Unterschied Skoda Octavia und Superb?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Der Octavia basiert auf dem Golf & ist ein bis zur Obergrenze gestreckter Kompakter, der eher Familien bzw. "Otto Normalverbraucher" zwischen 18 und 90 und als RS-Version sportlich ambitionierte Fahrer ansprechen möchte.

Der Superb bietet sich als komfortabler, generöser Reisewagen im Format zwischen Audi A4 und A6 (eher A6) an, sodass er damit sowie seiner oft recht gehobenen Ausstattung eher Fuhrparks, Vielfahrer oder Leute, denen der A6 zwischenzeitlich schlicht zu teuer geworden ist, anspricht.

Aber --------> ein Skoda ist inzwischen kein Geheimtipp mehr & gerade der Octavia ist nicht mehr arg billiger als ein Passat, einzig der Superb hat noch einen gewissen Preisvorteil zu bieten, wenn man ihn mit dem A6 vergleicht.

Ich würde mir einen jungen gebrauchten Superb (oder Jahres-/Vorführwagen) mit voller Hütte kaufen & mich an einem Auto freuen, das mehr kann und bietet als ein Octavia, nicht an jeder Ecke steht & preislich kaum einen Unterschied darstellt.. denn während der Octavia als Verkaufsschlager von Skoda zu teils echt frechen Preisen verkauft und sogar noch gekauft wird, wird der unterschätzte Superb im Verhältnis sogar preiswert angeboten.

Den Superb gibt es mit Motorisierung bis 206kW (280 PS), dieser Motor wird für den Octavia nicht angeboten, dort geht es "nur" bis zum RS mit max. 245 PS.

Der Superb ist nochmal deutlich größer - was insbesondere den Fond-Passagieren (Kniefreiheit) zugute kommt.

Sieh dir einfach mal die Zubehörliste bei skoda.de an - viel zu viel, um das alles hier aufzulisten!

wie zwischen Golf und Passat, die Plattformen sind dieselben

Was möchtest Du wissen?