Wie muss ich eine Mediation schreiben wenn man sie in eine Art Plakat oder Handout anfertigen muss?

1 Antwort

Hallöchen!

Normalerweise schreibt man die Mediation, wie du ja schon weißt, in Sätzen, weil diese häufig in schriftlichen Prüfungen etc drankommen und dort vor allem auf die Grammatik und Sinnhaftigkeit geachtet wird.
Wichtig dabei ist, dass du immer die Aussagen wiedergibst, die gefordert sind und sie entsprechend dem Aufgabentyp anpasst. Das heißt, sollst du beispielsweise aus einem Text Aussagen zur Hygiene in der Schule (Händewaschen,...) für ein Aufklärungsplakat etc anfertigen, sollten diese nicht in Sätzen verfasst sein, da sich die sonst niemand durchliest und das Plakat somit seinen Zweck nicht erfüllt hätte. 
Versuche daran zu denken, welchen Zweck das Endprodukt haben soll, dann sollte das klappen.

Viel Glück

Rebecca

Erläutern Wie?

Also meine frage ist muss man wenn da steht erläutere in Sätzen oder stichpunkten schreiben?

...zur Frage

Muss ein Handout in Stichpunkten gegliedert sein?

Muss ein Handout in Stichpunkten geglieder sein oder kann man auch kurze Sätze schreiben ? Danke.

...zur Frage

Ich habe nichts mehr zu verlieren,.... nur noch mein Leben!

ich bin mehr als nur verzweifelt, da mich mein partner vor 3 wochen verlassen hat. ihr kennt das gerede von uns frauen:er war was besonderes, ich kann nicht ohne ihn,er fehlt mir so,-bei mir ist es aus folgendem grund definitiv so.dieser mensch hat mir gezeigt was LIEBE ist!als kind bin ich schwer mißhandelt worden von meiner mutter, und musste schlimme sachen ertragen.aufgewachsen bin ich im kinderheim und dann in einer wohngemeinschaft vom jugendamt.was liebe ist habe ich nie gelernt, obwohl ich lange beziehungen hatte! deshalb habe ich mich so gewundert was das für ein gefühl bei diesem menschen in mir drin ist,so wow,anders,besser,kaum zu beschreiben.mein problem,das ich einfach immer das gefühl hatte ihm nichts bieten zu können, vorallem weil wir uns in einer phase kennengelernt haben, wo mich angebliche freunde sehr verletzt u enttäuscht haben! (u.a :unwahrheiten beim chef verbreitet ich wäre drogensüchtig-test den ich machen musste komplett negativ)habe ich diesen "freunden" so oft geholfen, bei mir wohnen lassen, job besorgt,ich hab die welt nicht mehr verstanden.Dazu kommt, das ich (das weiß ich jetzt weil ich es aufgearbeitet habe) in vielen situationen ziemlich motzig reagiert habe.z.B.: wenn er sachen nicht schnell genug verstanden hat, o wenn dinge logisch waren-warum er denn nicht mitdenkt (ich habe früher genau dafür von meiner mutter immer schläge bekommen, wenn ich zu langsam war o ich nicht mitgedacht habe)dann kam natürlich dazu das mir gesagt wurde (von Ehefrau des Bruders),das wenn ich zur familie gehören möchte, müsste ich etwas vorweisen können!da ich gerade wegen den angeblichen freunden meinen job verloren hatte, war ich natürlich im stress.denn ich wollte zu dieser tollen familie dazu gehören- ich stürzte mich in die arbeit .so sehr das ich 95 % der gefühlswelt ausblendete, nicht extra,sondern ich wollte dazu gehören.meine ständigen versuche irgendetwas an anerkennung zu bekommen.ich habe versucht durch taten-> reaktionen von meinem freund zu fordern.kamen diese nicht in dem maße, wie ich sie verstehen konnte,war ich sofort traurig u habe mich nicht geliebt gefühlt.mache mir solche vorwürfe ich will nicht mehr,dieser schmerz ist zu schlimm.habe nichts mehr zu verlieren,keinen job, partner weg, kein geld ( 2 mieten nicht gezahlt) , keine hoffnung Diese nachrichten habe ich bekommen als ich gestern mit ihm geschrieben habe. Direkt nach der trennung wollte er abstand, und den habe ich ihm gegeben-aber habe so angst das er mich vergisst!denn irgendwie hören sich seine nachrichten so an-und tips wie :melde dich nicht und er wird dich vermissen-da glaube ich nicht dran! Bitte ich brauche hilfe...

...zur Frage

Wartburgfest 1817 (Plakat)?

Ich muss ein Plakat zum Thema "Wartburgfest" anfertigen. Was könnte ich alles schreiben? :)

...zur Frage

Größten Traum aufgeben?!

In der Situation wo ich gerade bin ist es ziemlich (soger sehr unwahrscheinlich) das ich meinen größten Traum leben kann ... Vor paar Monaten war ich kurz davor aber dann kam was dazwischen . Ich bin zurzeit dabei meinen größten Traum den ich schon als Kind geträumt habe aufzugeben ... Ich bin schon sehr traurig deswegen da ich wirklich wirklich kurz davor war . Ich habe Angst nochmal enttäuscht zu werden ... Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter ... Soll ich weiter träumen oder aufgeben ? Ich bin so verwirrt :(

...zur Frage

Kann man das Handout auch in Sätzen schreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?