Wie bei Hausbesichtigung die Konkurrenz ausstechen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Mamazilla,

vorab viel Glück mit dem Haus und bei eurem hoffentlich bald bevorstehendem Umzug!

Zu deiner Frage: Am Besten versucht ihr sehr interessiert zu wirken und wenn möglich oft Augenkontakt zu halten, das fördert das Erinnerungspotenzial.
Seid dabei aber nicht aufdringlich, haltet immer ein wenig Abstand und versucht nicht durch weitere Anrufe zu bedrängen, wenn sie sich nicht direkt melden. Auch gut ist es immer Fragen zu stellen, welche ihr bestimmt eh habt wenn ihr dort einen Teil eures Lebens verbringen wollt. Das zeigt nochmals Interesse.

Zum Ausstechen direkt: Das würde ich sein lassen, denn wenn sowas auffällt kann das nach hinten losgehen und außerdem ist es äußerst unfair. Man kann nie in die anderen Familien schauen. Noch möglich wäre aber sich diskret immer vor jemanden zu stellen oder andere nicht zur Sprache kommen zu lassen.

LG

Ascentia =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamazilla
12.07.2016, 22:32

Dankeschön, so Krass habe ich es auch nicht gemeint. Will nicht unfair sein und wenn wir kein Glück haben dann ist es so. Aber das war schon sehr hilfreich

1
Kommentar von Mamazilla
12.07.2016, 22:34

Achso es sind alle interessierten alleine da. Es gibt keine sammelbesichtigung

0

Die Konkurrenz ausstechen zu wollen kann klappen, kann aber auch nach hinten losgehen. Ich bin selbst Vermieter von 2 Wohnungen und jemand, der z.B. mit Geld versuchen würde mich zu bestechen, um die Wohnung zu bekommen, hätte sich damit "disqualifiziert". Warum? Wer Bestechung für einen Kavaliersdelikt hält, der nimmt es mit Rechten und Pflichten vielleicht auch in Zukunft nicht so genau und so jemanden möchte ich nicht als Mieter haben.

Bei mir persönlich geht es viel um Sympathie, weniger um das Einkommen (was natürlich trotzdem hoch genug sein muss, um sich die Wohnung leisten zu können). Außerdem vermiete ich gern an Menschen, die meine Wohnung wertschätzen. Ich habe sie selbst mühevoll renoviert, mir bei der Auswahl der Materialien viel Mühe gegeben und möchte, dass sich meine Mieter wohlfühlen. Wer mir das Gefühl gibt, die Wohnung genauso zu "lieben" wie ich selbst, bei dem glaube und hoffe ich, dass er die Wohnung zu behandelt als wäre es sein Eigentum. Meine Erfahrung bisher zeigt mir, dass ich damit Recht habe und bin noch nie Enttäuscht worden. Außerdem zeigt mir die Erfahrung, dass solche Mieter viele Jahre in der Wohnung bleiben.

Darum mein Rat: Zeigt ehrlich aber nicht übertrieben Interesse an dem Haus. Macht dem Vermieter klar, dass es nicht irgendein Haus für euch ist, sondern "euer" Haus, in dem ihr euch lange wohlfühlen wollt. Lobt das Haus, den Garten und die Nachbarschaft. Stellt am besten schon eine Beziehung zum Haus her, ohne zu lügen (z.B. meine Kollegin wohnt um die Ecke; in diesem Stadtteil bin ich früher zur Schule gegangen; meine Großmutter ist hier in der Nähe aufgewachsen). Das zeigt mir persönlich immer, dass man auch mit der Umgebung verbunden ist und nicht zum nächstbesten Zeitpunkt ganz woanders hinzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamazilla
13.07.2016, 10:16

Wie ich schon geschrieben habe meine ich es nicht so krass mit ausstechen. Bestechen möchte ich auch auf keinen Fall. Wir sind eine ordentliche und Verantwortungsvolle Familie und dieses möchte ich natürlich zum Ausdruck bringen ohne das es überheblich oder eingebildet wirkt. Wir verhalten uns einfach so wie wir sind und hoffen auf Sympathie und Glück. Ich bin aber so aufgeregt und hoffe sehr das es klappt.
Ich habe mich alleine schon in Bilder verliebt. Wie kommt es bei Vermietern an wenn ich meine Kinder mitbringe? Ich möchte das sie uns gleich alle kennenlernen damit sie sehen wer alles einziehen würde.

0

Kaution in bar gleich bei der Besichtigung zustecken?
Zeugnis vom Vormieter?
Wichtige Informationen über den Vermieter irgendwie gut einbringen?
Jede Ablöse zahlen?

Also ich kenn schon welche, wo das Ausstechen so funktionierte....
Sicherlich sollte man dann selbst aber auch dazu stehen können.
Also entweder oder. Entweder man steht absolut dazu und ist damit im Reinen oder man lässt es besser und auf sich zukommen.....  ;-)

Was ist dem Vermieter alles wichtig?

Für ne wirklich gute Vorbereitung bist vielleicht etwas knapp dran....

Und sollte es nicht klappen darauf hoffen, dass es selten einen Schaden ohne Nutzen gibt....  ;-)))
Und / oder daraus lernen und das nächste Mal besser machen....  ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt vom Vermieter ab. Manche geben euch die Wohnung sicher, wenn ihr andeutet, 100€ im Monat mehr zu zahlen als die anderen... Manchen ist das aber eher unsympathisch denke ich. Verkauft euch einfach nett und sympathisch, nicht super aufdringlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag denen, dass Du Dich sehr für das Haus interessiertst und es unbeding mieten möchtest. Ruf einen tag später an, frag freundlich nach. 2 Tage später nochmal anrufen. Entschuldige Dich, sag das Du nicht nerven willst aber Du das Haus unbedingt wilst weil.... Das zeugt von Interesse.

Ich bin selber Vermieter und wenn jemand oft anruft und nachfragt nervt das nicht, sondern sagt mir, das dieser Mensch wirklich interessiert ist.
Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Vermieter ein freundliches Gespräch anfangen und sympathisch wirken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem spitzen Messer oder bestechen. In manchen Fällen hilf auch beides. Mal im Ernst: Der Vermieter entscheidet in den ersten 3 Sekunden, nachdem er dich kennengelernt hat, ob du ihm sympatisch bist oder nicht. Ist ein unterbewusstes Handeln, welches sich aus den Komponenten des Auftretens, Aussehens und Charisma zusammensetzt. Fällst du da durch, kannst du nur noch versuchen, die ihm Sympathischen durch eine höhere Mietsicherheit und aufgezeigtes Gutmietertum auszustechen. Sind viele Bewerber da, die Selbstauskünfte Ausfüllen, sollte man einen grellen Stift zum ausfüllen benutzen.

PS: Lass die Kinder zuhause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamazilla
12.07.2016, 22:38

Warum? Ich finde die sollten uns alle gleich kennenlernen.

0

Nicht zu Aufdringlich sein, ansonsten kannst du nichts machen. Da wird meistens nach Sympathie und die Wirkung die man auf die Person hinterläßt entschieden.

Konkurrenz ausstechen ist absolut falsch, entweder man ist der passende Mieter oder nicht. Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamazilla
12.07.2016, 22:29

War jetzt auch nicht so Krass gemeint wie ich es geschrieben habe, nur würde gern wissen auf was es ankommt. Dankeschön

0

Hört sich vielleicht doof an, aber man könnte ja auch 1-2 Monatsmieten bar auf die Hand anbeiten? ich weiß das ist Bestechung und bla bla bla....

Kommt eben auf die Situatiuon und auf den Vermieter drauf an....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?