Wie dämme ich meine Wohnungstür von innen gegen Lärm?

4 Antworten

Stell dir vor, du hast ein Spaghetti Sieb mit einem großen Loch unten in der Mitte. Was passiert wenn du dieses Loch stopfst? Richtig, das Wasser läuft durch alle anderen kleinen Löcher und der Effekt ist nahezu Null.

Genau so ist es mit deiner Türe. Statt Luftfpolsterfolie oder was die anderen auch immer Vorschlagen, wären Euroscheine welche du an die Türe klebst genauso hilfreich.

Eigentlich sollte die Türe ersetzt werden, um einen minim besseren Schallschutz zu erreichen. Da dies Vermutlich nicht möglich sein wird, wäre eine Alternative Schwerfolien, denn du benötigst Masse.

Zudem sollten die Dichtungen der Türe überprüft werden. So wie ich vermute existiert nur eine Dichtungsebene und wenn du "glück" hast, ist da auch ein Schaumstoff eingeklebt. Eine, besser zwei oder drei Gummidichtungen müssten lückenlos rundum führen.

Und sollten die Böden deiner Wohnung und des Treppenhauses nicht entkoppelt sein, kannst du es sowieso vergessen, denn von Trittschall haben wir bis jetzt noch nicht gesprochen.

Wie du siehst, ist es nicht einfach etwas hin machen, wir sprechen von einem Umbau. Also entweder bringst du Masse an die Türe um einen kleinen und wahrscheinlich unbefriedigenden Ertrag zu erzielen oder du ziehst um.

Das unterschiedliche Niveau muss zunächst ausgeglichen werden.

Lupofolie isioiert recht gut, aber ist nicht sehr stabil... an der hält nix gut.

Isomatte wäre eine flache Alternative.

Auf speziellen Kleber achten (Lösungsmittel müssen auf den Kunststoff abgestimmt sein.

Kleber sollte viskos sein und nicht zu spröde (nicht der für Wände... sonst bröckelt wieder alles ab).

Mal den gesamten Aufwand durchkalkulieren - evtl rentiert sich ein Austausch der Türen

Nicht vergessen, den Türrahmen zu isolieren (es gibt Profil Klebebänder für Fenster)

Am effektivsten wäre ein nachbau von Hohlkammertüren ... also mit möglichst grossen Luftkammern die eine von der anderen Seite zu entkoppeln.

Das Glas ist das grösste Problem, also diese Fläche zuerst abdecken mit einer Matte oder Lupofolie.

....mal im Baumarkt nach bezahlbaren Schaumstoffplatten schauen.Ich würde die Türe zunächst mit schlecht klebender Folie abkleben, damit bei Auszug der Originalzustand wieder hergestellt werden kann...

Je leichter, desto Schallschluckender... möglichst grossflächig und ohne Fugen.

Kleben wird sich nicht vermeiden lassen - alternativ wäre verschrauben, aber das hinterlässt Löcher

Also am besten aufs Glas Luftpolsterfolie kleben und dann über die gesamte Tür glatten Schaumstoff? Das mit dem Kleben sollte kein Problem darstellen, da ich hier, unwissentlich, eh in einer Bruchbude untergekommen bin und dem Vermieter das alles relativ egal zu sein scheint. 

0

Kann ich meinen Party keller komplett mit 10 mm Bautenschutzmatten Schall dämmen?

Ich baue einen Party Keller mit Sound und alles was dazu gehört. Wir hatten den plan mit Styropor 1 cm die wand komplett zu verkleiden,und mit 2 cm dicken Dachlatten eine Holzkonstruktion für 15 mm Spanplatten anzubringen. Zwischen Platte und Styropor wäre somit ein Hohlraum von 1 cm, der Gedanke war das der schall dort verklingt. Diese Baumaterialien wären für mich kostenlos weil genug vorhanden ist.

Ich muss dazu sagen ich will dort kine Disco Veranstalten nicht voll sonder mal etwas über Zimmerlautstärke Hauptsächlich Elektro Musik hören, das heißt der Bass ist da nicht weg zu denken.

