Wie bekomme ich Gardinen wieder richtig weiß?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin jedes mal begeistert von Hoffmanns Gardinenwaschmittel, welches OXI POWERWEISS enthält.....weiche die Gardinen eine gewisse Zeit in der Badewanne mit diesem Waschmittel ein, dann mit selbigen Waschmittel in die Waschmaschine. Es verspricht was es sagt = Gardinen werden strahlend weiss gewaschen und schont auch das Gewebe.

In das Weichspülmittelfach gebe ich Hoffmanns Gardinenweissspüler....aber ich benutze doch öfters Wäsche - Steife/Stärke auch von Hoffmann......dann werden die Gardinen mit der niedrigsten Stufe geschleudert und dann gleich wieder aufgehängt.

Sie werden formbeständig. haben wirklich einen starken Halt und entsprechende natürliche Spannkraft und weissen Schmutz und Staubpartickel wesentlich länger ab als ohne Anwendung der Wäsche - Steife/Stärke von Hoffmann........und nicht zu vergessen, der wundervolle Duft, der sich im ganzen Zimmer verteilt!!!

Sorry = weisen statt weissen!!!!

0

Dankeschön für das goldene Sternchen, habe mich echt gefreut!

0

In Kernseife einweichen, 1-2 Tage und dann mit Waschmittel für Weißes, 60 grad. Falls sie nicht weiß werden. die Gardinen abhängen. Du hast sie übernommen, brauchst sie aber nicht dort lassen.

Synthetische Stoffe haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie den Schmutz anziehen. Also schneller als Naturfasern einen "Grauschleier" bekommen. Ich bin nicht sicher, ob die Hinweise auf Backpulver und Wäscheblau - welche ja sehr alte Hilfsmittel sind - nicht eher für Naturfasern gelten. Die Pflegeleichtigkeit der synthetischen Stoffe hat eben den Nachteil, dass man sie öfter waschen muss. Es gibt bei Raumausstattern einen Spruch, wenn es um die Reinigung von Seidenvorhängen geht: Häng` sie in den feuchten Nebel, das reicht. Da ist ein Quäntchen Warheit dran. Seide und auch Wolle sind längst nicht so empfindlich gegenüber Schmutz wie Polyester.

Ich würde mich an die hier schon genannte Firma Hoffmans wenden. Die können Dir sagen, welches ihrer Produkte für Dein Problem (nämlich der bereits angegrauten oder vergilbten Gardinen) das richtige ist. Soviel zum Waschmittel.

Was die Wahl des Waschprogrammes angeht, spielt das, in Bezug auf die Sauberkeit, nicht die entscheidende Rolle. Hier geht es mehr darum, dass die Gardinen so glatt wie möglich aus der Maschine kommen. Je weniger der Stoff in der Maschine bewegt wird, desto besser für die Gardinen. Auch der Hinweis auf die Menge des Stoffes in der Waschtrommel ist wichtig. Bei geteilten Gardinen diese lieber einzeln in die Trommel tun.

Gruß Matti

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – gelernter Dekorateuer, über 35 Jahre Berufserfahrung

Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht, ob die Gardinen Naturfaser oder Polyester sind. Wobei sie mir schon eher nach Polyester aussehen.

0
@Sakura30

Sind es Übergardinen oder Storesware (also die transparenten, die immer vor dem Fenster hängen)?

0

Ich wasche meine Gardinen immer mit Backpulverzugabe zum Waschmittel, ein Bäckchen sollte pro Maschine reichen!

Backpulver ist ein Bleichmittel und gerade für Gardinen sehr zu empfehlen!

Damit werden sie wieder schneeweiss, vorausgesetzt, dass sie mal weiss waren!

Viel Erfolg! L.G.Elizza

JA sicher sind sie weiß. Nur halt grad mit der Zeit etwas ergraut. Aber wenn Backpulver hilft. Sollte ich sie vielleicht über nacht noch einweichen???

0

Spezielles Gardinenwaschmittel, auch Backpulver soll helfen. 40 Grad und pflegeleicht ist ok, aber nicht zu viel Gardinen mit einem Mal waschen. Also die Maschine nicht vollmachen.

Was möchtest Du wissen?