Wie berechne ich den Ersatzwiderstand?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

14 Volt liegen ja an, denn wenn 2 A fließen, bei 7 Ω, dann ist nach der Formel U : I = 14 Volt : 5 Amperé der R1 gleich 2,8Ω.

jo mir ist es erst jetzt aufgefallen wie es eigentlich geht danke dir ^^

0
@Adigraga

Das war zwar nicht optimal erklärt, aber Du hast es trotzdem gecheckt, danke für die HA!

0

Zunächst rechnest Du die Spannung an R2 aus(R2 x I2=7 Ohm x 2A =14V. Jetzt kannst Du, da es eine Paralellschaltung ist, in der an R1 die gleiche Spannung von 14V liegt, R1 ausrechnen: 14V :5A= 2,8 Ohm.

Mit Hilfe von I2 und R2 kansst Du U berechnen. Den Rest schaffst Du allein.

Nein, schaffst Du nicht.

R1 = U / I1

R ers. = (R1 + R2) / (R1 * R2)

Das nächste Mal überleg besser und rechne nicht soviel.

0

Transformatorgesetze?

Hey die Gesetze lauten doch U1/U2=N1/N2 und I1/I2=N2/N1 oder? Also mein lehrer sagt das so, und woher weiss ich denn jetzt, wenn ich z.b n1 auschrechnen will, ob u1 über oder unter den bruchstrich muss

...zur Frage

Teilströme & Teilspannungen im gemischten Stromkreis?

Liebe Community, ich bin am verzweifeln mit einem gemischten Stromkreis. Ich habe Iges., Rges. & Uges. schon ausgerechnet, nur mit den Teilströmen I1-I4 & U1-U4 komme ich nicht weiter. Ich hoffe ihr habt einen Lösungsweg für mich. Danke ❤️

...zur Frage

Ug,U1,U2/Ig,I1,I2?

Hallo, ich wollte Fragen was man unter Ug=U1=U2=U3 / Ug=U1+U2+U3 & Ig=I1=I2=I3/ Ig=I1+I2+I3 versteht, da ich das ganze nicht so genau verstehe.

...zur Frage

Physik => R / I / U in einer zusammengesetzten Parallel- und Reihenschaltung ausrechnen

Hallo ihr Lieben,

ich hätte mal eine wichtige Frage an euch. Das Ausrechnen des Widerstandes(R), der Stromstärke (I) und der Spannung(U) bei einer einfachen Reihen- oder Parallelschaltung bekomme ich anhand dieser Formeln ganz gut hin:

Reihenschaltung: I1=I2=Iges U1+U2=Uges R1+R2=Rges

Parallelschaltung: I1+I2=Iges U1=U2=Uges 1/R1 + 1/R2 =1/Rges

I= U/R U=IxR R=U/I

Aber jetzt soll ich alle fehlenden Werte für diese Schaltung hier ausrechnen und bin total überfordert da ich nicht genau weiß wo ich dort anfangen soll. Ich versuche sie mal so gut wie möglich darzustellen:

/--------------------------------------/100V/----------------------------------/

/ -----/R3(300Ω)/------- /*/

/-----/R4(1500Ω)------/------------/R2(400Ω)---------/R1(300Ω)/---/

/-----/R5(3000Ω)-----/***/

Ok. Ich muss zugeben die Skizze ist total schlecht aber da Gutefrage.net 5 lehrzeichen als 1 ansieht kann ich da leider nix machen. nochmal zum verständnis, die *** sind keine richtigen Leitungsbahnen sondern viel mehr Platzhalter. die 100V sind die spannungsquelle. ----- sollen die waagrechten leitungsbahnen darstellen und / die senkrechten. Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhefen und versteht was ich meine. Lieben Dank im Vorraus.

Engelchen35

...zur Frage

Wie löst man dieses lineare Gleichungssystem (Elektrotechnik)?

Zu berechnen sind alle Stromstärken. Die Angabe: "U01 = 120V, R1 = 25Ohm, R2 = 60Ohm, R3 = 45Ohm"

eins: I1 = I2 + I3

zwei: 0 = I1 * R1 + I2 * R2

drei: -U01 = -I2 * R2 + I3 * R3

...zur Frage

Das URI-Dreicke, wie?

Wie sind die Formeln für Rges. (Gesamtwiderstand), Iges. (Gesamtstromstärke) und das Errechnen der einzelnen Stromstärken (I1, I2, I3, ...); der einzelnen Spannungen (U1, U2, U3, ...)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?