Wie bittet man seinen Chef, um die Kündigung ohne eine Sperre beim AA zu riskieren?

5 Antworten

tja, mein lieber...da hast du ein problem ! denn wenn dein chef dich kündigt braucht er wohl ersatz oder ? macht sich nicht so gut beim aa wenn er zuvor aus betriebsbed. gründen kündigt und gleich jemand neuen sucht !? oder ? da hast du wohl schlechte karten....such dir erst ´nen neuen job, denn wenn das jeder so machen würde nur damit er seinen anspruch auf al1 nicht verliert (für 3 mon.), dann würde es in unserem gelobten land noch schlechter aussehen. bedenke bitte das alle anderen, die jeden morgen die zähne zusammen beissen und ihre ungeliebte arbeit ausüben, dafür bezahlen damit du deine nerven schonen kannst...

bitte deinen chef doch um eine kündigung im beid seitigen einverständniss und als kündigungsgrund kann er doch dann einfach nur aus betrieblichen gründen eingeben natürlich sollte die kündigung dann auch fristgerecht sein dann gibts keine sperre

Warum suchst du nicht erst eine andere Arbeitsstelle, dann kannst du ohne Probleme kündigen. Das wäre der normale und logische Weg.

Kann mir jemand eine schnelle kurze Übersicht zu Kündigungsfristen geben? p.s. gemeint ist im Arbeitsvertrag

Hab schon gegoogelt aber das ist mir alles zu viel und kompliziert, vielleicht kennt sich jemand damit gut aus und kann mir helfen :-)

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma kündigen ohne sperre für alg 1 da ich in3 monaten schule mache?

Guten tag ich bin jetzt seit märz bei einer leiharbeitsfirma würde da gerne kündigen will aber keine sperre riskieren Ab dem 24 august mach ich ein jahr vollzeit FOS1 Könnte ich das bei der ag für arbeit iwie verwenden damit die mich nicht sperren? 20 jahre Wohne zuhause

...zur Frage

Mdk trotz Kündigung vom AG?

Mdk trotz Kündigung vom AG? 

Ich bin krankgeschrieben und habe von meinem Chef eine Kündigung bekommen und nun jagt der mich zum mdk ?! Meine Frage ist wozu das Ganze ? Er ist mich doch eh los ...

...zur Frage

Kündigung während der Probezeit, Frage zu 2-Wochen Frist?

Ich habe mich dazu entschlossen mein Arbeitsverhältnis während der Probezeit zu beenden. Im Netz habe ich gelesen, dass die 2-Wochen Frist taggenau einzuhalten ist. Meine Frage an dieser Stelle:

Ich möchte gerne zum 31.01. kündigen. Die Kündigung möchte ich gerne morgen, 08.01. kundtun. Kann ich morgen schon zum 31.01. kündigen, oder kann mein Arbeitgeber die Kündigung zum 22.01. vorziehen? Sollte ich lieber noch bis Ende nächster Woche warten, um zum Ende Januar kündigen zu können? Kann ein AG überhaupt eine Kündigung von der Frist her vorziehen?

Danke euch.

...zur Frage

Aushilfe Kündigen wann?

Hallo, ich arbeite nun seit mehr als 7 Monaten bei Penny und würde gerne mal fragen wie man dort kündigen kann also an wen ich mich wenden soll und wie lange ich dort noch arbeiten müsste bis ich kündigen kann?

...zur Frage

Darf mein Chef mir verbieten, unserem Kunden von meiner Kündigung zu berichten?

Es ist so, dass ich im Laufe der Woche kündigen werde, und schon durch meine ehemaligen Kollegen ahne, dass mein Chef mir verbieten wird, unserem Kunden von meiner Kündigung zu berichten. Ich arbeite in einer Spedition und behandele den Großkunden alleine und sehr zufriedenstellend für alle Partein :-) Mit meiner Kündigung wird es keinen Ersatz geben und der Großkunde wird uns über kurz oder lang kündigen, bzw. keine Aufträge mehr geben. Darf mein Chef mir dann verbieten, unserem Großkunden von meiner Kündigung zu erzählen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?