WG, Kündigung, Besichtigung, Recht auf Zutritt mit Interessenten?

4 Antworten

Richtig, du darfst ohne Genehmigung ihr Zimmer nicht betreten. Das wäre Hausfriedensbruch oder, wenn sie nicht einmal anwesend ist, ein Einbruch.

3

Aber wenn ich sie vorher darüber informiert habe? und ich mit einer bestimmten Absicht dies mache, also halt um einen neuen Nachmieter zu finden?

0
55
@naebenich

tut nichts zur sache. betreten der mietsache nur im beisein des jetzigen mieters. in diesem fall nur im beisein deiner untermieterin.

1

Du bist Vermieterin. Ob du nun untervermietest oder noch 20 Wohnungen und Häuser, das macht keinen Unterschied. Vermieter ist Vermieter. Sonderregelungen gibts nicht.

Natürlich besteht deine Mieterin darauf, bei der Besichtigung dabei zu sein. Fändest du es richtig, wenn deine Vermieterin deine Wohnung ohne dein Beisein und ohne deine Erlaubnis betritt?

Nach Absprache bedeutet nicht, dass du ihr drei/vier Tage vorher Bescheid sagst, wann du das Zimmer besichtigst und sie hat dann da zu sein. Du musst dich nach ihr richten. Bitte sie, dass sie dir Termine nennt, an denen sie da ist und du Besichtigungen machen kannst. So wird ein Schuh draus.

47

Nachtrag: Teile deiner Mieterin schriftlich mit, dass sie sich schadensersatzpflichtig macht, wenn sie Besichtigungen nicht zulässt und dadurch das Zimmer nicht zeitnah weitervermietet werden kann.

0
43
@StupidGirl

Als Ergänzung meinerseits: Die Untermieterin kann auch durch eine einstweilige Verfügung zur Besichtigung gezwungen werden.

Hab ich letztens spaßenshalber mal probiert. Funktioniert einwandfrei.

1
Da ich jedoch selbst als Vermieter mit in der Wohnung wohne, gibt es doch bestimmt wieder Sonderregelungen, oder?

Nein, dafür gibt es keine Sonderregelungen, wozu auch?

3

nj, es gibt da ansonsten auch oft Sonderregelungen, wenn man selbst mit in der Wohnung wohnhaft ist.

0
61
@naebenich

Das du selbst in der Wohnung wohnst ist unerheblich, du darfst nur nach Terminvereinbarung das Zimmer deines Untermieters betreten, wie jeder andere Vermieter auch!

0
3
@herja

ok, schade, aber nichts zu ändern. danke! =)

0

Mitbewohner ohne Untermietvertrag kündigen in Österreich

Guten Abend, ich hab folgendes Problem:

Ich, Hauptmieter einer 3er WG, möchte einem meinem Mitbewohner kündigen. Dieser Mitbewohner hat sein Zimmer, ohne Absprache mit mir oder der Mitbewohnerin, zum 1.5.11 als "zu vergeben" inseriert. Dieses Inserat wurde am 29.4.11 Aufgegeben. Dass er ausziehen will hat er mir am 11.5.11 mitgeteilt. Nun habe ich eine neue Mitbewohnerin gefunden, welche am 1.6.11 einziehen möchte. Ich befürchte allerdings, dass der Mitbewohner, welcher ausziehen möchte, dies nicht bis zum 1.6.11 tut. Es besteht KEIN schriftlicher Untermietvertrag. Welche Möglichkeiten habe ich als Hauptmieter ihn bis zum 1.6. aus der Wohnung zu bekommen? Ist eine schriftliche Kündigung unter Zeugen juristisch verwertbar? (Kündigungsfrist hier 14 Tage?) Ich bin gerade ziemlich aufgeschmissen und sauer und würde um rasche Antwort bitten.

 

mfg

 

...zur Frage

muss vermieter dabei sein?

Guten Tag, ich habe meine Wohnung fristgerecht gekuendigt und der Vermieter sucht nach neuen Mietern. Ich moechte gerne dass der Vermieter bei der Besichtigung dabei ist. Kann ich darauf bestehen dass bei der Wohnungsbesichtigung der Interessenten der Vermieter oder sein Vertreter anwesent ist? Der Vermieter behauptet, ich muesse die Wohnung den Interessenten selbst praesentieren auch ohne seine Anwesenheit, da ich die Wohnung noch bewohne und nichts dagenen spricht. Er droht mit Entschaedigungsvorderung.

...zur Frage

Nach Wohnungskündigung durch Mieter: wie oft muss man Besichtigungen von Interessenten zulassen?

Wie oft muss man eigentlich eine Besichtigung durch Interessenten an der eigenen Wohnung zulassen, nachdem man sie gekündigt hat? Also wenn drei Monate noch Zeit sind bis zum eigenen Auszug. Gibt es da irgendeine Richtlinie? Bei einem Freund von mir werden nämlich vom Vermieter sehr, sehr oft Interessenten angekündigt, kommt ihm allmählich etwas viel vor. Kennt jemand die rechtliche Lage, falls es eine gibt?

...zur Frage

Was heisst zutrittsklage?

...zur Frage

Muss ich die Vermieter Begleitung in meine Wohnung lassen?

Der Mieter übt als Besitzer der Wohnung das sogenannte Hausrecht aus. Er allein entscheidet, wer die Räume betreten darf und wer nicht. Auch dem Vermieter darf deshalb grundsätzlich der Zutritt zur Wohnung verweigert werden - es sei denn, dieser kann einen sachlichen Grund vorweisen. Ein solcher liegt vor, wenn der Vermieter einen vom Mieter angezeigten Mangel beseitigen möchte.

Wenn der Vermieter seinen Kollegen zur Mängelbeseitigung mitbringt, darf ich seinen Kollegen den Zutritt zur Wohnung verweigern?

Vermutlich möchte der Vermieter seinen Kollegen mitbringen um den Küchenabfluss zu reinigen. Dies kann von dem Vermieter allein beseitigt werden. Ich möchte nicht das fremde Leute in meiner Wohnung rumschnüffeln.

...zur Frage

Bambusplage - Vermieter oder Mieter?

wenn man frisch in ein Haus zieht - es unrenoviert übernimmt (beim Einzug und Besichtigung die Bambusplage nicht sichtbar war), bedeutet das, dass auch der Garten, mit der Bambusplage vom Mieter "renoviert" werden muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?