Wie berechnet man Länge und Geschwindigkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ein wenig helfe ich Dir auf die Sprünge. Da der gesamte Zug 80 m länger ist als die Lok und er 3,8 s (51,8-48) länger braucht, um durch den Tunnel zu kommen, als die Lok allein brauchen würde, werden in diesen 3,8 Sekunden die zusätzlichen 80 m zurückgelegt. Wenn Du das nun in m/s umrechnest und das Ergebnis mit 51,8 multiplizierst, weißt Du, wie lang der Tunnel ist und wie schnell sich der Zug bewegt.

Herzliche Grüße,

Willy

Die Frontseite der Lokomotive ist der Bezugspunkt , der die Zeit  t1 = 48s für die Fahrt vom Tunnelanfang bis zum Tunnelende benötigt. Das Heck des letzten Wagons verlässt das Tunnelende nach   t2 = 51,8s. Es gilt:

(1)                   v = ℓ / 48s

(2)                   v = (ℓ + 95m) / 51,8s

(1) = (2)          ℓ /48s = (ℓ + 95m) / 51,8s

                        ℓ ∙ 51,8s = 48s ∙ (ℓ + 95m) = ℓ ∙48s + 4560m

                        ℓ ∙ 3,8s = 4560m

                        ℓ = 4560m / 3,8s = 1200m

Die Länge des Tunnels ist ℓ = 1200m.

LG

Halswirbelstrom 05.11.2015, 17:48

Tippfehler bei den Einheiten!  Richtig ist:

ℓ ∙ 51,8s = 48s ∙ (ℓ + 95m) = ℓ ∙ 48s + 4560m∙s

                        ℓ ∙ 3,8s = 4560m∙s

                        ℓ = 4560m∙s / 3,8s = 1200m

sorry

0

Was möchtest Du wissen?