Widerstandveränderung bei Spannungserhöhung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

laut dem ohmschen gesetz ist der Widesrtand eine Konstante. wenn sich also strom und oder spannung ändern bleibt er gleich. allerdings ist es in der praxis so, dass der wolframdraht einer glühlampe ein sogenanter kaltleiter ist. sprich im kalten zustand leitet er besser als im warmen zustand. ist die lampe erst einmal auf betriebstemperatur, ändert sich am Widerstand nicht mehr sonderlich viel. am krassesten fällt die Widerstandsänderung zwischen zwischen  raumtemperatur (ca. 20°C) und Betriebstemperatur (ca. 2100°C) aus. 

Nehmen wir ne 500 Watt Lampe. die hat im kalten Zustand 8 Ohm. das entspricht bei 230 volt einem Stromfluss von knapp 29 Ampere.

auf betriebstemperatur stabilisiert sich der strom relaitiv schnell bei knapp 2,2 Ampere. das macht einen Widerstand von knapp 106 Ohm.

wir haben damals in der berufsschule mit einem stelltrafo eine glühbirne von 20 bis 250 Volt probegefahren und dabei mit 2 Multiemtern Strom und Spannung gemessen. leider kann ich dir die ergebnisse nicht mehr mittelilen, da ich sie nicht mehr habe. aber ich weiß noch, dass dass das Diagramm im ergebnis nicht linear war. es hatte einen gewaltigen bauch. also da wo die lampe noch relativ kalt war stieg der Widerstand recht sprunghaft an und je weiter wir in die Richtung der nennspannung kamen, desto weniger änderte sich der Widerstand.

lg, Anna

Das liegt daran, dass man, wenn man den Widerstand eines Leiters auf mikroskopischer Ebene herleitet herausbekommt, dass der Widerstand nur von der mittleren Driftgeschwindigkeit der Leitungselektronen abhängt, und diese ist ein direktes Maß für die Temperatur, insofern hängt alles, wie du richtig schreibst, an der Temperatur.

0
@lks72

das gilt für Kaltleiter (NTC) bin mal gespannt, ob du das gleiche auch für Heißleiter (PTC) beschreiben kannst...

lg, Anna

0

Da gibt es nur einen indirekten Zusammenhang. Soweit die Spannungserhöhung an der Glühlampe zu einer maßgeblichen Vergrößerung der Leistung führt, erhöht sich die Temperatur des Glühfadens. Und damit erhöht sich auch der ohmsche Widerstand des Fadens.

Das (komplette) ohmsche Gesetz sagt: Bei einem metallischen Leiter ist der Widerstand unabhängig von Stromstärke und Spannung, sondern nur abhängig von der Temperatur. Der Widerstand einer Glühlampe erhöht sich demnach, wenn man die Spannung erhöht, weil die elektrische Stromstärke größer wird und damit auch die Temperatur. Legt man einen Draht aber zum Beispiel in Wasser und erhöht die Stromstärke, dann bleibt der Widerstand konstant, da die Temperatur nahezu konstant bleibt im kühlenden Wasser.

Spannungserhöhung Trafo?

Hey,

mithilfe eines Transformators ist es ja möglich, die Spannung von Wechselstrom hoch oder runter zu setzen. Wird die Spannung durch einen Trafo auch erhöht, obwohl/wenn die Energie gleichbleibt?

...zur Frage

Erhöht sich der Widerstand in einer Glühlampe aufgrund der Wärmeentwicklung wenn man die Stromstärke erhöht?

Stimmt das oder ist das falsch?

...zur Frage

Erhöht sich mit steigender Temperatur ,bei den meisten Metallen der elektrische Widerstand?

...zur Frage

Spannungswandler dauerhaft Strom, wie lang hält eine Batterie mit 12V und 44 Ah bei einem Verbrauch von 240 V und 80 Watt?

Hallo liebe Community, meine Frage ist, ich habe einen Spannungswandler von 12V auf 240V. Damit will ich von einer Autobatterie (12V) eine kleine Musik Anlage befeuern, ist es dann so das diese dann dauerhaft läuft oder nur immer mal wieder, weil der Spannungswandler kann ja keine 228V her Zaubern :D Entschuldigung bin nicht so gut in diesem Bereich :/ Und wie lang würde die Batterie (12V 44Ah) bei einem Verbrauch von max. 240V und 80 Watt? Oder könnte ich die Musik Anlage anderst mit Strom versorgen? Tipps? Vielen Dank schon mal für die Antworten :)

...zur Frage

Wozu dient der Schutzleiter?

Ich hoffe auf viele Antworten! DANKE.

...zur Frage

Wieso erhöht sich die Stromstärke bei einem Verbraucher mit höhere Leistung?

Wenn ich an ein Schaltkreis mit 110 Volt Spannung zwei von der Watt-Anzahl unterschiedliche Glühlampen anschließe, so ist die Stromstärke bei der Glühlampe mit der höheren Leistung erhöht. Natürlich verstehe ich, dass eine Glühlampe mit höherer Leistung mehr elektrische Energie benötigt, als eine mit weniger Leistung. Jedoch verstehe ich nicht, wieso die Stromstärke von der Leistung des Verbrauchers abhängig ist und nicht umgekehrt.

Vielen Dank an die Antworten schon im voraus. LG Flunker

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?