Wie dick muss der Teig für Plätzchen ausgerollt werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die Dicke des Teiges sollte von der Machart der Plätzchen abhängig sein. So sollten Mürbeteig-Plätzchen ca Messerrücken-dick sein. Andere wie schwarz weiß Gebäck kann schon fast 1 cm dick sein. Wenn sie hart sind, hast du entweder welche erwischt, die noch durchziehen müssen, oder zu heiß eingestellt. Dreh den Ofen doch niedriger und back sie dafür etwas länger. Und es gibt auch saftige Plätzchen. Die werden nicht trocken...

Genau dieser Meinung bin ich auch

0
@Martina1960

Kleiner Tipp: nimm mal uzu dem Rezept noch Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone. Dann natürlich noch mehr Mehl um das wieder auszugleichen. Die Plätzchen werden traumhaft! Habe sie so erst am Wochenende gebacken. Und hart ist das nicht, sondern knusprig.

0
@cathroch

Super, dann werde ich das mal versuchen.

0

das kommt immer auf das rezept an. versuch doch mal n einfaches mürbeteig rezept, da kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Hm wir haben gestern gebacken und Teig war so ca. 0,5-1cm dick, je nach Plätzchenart. Back sie mal etwas kürzer bzw auf nicht so hoher Temperatur. Oder erhöhe etwas den Flüssigkeitsanteil. Falls sie oben zu dunkel bzw hart werden lege Alufolie beim backen drüber.

Flüssigkeitsanteil? Welche Flüssigkeit?

0
@kaesbrot

Naja bei manchen Plätzchen kommt zb Milch mit hinein.

0
@Scorba

Nee, da ist nur sehr viel Butter dabei.

0

meine mama hat ihn damals ca.3-5 mm dich ausgerollt und sie waren sehr gut.

naja lass die Plätzchen einfach ein weilchen draußen stehen dann werden sie weich

wieviel mehl, zucker und butter nimmst du denn?

Was möchtest Du wissen?