Wie bekomme ich den Insolvenzverwalter heraus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für alle halbwegs aktuellen Verfahren kannst Du unter http://www.insolvenzbekanntmachungen.de suchen, im Eröffnungsbeschluss wird der Treuhänder bzw. Insolvenzverwalter benannt.

Du, ich kenne die Situation nicht. Bevor du allerdings jemanden verpetzt, sprich doch erstmal mit der Person direkt darüber. Denn so machst du ihn dir zum Feind. Wenn er wirklich betrügt, ist das natürlich unter aller Sau! Er sollte froh sein, noch eine Chance auf diesem Wege zu bekommen. Denn die meisten Menschen verschulden sich immer noch selbst. Zeigt er dennoch keine Einsicht, dann kannst du dich an das zuständige Amtsgericht wenden. Den Insolvenzverwalter wird man dir nicht nennen, aber der Sache auf den Grund gehen. Alles Gute dafür

Wenn das Insolvenzverfahren noch nicht beendet ist, müsste der Schuldner unter http://www.insolvenzbekanntmachungen.de zu finden sein. Das für den Schuldner zuständige Insolvenzgericht (Amtsgericht für den Wohnort) in die Suchmaske eingeben und den Namen des Schuldners. Detailsuche anklicken Dann erscheinen in einer Liste alle Beschlüsse des Gerichts. In den zeitlich ersten Beschlüssen ist die Person des Insolvenzverwalters benannt.

Ansonsten beim Insolvenzgericht fragen, wer Insolvenzverwalter ist.

Also die betreffende Person betrügt wirklich und wir haben mehr als einmal mit der Person gesprochen. Viele Leute geraten in die Privatinsolvenz ohne eigene Schuld, er hat es drauf angelegt, immer mehr Schulden gemacht, aber mit der Insolvenz ist er ja fein raus, meint er. Und das finde ich den ehrlichen Leuten, die Insolvenz haben total ungerecht gegenüber. Wenn einer so betrügt wie er, dann zieht er alle anderen mit in den Dreck, die vielleicht gar nix für ihre Insolvenz können. Aber kann mir jemand von euch erklären, wie es funktioniert das er (verheiratet, 2 Kinder, nur er geht arbeiten ), nen Leasing Auto fährt, nen nagelneuen LCD Flatscreen für 1000€ plus dem dazugehörigen DVD Recorder zu Hause hat und das alles auf Pump. Also wir gehen beide arbeiten und können uns das nicht mal eben leisten.
Und wegen den Beweisen, der Insolvenzverwalter darf doch das Konto einsehen oder ? Wunder der sich nicht, wenn jeden Monat Geld weg geht und keiner weiß wohin ? Und das auch noch regelmäßig ?

0
@Jill05

Also ich habe jetzt mal bei http://www.insolvenzbekanntmachungen.de gesucht und ich finde da leider gar nix. Reicht es auch wenn man sich irekt an das zuständige Gericht wendet ? Macht man das dann in Textform?

0
@Jill05

Die Anzeige kannst Du beim Insolvenzgericht machen. Dort wird ohnehin über das weitere Vorgehen entschieden. Textform ist sinnvoll.

0

Melde dich bei einem Verstoß bei dem zuständigen Amtsgericht.

Leute, die eine Privatinsolvenz haben, müssen einer Arbeit nachgehen oder ständig nachweisen, dass sie nichts finden. Es kann sein, dass Jemand ein Auto für die Arbeit braucht. Schon vor Jahren wurde unter bestimmten Bedingungen in der Sozialhilfe erlaubt, dass Jemand ein bestimmtes Auto fährt, um das Image zu halten. Fasst er wieder Fuß, ist er ganz aus der Sozialhilfe raus. Es gibt Leute, die bekommen was von Verwandten geschenkt. Wer passt denn auf die Kinder auf, wenn beide arbeiten würden? Und wie groß ist die Chance, dass sie Arbeit findet? Vielleicht arbeitet sie auch von zu Haus aus? In der Privatinsolvenz darf man keine neuen Schulden machen. Ein bischen klingt das auch nach Neid und Mißgunst. Bist Du denn Gläubiger?

Wenn man etwas behauptet muß man es auch beweisen,kannst Du das?

Ich konnte schon in der Schule "PETZEN" nicht ausstehen! :o(((

0

Was möchtest Du wissen?