weshalb sagen wir immer "Bismillah " und was bedeutet das eig.

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo yxasqw,

Die Übersetzung mit "Im Namen Gottes" steht ja überall. Das Wort setzt sich zusammen aus "Lah" das bedeutet "Gott", "Ism" bedeutet "Name" und die Präposition "Bi" bedeutet "im, oder auch bei".

Die Bedeutung hat ihre Grundlage dass wir Menschen nur erschaffen wurden um Allah zu dienen(als verantwortungsvoller Statthalter der Erde [Sure 2:30] und nur Allah anbeten). Deshalb ist unser alles Tun für Gott und vor allem wie Gott es uns vorschreibt. Man kann also alles für Gott machen, wenn man es denn "in Seinem Namen" macht (zB einen Zweig von der Straße aufheben, sauber machen, lernen, lehren, forschen, arbeiten etc) oder "in Seinem Auftrag" wie zB die Pflichthandlungen.

Auch Essen tun wir es weil Allah uns so erschaffen hat, dass wir essen müssen, also wenn man das dabei bedenkt sagt man "bismillah) und tut es "in seinem Namen".

Auch rezitieren wir den Koran weil (und wie)  Allah es uns vorgeschrieben hat "Lies im Namen deines Herren..." (Sura 96:1)

Dann gibt es eine Überlieferung (die jetzt so schnell nicht finde) dass der Prophet(sas) gesagt hat: Die Taten die ohne "bismillah" verrichtet werden sind verlorene Taten(haben kein Gewicht am jüngsten Tag) oder auch: haben keinen Segen(von Allah).

Gruß und salam alaykum

Wenn mann vor den wasser trinken bismillah sagst und fühlst , gibt dir das wasser energie , so wie pflanzen hat auch wasser ein gedächtnis

Doku das verbotene wissen über wasser , unbedingt auf youtube anschauen

  • DAS BISMILLAH

Bismillahirrahmanirrahim

dies Bedeutet:

Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

und die kurze form:

BISMILLAH

Im Namen Gottes.

Wir Muslime beginnen Religiöse Reden, Ansprachen, Referate, Widmungen oder Briefe mit Bismillah sowie vor Beginn der Koranlesung,vor Antritt einer Reise, vor dem Betreten eines Hauses oder der Moschee und beim Verlassen derselben, beim Anzünden des Abendlichtes, beim Handauflegen auf eine schmerzhafte Stelle eines Kranken, bei der Grablegung eines Toten einfach alles immer mit dem Spruch:

Bismillah dies bedeutet: Im Namen Gottes

In den Traditionsbüchern ist ein auf Mohammed s.a.w. zurückgeführter Spruch verzeichnet, demnach jede wichtige und religiös-verpflichtete Handlung, die ohne Bismillah beginnt und durchgeführt wird, an sich nichtig, wertlos, ungültig ist. Dass eine Handlung vollkommen ist und zu ihrem wahren Ergebnis kommt, hängt von der Beziehung des Menschen zu Gott ab. Es ist deshalb wichtig, die Handlungen in seinen Namen zu stellen, damit die genannte Beziehung zwischen dem Menschen und Gott zustande kommt. Mein Onkel sagt immer: Wenn Du vor einer Tat Bismillah sagst machst Du ein Vertrag mit Gott, denn Du stellst die Tat unter sein Namen und der allmächtige hilft Dir diese Tat auf die best mögliche Art und Weise abzuschließen. Aus diesem Grund steht nicht nur der Koran als solcher im Namen Gottes, sondern auch die ersten Verse, die Gott dem heiligen Propheten offenbart hat stehen in seinem Namen. Denn der Beginn der Offenbarung des heiligen Korans geht bekanntlich mit der Ernennung Muhammads (s.a.w.) zum Propheten einher. Die ersten Verse, die Gott dem heiligen Propheten offenbart hat lauten: Lies im Namen Deines Herrn, demjenigen der erschaffen hat!

Der Prophet Noah gibt seinen Gefolgsleuten, während sie sich auf die Arche begeben, folgenden Auftrag:

Und er sagte: „Begebt euch auf die Arche! Im Namen Gottes ist ihre Fahrt und ihr Anlegen (Landen).

