Wie begleite ich die Melodie eines Stücks mit Klavier?

5 Antworten

Soo die Frage ist zwar schon ewig her, aber es kann ja sein, dass sich jemand trotzdem noch dafür interessiert und bei den meisten Antworten sträuben sich mir echt die Haare -.-

Kar, beim Klavierunterricht lernt man, nach Noten zu spielen und das ist auch gut so, aber das ist eben nicht alles. Man kann ganz einfach und gut alle möglichen Lieder auf Klavier begleiten, ohne groß dafür üben zu müssen!

Meist stehen bei den Liedern die Akkorde dabei. Man spielt dann meistens mit der linken Hand den Grundton des Akkords und rechts den eigentlichen Akkord. wenn man geübt ist kann man auch problemlos links akkorde und rechts melodie spielen. je nachdem wie man lust hat, ist ja schließlich jedem selbst überlassen.

Nun kann es aber auch sein, dass bei einem Lied keine Akkorde dabeistehen. Auch das ist kein Problem: Man schaut einfach, welche Akkorde in der entsprechenden Tonart vorkommen (Beispiel C-Dur: Kadenz besteht aus 1.,4.,5., und wieder der 1. Stufe, also C-Dur als Tonika, F-Dur als Subdominante und G-Dur als Dominante. Mann muss aber, damit es nicht langweilig klingt, nicht immer nur C,F,G und wieder C spielen, sondern man kann auch die mollparallelen spielen. also beispielsweise e-moll oder d-moll) und dann probiert man einfach aus, welche akkorde passen. nach eijn wenig üben klappt das innerhalb von minuten :-) 

Alle, die hier behaupten, dass man dafür Jahrelangen Unterricht braucht, haben scheinbar selbst nicht viel Erfahrung darnin ;)

Viele Grüße :-) 

Man kann die Melodie mitspielen, man kann die passenden Akkorde zur Melodie spielen, man kann beides parallel erledigen - und noch viel mehr (Verschnörkelungen und Improvisationen einstreuen, mehrstimmige Begleitung usw.).

Man kann auch eine rhythmische Bassbegleitung intonieren, so wie die linke Hand beim Boogie-Woogie das Melodiespiel der rechten Klavierhand begleitet usw.

Gruß aus Berlin, Gerd

Wenn du ein Stück begleiten möchtest, solltest die nicht direkt die Melodie spielen, die ist ja dann bereits durch Gesang oder ein anderes Instrument vorhanden. Die Harmonien, sprich Akkorde findest du in entsprechenden Leedsheets. Diese kannst du dann am Klavier in Läufe oder rhythmische Akkordfolgen mit beiden Händen spielen (linke Hand z.B. Basslauf, rechte Hand rhythmische Einwürfe der Akkorde). Um Harmonielehre kommst du da nicht drum rum... Besser bei einem richtigen Lehrer, nicht online.

Was möchtest Du wissen?