Wie anfällig ist ein Skoda Octavia?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo, also falls das jemand lesen sollte, habe den Octavia 1U und fahre ihn schon seit 9 Jahren und habe schon nette 476000 km mit runter und nur eine mal eine Reparatur außerplanmäßig gehabt und das war das Massenschwungrad was bei der Laufleistung schon mal vorkommen kann und sonst nur Standartreparaturen wie Bremsen usw. Also bin gerade dabei mir wieder einen neuen Octavia zuzulegen und kann ihn nur Empfehlen. Habe immer noch den ersten Auspuff unter und sonst ist auch noch alles io aber wird einfach zeit für nen Tapetenwechsel.

Ich habe einen Oktavia 4X4 bei mir ist innerhalb eines Jahres 3x der hintere rechte Querlenker (1JO-505-323-N)gebrochen.Was bei einer hohen Geschwindigkeit unweigerlich zu einen schweren Unfall führt.

Also meine Freundin hat nen sieben Jahre alten Octavia, ich persönlich fahre nen Fabia, der ist aber noch fast neu und war deshalb noch nie werkstattbedürftig. Skoda hat allgemein nen guten Ruf und meine Freundin hatte auch noch keine Schwierigkeiten - keine Reparaturen, die nicht auch nach gewisser Zeit bei anderen Autos auch fällig wären.

Wir fahren einen seit 8 Jahren, den Turbodiesel. Das beste Fahrzeug, das wir je hatten. Wir werden ihn fahren, bis er uns nicht mehr will. Keine Reparaturen bis heute. Noch nicht einmal ein neuer Auspuff und das bei 180 tkm.

Auf dem freien Markt in den Anzeigen hier sind nie welche inseriert, ich denke, auch das spricht für das Fahrzeug.

Was ist es denn für einer, wieviel km und was soll er kosten?

0

Eines der zuverlässigsten Modelle auf dem deutschen Markt. Bin selbst auch den Octavia Elegance fünf Jahre gefahren und hatte nie auch nur irgendeine Reparatur. Das einzige was mich störte war, dass das Lenkrad bei mir in der Mittenstellung nicht ganz exakt gerade zu sein schien. Laut Werkstatt übliche Toleranz. Ich aber fands ärgerlich.

Wir haben schon den zweiten Octavia und sind/waren mit beiden sehr zufrieden. Der erste hatte lediglich Probleme mit der Schiebedachabdichtung und einem defekten Fensterheber. Aus unserer Sicht ist das Auto nur wärmstens zu empfehlen und wir werden als nächstes wieder einen kaufen.

Ein Freund von mir fährt auch einen Octavia Turbodiesel als Kombi,perfektes Auto,relativ sparsam und seit 7 oder 8 Jahren keine größeren Reparaturen,der hat schon 270 tkm runter

Dein Freund sollte mal sein Wissen über Autos updaten. Gerade der Octavia hat einen ausgezeichneten Ruf. Verbaut sind bewährte Teile von VW, das Auto liegt sein Jahren ganz oben in der ADAC Pannenstatistik. Der Wertverlust ist geringer als bei Ford oder Opel.

Ist zwar nicht meine Marke, hat aber im Allgemeinen einen guten Ruf.

Ich bin schon ca. 100.000 km Octavia gefahren und habe mir gerade einen neuen geholt. Super Qualität.

Glaub nicht alles. Er ist nur allergisch auf Kommunisten.
Serioes. Schau mal in der Preisbewerungsliste, hat jeder Haendler, oder findest ueber Google, wie der Wiederverkaufswert zum Neupreis steht. Wenn sehr tief, dann hat Dein Freund ne gute Nase. Ansonsten, gut Glueck.

hast du deine medikamente heute genommen?

0
@sahara

Welche meinst Du ? Die fuer oder die gegen ?

0

Guckt´s Du hier http://www.ciao.de/Skoda_1932_3 , liest Du Erfahrungsberichte

Was möchtest Du wissen?