die Spannung an den Verbraucher zusammenbrechen und der Verbraucher wäre in dem Fall kurzgeschlossen. Der Strom nimmt sich immer den Weg des geringsten Widerstandes.

Es können bei einem kurzschluss hohe stromstärken entstehen und genau das ist die Gefahr bei einem kurzschluss aber es ist nicht zwangsläufig so, dass ein kurzschluss nur dein Anschluss ist wenn auch ein hoher Strom fließt. Es kann auch intern in einem Verbraucher einen kurzschluss geben der nicht zu einem übermäßig hohen stromflusses führt aber der eben zum Ausfall von Komponenten führt weil da eben die Spannung zusammenbricht.

Ein Kurzschluss entsteht durch eine Verbindung von 2 Leitern. Das kann passieren, wenn zu viel Ampere durch einen Leiter fließen und der dadurch erhitzt wird. Durch die Hitze kann die Isolierung schmelzen und es entsteht entweder ein Kontakt zwischen 2 Leitern, oder mit genügend Spannung ein Überschlag zum anderen Leiter.

ein kurzschluss besteht dann, wenn der strom eine abkürzung nimmt, die er nicht nehmen sollte z.B. an einem durchgescheueerten kabel.

bei zu viel spannung, fließt dann zu viel strom auf dem vorgegebenen weg durch den verbraucher. hier sprechen wir von einer überlast. da der weg ja nicht abgekürzt wurde. das resultat ist aber nahezu das gleiche. die sicherung wird zerstört oder ausgelöst. je nach bauart.

das gleiche gilt wenn zu viele verbraucher an einen einzigen stromkreis angeschlossen werden.

lg, Anna

  • Entstehen (als Ursache) tut ein Kurzschluss durch die Verbindung von zwei elektrischen Polen, die normalerweise nicht zusammen sein sollten. Er kann also auch existieren, ohne dass Spannung oder Strom vorhanden sind. Eigentlich ist es nur zuwenig Widerstand zwischen zwei Polen oder Leitern.
  • Bei Systemen, die unter Spannung stehen, ist die Folge des Kurzschlusses ein zu hoher Strom. Deshalb hab man Sicherungen, die bei zu hoher Stromstärke abschalten.
  • Als weitere Folge fällt bei Kurzschluss die Spannung in den meisten Fällen zusammen, gegen null Volt.
  • Vieleicht meinst du folgenden Spezialfall: "Bei zuviel Spannung" kann bei mangelnder Isolation ein Durchschlag oder Lichtbogen zwischen zwei Polen entstehen. Dabei herrschen dann ähnliche Bedingungen wie bei einem satten Kurzschluss (hoher Strom, zusammenbrechende Spannung).

Ein Kurzschluss entsteht nicht wegen "zu viel Stromstärke", sondern wegen zu geringem Widerstand. Die hoge Stromstärke ist eine Folge des Kurzschlusses, nicht deren Ursache.

Bei zu hoher Spannung spricht man von Überspannung. Überspannung kann unter Umständen einen Lichtbogen auslösen.

Was möchtest Du wissen?