Wie doll tut eine Geburt weh?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe 2 Kinder bekommen, und war vorher dermaßen panisch vor den Schmerzen, daß ich die gesamte Schwangerschaft über fast durchgedreht bin vor Angst. Aber ich hab es überlebt. Es tut furchtbar weh, bei mir war es blöderweise auch beim ersten Kind zu spät für die PDA, aber ich war hinterher stolz und erstaunt, daß ich Weichei es trotzdem überstanden habe. Es ist zwar Unsinn, daß die Schmerzen danach direkt "vergessen" sind, denn ich kann mich auch 6 Jahre danach noch gut erinnern, aber es ist halt dann vorbei, sobald das Kind da ist. Beim 2. Kind mußte ich leider einen Kaiserschnitt machen lassen, und kann sagen, daß das auch nicht besser ist, da man zwar währenddessen keine Schmerzen hat, aber dafür danach noch lange. Freundinnen haben berichtet, daß deren Geburten unkompliziert waren und sie kaum Schmerzen hatten. Es kommt also sicher auf die Schmerzbereitschaft an, und wie gut man das aushalten kann, wie lange es dauert usw. Ist einfach bei jedem anders. Aber man kann es überleben und auch aushalten, sonst hätten nicht manche Frauen mehrere Kinder.....

...und was auch wiederum bestätigt, dass sich der schmerz nicht im "schmerzgedächtnis" festgesetzt hat... ;))

0
@fourxxx

Doch, aber raus müssen sie ja nun mal. Ob man sich erinnert und Schiss hat oder nicht: drin ist noch keins geblieben.... Aushusten geht leider nicht, wäre mir auch lieber gewesen.

0
@diewildeHilde

bei der geburt zieht sich das gehirn der frau zusammen und nach der geburt wird es wieder locker und größer... das heißt NORMAl vergisst man den schmerz schon wieder nach sagen wir mal nein halben jahr. nur sollte man nicht wieder sagen BEI ALLEN. jeder körper ist anders. jeder erlebt die geburt anders... ich kann mich erinnern bei mir das es so weh getan hat das ich sagte zu meinem mann: es ist als würde jemand deinen körper nehmen und ihn ausfringen. ich war ganz benebelt vor schmerzen. aber das erste foto nach der geburt beweist das es sich lohnt! ich habe den daumen hochgehalten und gelacht. der schönste augenblick in meinem leben war mein kind zu sehen. und trotz den schmerzen würde ich keinen anderen tag auswählen. und wie du dich nach der geburt fühlst, das bekommst du mit keiner droge so hin :-D (zumindest kann ich mir das nicht vorstellen) glücklich bis ins unendliche!

0

jede geburt ist anders... beim ersten kind hab ich noch bis zum schluss gelacht und mit meinem mann scherze gemacht. beim zweiten war das ganz anders. da konnte ich die schmerzen kaum aushalten.

Ja, sehr! Kaiserschnitt ist auch nicht besser, da kommt der Schmerz hinterher durch die Operationsnarbe.

Besonders gearscht sind die Frauen, die erst endlos in den Wehen liegen und dann kommt doch noch der Kaiserschnitt...

Und vergessen tut man da gar nichts, wenn man nicht debil ist.

Was möchtest Du wissen?