Wie bekomme ich eine extrem feste Mutter lose?

11 Antworten

Einen Schlüssel auf die Seite, den anderen Schlüssel auf die andere Seite, sodass du dagegen drückst. :)

Schau mal:

Wie lassen sich festsitzende Schrauben lösen?

Was Sie benötigen:

Schraubendreher (Schlitz und Kreuz, weitere Bits wie Torx sind empfehlenswert) Hammer Zange Meißel Schlagbohrer mit Metallbohrkopf,WD-40, Caramba,

Die Ursachen festsitzender Schrauben

Die häufigste Ursache für eine festsitzende Schraube ist, dass der Kopf der Schraube mit dem jeweiligen Einsatz zu fest gedreht wurde und durch den dadurch entstehenden Verschleiß nicht mehr verwendet werden kann.

Gängig ist auch ein Rostbefall der Schraube, der diese im jeweiligen Material durch die daraus resultierende Ausdehnung festklemmt. Billig produzierte Schrauben brechen bei zu viel Druck oft in der Mitte durch oder bringen den Anwender durch Herstellungsfehler beim Gewinde zur Verzweiflung.

Es ist daher immer empfehlenswert hochwertig produzierte Schrauben zu kaufen. Für Werkzeug gilt das gleiche. Alle großen Werkzeughersteller bieten auch kleinere Serien ihrer Profi-Werkzeuge für die Heimanwendung an.

Eine festsitzende Schraube mit kaputtem Schraubkopf lösen

Steht der Schraubenkopf bei Ihrer festsitzenden Schraube noch etwas heraus? Dann nehmen Sie Ihre Zange und umschließen Sie den Schraubenkopf damit fest. Mit etwas Mühe können Sie die Schraube so wieder herausdrehen.

Nehmen Sie einen kleinen Meißel oder einen vergleichbaren Gegenstand um eine kleine Kerbe für einen Schlitzschraubendreher zu schlagen.

Positionieren Sie den Meißel direkt an der festsitzenden Schraube und schlagen Sie einmal mit großer Kraft auf den Schraubkopf.

Nun können Sie an der neu entstandenen Kerbe mit Ihrem Schlitzschraubendreher ansetzen und die Schraube herausdrehen.

Eine rostige festsitzende Schraube lösen

Jeder Baumarkt führt die beiden Mittel Caramba und WD-40. Wenn Sie die Schraube mit diesen sogenannten Kriechölen einsprühen, dann wird die Reibungskraft gesenkt und die Schraube lässt sich leichter herausdrehen.

Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz von Rostlöser. Dieser zersetzt den Rost (am besten über Nacht einwirken lassen oder mehrmals wiederholen) und gibt die festsitzende Schraube wieder zum lösen frei.

Sie können die Schraube auch mit einem Heißluftgerät erhitzen. Durch die Wärmezufuhr, dehnt diese sich dann aus. Wenn Sie die Schraube dann wieder abkühlen lassen, kehrt sie zwar in Ihre Ursprungsform zurück, aber die durch die Ausdehnung verdrängte Umgebung bleibt gleich. So haben Sie die Schraube zum Lösen schnell gelockert.

Die etwas gröbere Variante, um eine festsitzende Schraube zu lösen

Manchmal hilft eben alles nicht mehr weiter. Sollte Ihre festsitzende Schraube einfach nicht mehr zu lösen sein, dann gibt es noch die Möglichkeit mit hartem Einsatz von Maschinen, die Schraube zu lösen.

Nehmen Sie Ihre Schlagbohrmaschine und setzen Sie der Schraube entsprechend einen passenden Metall-Bohrer ein. An Ihrem Gerät gibt es, je nach Hersteller, unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten. Wählen Sie die passenden für Metall aus und setzen Sie den Bohrer direkt auf die Schraube an.

Bohren Sie nun durch die Schraube hindurch. Im Anschluss können Sie die Reste mit einem Staubsauger aussaugen.

Sollte es sich um eine Schraube in anderem Metall gehandelt haben (z.B. in der Bremsscheibe), so können Sie mit einem Gewindebohrer ein neues Gewinde einbohren. Einen Gewindebohrer erhalten Sie in jedem Baumarkt.

Die elegante Variante, um eine festsitzende Schraube zu lösen

Nehmen Sie einen Torx Bit in einer etwas größeren Nummer, als den original passenden Bit für die Schraube.

Schlagen Sie diesen mit einem Hammer gezielt, aber vorsichtig in die Schraube ein. Nun können Sie die Schraube mit dem neuen Bit herausdrehen. Manchmal hilft es, die Schraube vorher noch etwas anzubohren um den Bit in die richtige Bahn zu führen. Firmen wie z.B. UMEY bieten einen sogenannten Schraubenpacker, der die Schraube erst leicht anbohrt und dann mit einer patentierten Lösung herauszieht ohne, dass das Gewinde oder umliegende Material beschädigt wird . Diese Variante lohnt sich natürlich nur bei häufiger Benutzung und ist auch nicht in jeder Situation anwendbar. Bei festsitzenden Schrauben in einem Holzregal ist dies zum Beispiel nicht sonderlich hilfreich.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.helpster.de/wie-lassen-sich-festsitzende-schrauben-loesen_9277

@ Pummelweib

der Fragesteller will keine Meisterprüfung machen, sondern nur eine poplige Mutter lösen.

1
@muckapepi

Echt? Na so was und ich dachte der Fragesteller macht seine Meisterprüfung lach :-)

0

Normalerweise werden diese nicht mit dem Schlagschrauber angezogen beim Roller!!! Lass jemand darauf sitzen und versuche es mit einem genau passenden, am besten Ringschlüssel zu öffnen. Ansonsten fahr in eine Werkstatt und lass diese lösen und zieh die Schraube mit dem Schlüssel zur Nach Hausefahrt wieder nicht zu fest an.

Wenn sie EXTREM fest sitzt gibt es mehrere Möglichkeiten. Die effektivste ist sicher die Mutter heiß zu machen. Das geht natürlich nur, wenn umliegend keine Bauteile sind, die hitzeempfindlich sind. Wenn das nicht der Fall ist, dann kannst du die Mutter mit einem Gasbrenner stark erhitzen, dabei dehnt sie sich aus und man sollte sie leicht gelöst bekommen.

Ansonsten musst du versuchen mit kleinen Hammerschlägen und ruckartigen Hüben am Schraubenschlüssel dem Ding beizukommen.

Bei Beiden Methoden sind Rostlöser, bzw. Schmiermittel eine willkommene Hilfe. WD40, Caramba oder Ballistol funktionieren eigentlich ganz gut.

sonst; kennst du den spruch unendlich ist des meisters kraft wenn er mit dem hebel schafft? jdnfalls versuchs mal mit ner rohrzange wo du ein längeres rohr drangemacht hast und dann nach unten drücken dann kannst du noch dein Körpergewicht einsetzen und sonst müsstest du zu ner werkstatt fahren die dir die schraube lösen MfG Flow97

Was möchtest Du wissen?