Warum rechnet man bei der parallelschaltung -- Iges=I1+I2+... und Uges=U1=U2=... und 1/Reg= 1/R1+ 1/R2+...?

2 Antworten

Der gesamte Strom teilt sich in die beiden Teiläste auf, weil er ja irgendwo hinfließen muss.

Die Spannung an beiden Lasten ist identisch, da sie am gleichen Potential (sagen wir mal dem Pluspol der Batterie) hängen.

Dass man den gesamten Leitwert (= Kehrwert des Widerstandes) durch die Addition der Teil-Leitwerte erhält, ist nur eine Vereinfachung zur besseren Übersicht. Ansonsten kannst du für zwei Widerstände die Formel verwenden:

R_ges = (R1*R2)/(R1+R2).

Das wenn es mehr als 2 Bauteile immer so weitergeht.
Also Iges = I1 + I2 + I3 + I4 ... und eben immer so weiter.
Bei den anderen auch so

Und warum rechnet man das so?

0

Ug,U1,U2/Ig,I1,I2?

Hallo, ich wollte Fragen was man unter Ug=U1=U2=U3 / Ug=U1+U2+U3 & Ig=I1=I2=I3/ Ig=I1+I2+I3 versteht, da ich das ganze nicht so genau verstehe.

...zur Frage

Parallelschaltung ohne Wiederstände - Stromstärke

Bei einer Parallelschaltung ist Iges = I1 + I2 + I3. Ich frage mich jetzt aber wie die Stromstärke verteilt ist, bei einer Parallelschaltung wo es gar keine Wiedererstände gibt. Und wie ist sie verteilt wenn einer der Äste einen Widerstand beinhaltet und der andere nicht.

...zur Frage

Warum wird Strom verschenkt und nicht gespeichert?

In Artikeln wie diesem

https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/regenerative_energie/negative-strompreise-deutschland-verschenkt-tausende-euro-ans-ausland-die-rechnung-zahlt-der-verbraucher_id_8309486.html

wird erklärt, dass Deutschland Strom verschenkt, weil er angeblich nicht gespeichert werden kann.

Was ich nicht verstehe: Warum wird die elektrische Energie nicht genutzt, um potentielle Energie aufzubauen, die bei Bedarf wieder in elektrische Energie umgewandelt werden kann?

Kann man nicht mit dem Strom eine große Menge Wasser den Berg hochpumpen, um es im Bedarfsfall durch ein Wasserkraftwerk zu leiten?

Kann man nicht die elektrische Energie verwenden, um aus Wasser Wasserstoff zu gewinnen, das als Treibstoff verwendet oder zur Not wieder verbrannt werden kann, um daraus elektrische Energie zu machen?

Warum ist "Power to gas" da keine Option?

Im Artikel wird beschrieben, dass wir sogar Geld bezahlen müssen, damit uns der Strom abgenommen wird. Könnten wir den Strom, wenn es schon nicht möglich ist ihn in potentielle Energie umzuwandeln, nicht einfach selbst verschwenden, um nichts zahlen zu müssen? z.B. Eine große Elektroheizung im Boden vergraben und sie bei Bedarf laufen lassen, um Strom zu verschwenden?

Danke im Voraus für eure Erklärungen!

...zur Frage

Wie löst man dieses lineare Gleichungssystem (Elektrotechnik)?

Zu berechnen sind alle Stromstärken. Die Angabe: "U01 = 120V, R1 = 25Ohm, R2 = 60Ohm, R3 = 45Ohm"

eins: I1 = I2 + I3

zwei: 0 = I1 * R1 + I2 * R2

drei: -U01 = -I2 * R2 + I3 * R3

...zur Frage

Parallelschaltung KSQ?

Hi,

Wenn ich mehrere KSQ-LED Reihenschaltungen an eine Spanungsquelle anschließe, und die Reihenschaltungen parallel schalte, wie berechne ich dann strom und spannung?? Gut Strom I1+I2+In also alle ströme der reihenschaltug zusammenzählen. Aber wie ist das mit der Spannung diese stellt sich doch aufgrund der einzelnen KSQs bei jeder Reihenschaltung unterschiedlich ein oder nicht?? Aber dann kann doch die Formel Uges=U1=U2 für die Parallelschaltung nicht gelten oder?? Denn die Spannung muss ja bei konstantem strom für jede reihenschaltung unterschiedlich sein. Wäre cool wenn Ihr mir informativ helfen könntet, danke schonmal im vorraus :)

PS: KSQs habe unterschiedliche Ströme

...zur Frage

Das URI-Dreicke, wie?

Wie sind die Formeln für Rges. (Gesamtwiderstand), Iges. (Gesamtstromstärke) und das Errechnen der einzelnen Stromstärken (I1, I2, I3, ...); der einzelnen Spannungen (U1, U2, U3, ...)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?