Wie bekomme ich eine weisse Kunststoffspüle wieder sauber?

7 Antworten

Wahrscheinlich gar nicht mehr, jedenfalls war das bei meiner letzten Spüle so. Gerade Scheuerpulver hat die Eigenschaft, die Oberfläche leicht anzukratzen und damit wird sie dann noch empfindlicher. Wenn erst Farbstoffe eindringen konnten, ist alles zu spät. Zwei radikale Methoden sind

  • UV-Licht - wenn etwas Bleichwirkung hat, dann das Licht

  • Chlor - aber was das Kunststoffmaterial dazu sagt, wage ich nicht hervorzusagen, ich würde es nicht wagen, zumal die Anwendung auch nicht ungefährlich ist.

Meine habe ich verschrottet und jetzt wieder eine Spüle aus Edelstahl.

Ich nehme an bei den Verfärbungen handelt es sich um braune Flecken: die entstehen z.B. durch das ablegen von Watte mit Fingernagel-Lackentferner. Diese Flecken sind nicht mehr zu entfernen weil das Lösungsmittel diffundiert (eingedrungen)ist.Mit Scheuermittel wird die Kunststoff-Oberfläche aufgeraut und dadurch matt.Dann ist sie anfällig für Schmutzablagerungen.

Eine Freundin von mir lässt immer heißes Wasser mit Waschmittel (für weiße Wäsche) drin stehen über Nacht. Das hilft am besten. Wenn das nicht, dann hilft nur noch Austauschen.

Ich zerdrücke einen SpülmaschinenTab und lasse ein wenig Wasser drauf, verrühre das Ganze und lass es über Nacht in der Spüle. Wird ganz schön sauber!

Gruß MuddiE

Lasse sie mit heissem Wasser volllaufen und füge ein Päckchen Backpulver hinzu. Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen freust Du dich!

Was möchtest Du wissen?