Wie bekomme ich den praktischen Teil der Fachhochschulreife?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, bevor du studieren kannst, benötigst du entweder ein einjähriges gelenktes Praktikum oder, eine mindestens 2-jährige abgeschlossene Ausbildung.

  • eine abgeschlossene, mind. zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder ein einjähriges / halbjähriges gelenktes Praktikum oder
  • eine nachgewiesene Ausbildung bei der Bundeswehr (die Dienstzeit muss mindestens 4 Jahre betragen haben, mit dienstlicher Verwendung mindestens auf der ATN-Stufe 7; es muss mindestens der Dienstgrad des Unteroffiziers erreicht worden sein) oder
  • eine mindestens vierjährige berufliche Tätigkeit innerhalb eines Berufsfeldes.

https://www.fachhochschulreife-nachholen.de/tipps-infos/fachhochschulreife-der-praktische-teil

Woher ich das weiß:Recherche

Du brauchst ein einjähriges gelenktes Praktikum ( so nennt es sich ) um die volle FHR zu haben. In NRW kannst du aber auch alternativ ein Jahr lang ein FSJ machen und hast die dann auch.

Alternativ geht auch Wehrdienst oder Zivildienst oder ein Jahr einer dualen Berufsausbildung oder ein FÖJ.

Nur mit dem schulischen Teil kannst du leider nicht studieren.

Guck mal hier

https://www.fachabitur-nachholen.de/berufsbezogener-teil-der-fachhochschulreife.html

Du kannst erst studieren, wenn du auch den prakt. Teil der FH Reife hast, also nur mit der vollen FH Reife.

Die Antwort stimmt so nicht. Man kann nämlich auch ohne Abitur oder Fachabi studieren

0
@trans64

Mag sein.

In dieser Frage ging es aber darum, wie man den prakt. Teil der FH Reife bekommt. Denn nur mit der vollen FH Reife (nicht nur mit dem schul. Teil! Darum geht's🙄) kann man studieren.

Es ging nicht darum, wie man studieren kann.

1