Mir ist dann aber eine Alternative eingefallen:

Wir haben auch 10 mm Bautenschutzmatten ( Anti- Rutesch) die auch als Trittschall genutzt werden unter Laminat.

Die Idee ich ist den ganzen raum mit diesen Matten zu verkleiden und darauf dann die Spanplatten zu Schrauben, somit liegt ja nichts mehr an der wand direkt an das Vibrationen auslösen kann und somit in die wand dringt.

Wenn nötig weil ja egal wie die Latten Zwischen der Matte und der Holzplatte ist, könnte ich weil ich es schon hier habe auch noch die Styropor Platten Stellen wäre auch Super dann ist der Latten wenigstens immer der selbe ohne zu messen.

Kann mir jemand sagen ob das Sinn macht bevor ich mir teure Dämmung kaufe Investiere ich lieber in die Einrichtung und den Sound.

...zur Frage

Kater miaut Nachts! Hilfe!

Ich habe folgendes Problem: Besitze 2 junge Kater (beide 1 Jahr). Die beiden sind ein Herz und eine Seele und spielen wirklich viel zusammen. Sind zwei sehr aktive Kater! ;-) Beide auch mir gegenüber sehr anhänglich. Der "kleine" Kater (Siam x BKH) ist sehr unerschrocken, sehr gesprächig, liebt Besuch, liebt spielen, liebt Lärm, alles was irgendwie Aktion macht. Der "große" Kater (Angora) ist eher etwas zurückhaltender. Mag keine fremden Menschen u keinen Lärm. Sehr anhänglich mir gegenüber aber nicht aufdringlich. Abends wenn ich ins Bett gehe spielen die beiden meistens noch ne Runde "Fangen" und dann kommt der Kleine ins Bett. Er liegt dann auf oder neben meinen Beinen. Läuft vorher auch erstmal auf mir rum u schnurrt. Der Große legt sich auf das Sofa neben dem Bett. Dann wird geschlafen. Aber nicht lange. Irgendwann so gegen 3 oder 4 wird der Kleine wieder wach u fängt an voll den Terror zu veranstalten. Geht in Flur und miaut mega laut die ganze Zeit. Kratzt an der Wohnungstür, spielt mit Schlüssel, springt auf Schränke, spielt mit dem Rollo im Schlafzimmer etc. Alles mega laut!!!! Manchmal animiert er damit den Großen mitzumachen. Aber nicht immer. Der Große würde alleine durchschlafen! Aber oft wird er dann natürlich auch wach u tobt dann manchmal mit. Ganz toll.... Wenn ich beide dann aussperre aus Schlafzimmer ist es noch schlimmer. Dann sitzen die zu zweit vor der Glastür, gucken mich an u miauen mega laut! Solange bis die Tür wieder auf ist!! Was kann ich tun?? Bin schon völlig fertig! Keine Nacht mehr durchschlafen... :-( Wenn ich dann morgens zur Arbeit muss legen die sich wieder hin u pennen... Kann man was tun?? Oder habe ich einfach eine sehr gesprächige, agile Katze (er miaut auch tagsüber viel)? Beides sind kastrierte Wohnungskatzen aus guten Züchterhänden...

...zur Frage

Proberaum dämmen (große Fenster)?

Guten Abend!

Ich möchte unseren Proberaum gegen Lärm nach außen dämmen. Dabei ist mir speziell zum dämmen nur die wand nach außen wichtig, Rest wird mit noppenschaumstoff ausgeschmückt.

Die wand nach außen hat 2 große Fenster. Habe gedacht wenn ich einen Rahmen baue, diesen von innen mit Steinwollen fülle und außen mit Moltonbezügen beziehe.

Oder

Ich nehme mehrere lagen trittschallschutzmaterial und presspappe/Sperrholz oder derartiges. Davon mehrere lagen über einander.

Egal welche konstruktion, außen drum eine gummischicht, damit kein Körperschall entstehen kann (falls das so heißt).

Wären das Möglichkeiten um den Lärm nach außen etwas zu mindern?

Ansonsten bin ich gern für bessere Vorschläge offen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?