Wie bekommt man das Marie-Antoinette-Syndrom, bzw., wie entsteht diese?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Paul,

eine meiner Mitstudentinnen hat in der Vorbereitung auf das Staatsexamen innerhalb von einigen Wochen deutlich mehr graue Haare bekommen - sie war knapp über dreißig.

Ich habe auch damals meine ersten 3 weißen Haare bekommen (mit Ende 20).

Studien gibt es wohl zu dem Thema nicht, aber Stress kann zu Haarausfall führen. Man vermutet, dass weiße oder graue Haare nicht so leicht ausfallen, so dass danach nicht mehr weiße oder graue da sind, aber dadurch dass die anderen weniger sind diese mehr zur Geltung kommen.

Außerdem sind die nachwachsenden Haare dann zu einem größeren Anteil weiß/grau, aber das dauert eine Weile.

Also wenn Du lange Deine Haarfarbe behalten willst erspar Dir dieses Studium ;)

LG, Hourriyah

Das kann man nicht künstlich auslösen.

Kommentar von PaulEnderman
16.12.2015, 10:11

Bist du dir da sicher?

1

Durch extremen Stress oder ein Trauma.

Ich weiß es nicht genau, aber ich denke, dass dies durch einen Schock oder extremen Stress hervorgerufen wird,
Da man ja nicht umsonst oft im Stress sagt, dass man graue Harre bekommt oder so etwas.

Ich glaube das ist noch nicht geklärt

Was möchtest Du wissen?