WG: Vor- und Nachteile eines Hauptmietvertrages

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ist es möglich, dass auch mehrere Leute Hauptmieter sind?

Ja ist es.

Wenn ja, wie sind die Regelungen dort?

Das jeder Hauptmieter dem Vermieter gegenüber zu 100 % haftbar ist. Das ist die Hauptregelung bei solchen Verträgen schlechthin.

Sprich der Vermieter kann sich mit Forderungen an jeden Hauptmieter in voller Höhe, nicht nur anteilig, halten.

Ein Mietvertrag mit mehreren Hauptmietern kann nur von allen Hauptmietern gemeinsam gekündigt werden.

Ein Untermietvertrag ist auch nur ein normaler Mietvertrag. Nur das der Vermieter selbst Mieter ist. Es gelten die selben gesetzlichen Bestimmungen wie für alle Mieter und Vermieter.

Nachteil wenn man mit dem Vermieter in der selben Wohnung wohnt. Man kann ohne Grund gekündigt werden. Kündigungsfrist dann aber mindestens 6 Monate.

Noch größerer Nachteil wenn das Zimmer in der Wohnung des Vermieters ist, nur an Person vermietet und voll möbliert. Dann hat der Mieter keinen Mieterschutz.

Ihm kann jeder Zeit, ohne Grund, bis zum 15. des Monats zum Ende des selben Monats gekündigt werden.

Vorteil für den Mieter, er kann das auch.

Natürlich ist es möglich, dass mehrere personen hauptmieter sind. Probleme ergeben sich daraus, dass eine wirksame Kündigung des Mietverhältnisses nur durch alle Hauptmieter möglich ist! Insofern scheint mir der Untermietvertrag günstiger zu sein. Der hat aber eigentlich kürzere Kündigungsfristen, wobei man das ja vertraglich wunschgerecht gestalten könnte...

Was sind Rechte, Pflichten, Vor- und Nachteile von Untermiets- und Hauptmieterverträgen?

Der Hauptmieter haftet gegenüber allein dem Vermieter für Mietzahlungen usw. Wenn einer der Untermieter seine Miete nicht bezahlt ist der Hauptmieter gegenüber dem Vermieter in der Pflicht. Zwischen Untermieter und Vermieter besteht kein Vertragsverhältnis, der Hauptmieter ist sozusagen der Vermieter des Untermieters.

Falls der Hauptmieter den Mietvertrag kündigen will, muß er auch eine Kündigung gegenüber den Untermietern aussprechen. Unterläßt er dies kann der Untermieter von ihm Schadenersatz wegen Entziehung der Mietsache aussprechen. Der Untermieter hat keinen Anspruch darauf, daß der Vermieter dann mit ihm einen neuen Mietvertrag abschließt.

Wenn mehrere Leute Hauptmieter sind, können sie den Vertrag nur gemeinsam kündigen (weil sie gegenüber dem Vermieter eine Mietpartei darstellen) und sie haften gesamtschuldnerisch gegenüber dem Vermieter, er kann sich also den solventesten Hauptmieter aussuchen und von diesem evtl. Mietrückstände einfordern.

Ein Hauptmieter kann nur aus dem Mietvertrag entlassen werden, wenn sämtliche Hauptmieter und auch der Vermieter diesem zustimmen.

Was möchtest Du wissen?