Der Prophet Salomon, stellt, als er an die Königin von Saba einen Brief schreibt, sein Schreiben in den Namen Gottes:„Gewiss er ist von Salomon und er beginnt mit

Bismillah-ir-Rahman-ir-Rahim“

Zusammenfassend kann man noch einmal sagen, dass es notwendig ist, bei seinen Handlungen an Gott festzuhalten und diese in seinem Namen zu beginnen. Denn bei Gott handelt es sich um den Allwissenden und Allmächtigen, dessen Macht über der Macht aller Supermächte steht. Dies hat sicherlich auch moralische sowie psychische und geistige Auswirkungen. Denn wenn sich der Mensch dieser Tatsache bewusst ist, dann wird er seine Handlungen mit viel mehr Selbstvertrauen beginnen. Er wird auch versuchen seine Handlungen nachhaltiger in die Tat umzusetzen.

So viel man zu diesem Vers:

"Bismillah"

auch sagen mag, es kommt sicherlich der Sache nicht gerecht. Von Imam Ali (a.s.) wird berichtet, dass er für Ibn Abbas vom Abend bis in die Morgenstunden bezüglich des Kommentars des Bismillah gesprochen hat, dabei kam er jedoch über das B nicht hinaus.

Wir bezahlen den Menschen, die uns ihre Warenanbieten, einen Preis. Doch welchen Preis verlangt Allah von uns, der doch der wahre Eigentümer der Ware ist ? Es sind dies in der Tat drei Dinge, die derwahre Geber aller guten Gaben im Austausch für alle die kostbaren Gnadengaben und Güter als Preis von uns fordert.

Gottesgedenken, Danksagung und Nachsinnen.

So steht am Anfang all unserer Tatendas Gottesgedenken in Bismillah Stellt euch mal vor, Ihr würdet einem Bauern die Füße küssen, wenn er euch ein kostbares Geschenk eines Königs überbringt und dabei den Eigentümer des Geschenkes also den König garnicht zur Kenntnis zu nehmen, was für eine Dummheit wäre das! Genauso wäre es, die äußerlich sichtbaren Spender zu loben und zu lieben, den wahren Geber aber zu vergessen,noch tausendmal dümmer als dies.

Oh du meine Seele! Wenn du nicht so töricht sein willst, dann gib im Namen Allahs, nimm im Namen Allahs.

Im Namen Allahs fange an. Im Namen Allahs führe zu Ende.

B I S M I L L A H Im Namen Allahs,

Was die Welt betrifft, so gleicht sie einer Wüste. Deine Schwäche und Armseligkeit sind grenzenlos. Deine Feinde sind zahllos und deine Bedürfnisse unendlich. Weil das aber so ist, unterstelle dich dem Namen dieses Königs von Ewigkeit zu Ewigkeit, welcher Besitzer und Herrscher dieser Wüste ist, damit du davor bewahrt bleibst, in aller Welt betteln zu müssen und vor jedem Ereignis zu zittern…

»Bismillah« ...das ist der Anbeginn alles Guten. Im Anbeginn steht auch für uns dieses Wort und so beginnen wir mit ihm.

Wisse, oh du meine Seele! So wie dieses gesegnete Wort ein Zeichen des Islam ist, so ist es unausgesprochen auch ein immerwährendes Gebet der gesamten Schöpfung.

»Bismillah!«

es heißt: Im Namen Allahs

 

vollständig sagt man ja: bismillahirrahmanirrahim

und das heißt im deutschen: im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

 

man sagt es eigentlich vor vielen sachen, ich machs vorm essen, wenn ich eine klausur schreibe, wenn ich in ein auto steige oder so.. das heißt, dass ich alles im namen von allah tun will und ich möchte dass er mir dabei hilft und mich und meine liebsten beschützt. und wir sollten für alles was wir machen dankbar sein, denn ohne allah könnten wir das alles, was uns normal vorkommt, gar nicht tun (es ist mein glaube, und wenn andere leute meinen, dass das völliger unsinn wäre, respektiere ich es, denn ich lasse jedem seine freie glaubensrichtung )

"Wir" ??

Ich nicht (Ps.86,12).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?