Wie bekomme ich die Zähne meiner Katze sauber?

11 Antworten

Hallo Trockenfutter ist NICHT das Mittel der Wahl!Im Gegenteil...die feinen,teils fettigen Substanzen von Trockenfutter setzt sich in Zwischenräumen ab.Auch hochwertiges Futter oder "speziel"dafür hergestelltes Futter. Wenn sich Beläge auf Zähnen gebildet haben,muss der Zahnstein vom Tierarzt entfernt werden sonst KANN die Katze massive Probleme bekommen.Nicht jede Katze hat damit Probleme und einigen macht es nichts aus.Aber Trockenfutter hilft da nicht wirklich.Viele Katzen schlingen die oftmals sehr kleinen Brocken einfach mehr oder weniger runter.Da ist nix mit Putzeffekt. Oftmals kann z.B auch barfen helfen(biologisch artgerechte Fütterung)durch das Fleisch müssen die Tiere mehr kauen und der Putzeffekt ist da.Auuserdem gibt es da keine kleinen "Bröckchen"die sich in Zwischenräumen ect absetzten kann. Überlegt doch mal ihr esst Chips,Flips,Salzstangen..oder aber ihr esst ein Stück Fleisch.Überlegt mal wo ihr mehr an den Zähnen sitzen habt. Leider ist es ein Irrglauben das Trockenfutter ach so gesund ist und auch den Zähnen hilft.

vg

Danke

0

Wenn Du ein gutes Trockenfutter fütterst, werden diese Stellen weniger. Achte darauf, daß die Sorte möglichst wenig Zucker/Kohlenhydrate enthält. Zucker wird gerne zugesetzt, weil er so billig ist; er schadet aber den Zähnen sehr.

Woher ich das weiß:Hobby – Katzenfan

Trockenfutter hat so und so einen hohen Kohlehydrateanteil und ist auf Dauer wirklich schlecht für die Zähne.

0

Den meisten Katzenzähnen ist mit Trockenfutter zu helfen. Aber ich hatte auch schon zwei Katzen, da brachte das gar nichts. In solchen Fällen kratzt der Tierarzt bei friedlichen Katzen ohne Betäubung den Zahnstein runter, bei nicht so geduldigen bleibt leider nur Betäubung.

Catfan hat recht! Katzen kauen garnicht, sondern sie schneiden mit den Backenzähnen ihre Nahrung in kleine Stücke und schlingen sie so runter. Die so hoch-gelobte mechanische Reibung bei Trockenfutter hält sich also in Grenzen. Ausserdem hat jedes Trockenfutter (auch hochwertiges) einen hohen Kohlehydrateanteil- dieser wird nämlich durch den Pflanzenanteil in der Nahrung ausgemacht und davon enthält Trockenfutter reichlich. Das einzige was für die Zahngesundheit der Katzen wirklich zuträglich ist, ist rohes Fleisch, welches für eine hohe mechanische Abreibung der Zähne sorgt weil die Katze lange schneiden muss um es im Maul zuzerteilen. Während dieses "Schneidevorgangs" ensteht in der Mundhöhle vermehrt Speichel welcher sowohl für die Zahngesundheit als auch für den Stoffwechsel eine wichtige Rolle spielt. Ich empfehle: Kauft euch einmal die Woche rohes Rindergulasch und lasst dieses kurz in kochendem Wasser liegen (ca. 1 Minute) damit die Keime auf der Fleischoberfläche abgetötet werden und gebt diese Würfel dann euren Katzen. Die Katzen werden sich zwar ersteinmal an ihre natürliche Nahrung gewöhnen müssen aber nach einiger Zeit fressen sie das Fleisch wahnsinnig gerne. Ihr werdet sehen wie genüsslich und vor allem lange die Katze auf diesen sehnigen Fleischwürfeln rumkaut. Perfekt für ihre Zähne!!! Nur bitte kein rohes Schweinfleisch füttern.

Klasse,noch jemand der nicht der Futterindustrie nachredet und alles glaubt sondern selber Gedanken macht;-) Das Problem ist,das die meisten es am liebsten glauben,weil sie zum einen ihren Katzen natürlich was gutes tun wollen und zum anderen ist es sehr bequem.Viele haben aber auch ein großes Unwissen was das füttern von rohem Fleisch angeht und denken das Salmonellen und co drohen.Dem ist nicht so.Einfach mal barfen eingeben bei Google und sich schlau machen.

Aber nochmal so ein Beispiel zum Denkanstoß für alle die das Trockenfutter so hochloben....wenn doch all die Trockenfutter,laut Industrie,so toll sein sollen.Wieso bekommen die großen Verwandten unserer Stubentiger im Zoo kein Trockenfutter? ;-)

0
@Catfan

Leider gibt es sogar viele Tierärzte die damit für Trockenfutter argumentieren. Ein Tierbesitzer der keine Kenntnisse über die Vorgänge im Körper des Tieres besitzt lässt sich davon auch schnell beeindrucken. Man sollte bedenken, dass die meisten Tierärzte keine vernünftige Ausbildung im Bereich Ernährungswissenschaften haben und zudem noch an dem Spezialfutter reichlich verdienen, wenn man bedenkt wieviele Tiere inzwischen auf dieses Futter angewiesen sind, weil sie schlicht und einfach krankgefüttert wurden. Dabei kann man mit kleinen Tricks schon diversen Stoffwechselerkrankungen, wie Harnkristallen vorbeugen, indem man ab und zu rohes Fleisch füttert. Mit einigen Vorsichstmaßnahmen ist diese Ernährungsergänzung mit rohem Fleisch wesentlich ungefährlicher als uns die Futtermittelindustrie glauben machen will. Aufklärung ist alles...LG

0

Das gibt es so Leckerli, Stangen o.ä., die die Katzen kauen können und gleichzeitig werden die Zähne da gereinigt. Frag mal in einer Tierhandlung.

So Zähneputzzeug haben wir gekauft aber wirklich weniger ist das nicht geworden?!

0
@Tessa123

Mh.. Dann weiß ich auch nicht weiter, Trockenfutter raspelt bestimmt den Belag auch etwas runter. Ansonsten vielleicht doch noch mal den Tierarzt fragen.

0

Was möchtest Du wissen?