Wie Abwurfwinkel berechnen?

5 Antworten

Ich nehme an Distanz B ist gesucht?

Fallzeit t ausrechnen mit Schwerebeschleunigung g: h = 1/2 gt^2

Wie weit bewegt sich das Flugzeug in dieser Zeit? Das ist B.

Nein, der Abschusswinkel ist gefragt

0
@guschteusz

Wenn etwas nicht nur fallengelassen wird, sondern abgeschossen, dann fehlt hier noch die Geschossgeschwindigkeit.

Wenn aber etwas nur fallengelassen wird, dann ist der Winkel am oberen Scheitelpunkt der Parabel immer 0.

0
@hologence

Ich dachte auch erst, dass die Geschwindigkeit fehlt. Aber die brauchst du gar nicht. Da die Fluggeschwindigkeit gegeben ist, ergibt sich die Geschossgeschwindigkeit automatisch aus dem Winkel. Es kann also die Geschossgeschwindigkeit ausgerechnet werden und damit dann auf den Winkel geschlossen werden.

Schau dir meine Antwort an, falls es dich interessiert, kannst du dir meine Antwort hier anschauen. Vielleicht hab ich ja auch einen Denkfehler. Dann bin ich für Korrekturen dankbar.

0

I) h = 1/2 g t² gilt für die vertikale Richtung

II) b = v_ab*t für die horizontale Richtung.

Jetzt I nach t auflösen und in II einsetzen und nach der Geschwindigkeit auflösen.

Wenn der berechnete Wert von v_ab = Fluggeschwindigkeit v ist, ist der Winkel 0°, also identisch mit der Flugrichtung. Wenn v_ab -> unendlich, dann ist der Winkel -> 90°.

Hier haben wir ein rechtwinkliges Dreieck aus Geschwindigkeitsvektoren.

v/v_ab = cos(Abwurfwinkel)

Falls ich einen Denkfehler habe, korrigiert mich gerne. Aber ich denke, das ist so richtig.

Das "Etwas" (z.B. eine Bombe oder ein Sack Proviant) wird einfach ausgeklinkt, d.h. losgelassen. Das entspricht einem Abwurf senkrecht nach unten. Ein Abwurf in einem bestimmten Winkel würde eine Beschleunigung in diese Richtung bedeuten. Dazu fehlen dir aber die Angaben in der Aufgabe. Die Distanz B hängt nur von Höhe und Geschwindigkeit des Flugzeugs ab.

Normalerweise ist in diesen Aufgaben nach der Distanz gefragt! Die Last wird (vomFlugzeug aus gesehen) nach unten abgeworfen...