Meine Werkstatt braucht zu lange. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Salue

Als Fahrzeugbetreiber trägst Du das so genannte Betriebsrisiko. Dieses umfasst auch Nutzungsausfälle, die durch einen Selbstunfall, Servicearbeiten oder Unterhaltsreparaturen anfallen können.

Betreiber von speziell ausgerüsteten Nutzfahrzeugen/Kranen usw. haben die Möglichkeit, dieses Risiko, z.B. bei Nutzfahrzeugen, über eine Nutzungsausfall-Versicherung abzudecken.

Als Privatperson lohnt sich dies nicht. Die meisten Werkstätten können dir aber zu einem recht günstigen Tarif einen Ersatzwagen abgeben.

Da ja auch Dein privater Wagen pro Kilometer, je nach jährlicher Kilometerleistung und Fahrzeugklasse so zwischen 40 und 80 Cent pro Kilometer kostet, kann es gut sein, dass Du rein rechnerisch mit einem Ersatzwagen sogar günstiger als mit Deinem eigenen Auto fährst.

Angesichts der jährlichen Amortisation eines Privatwagens von mehreren tausend Euro dürften die Ersatzwagenkosten im Mobilitätsbudget allerdings sowieso keine grosse Rolle spielen.

Es grüsst Dich

Tellensohn 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrolexesh
18.07.2016, 17:34

Das war die beste und hilfreichste Antwort. Danke Comrade!

0

In der Werkstatt arbeiten leider auch nur Menschen. Wenn die Teile nicht kommen oder es Probleme beim ausbau gibt, musst du das leider hin nehmen. Das ist zumindest besser, als wenn sie irgendwas kaputt machen oder den billigsten mist einbauen, wo nach 2 Wochen wieder kaputt ist.

Gut Ding will weile haben. Ich kenne das selber zu gut. Mir ist mal das innere einer Zündkerze beim Rausschrauben abgebrochen. Ich habe noch mals 2 stunden gebraucht um das Gewinde raus zu bekommen, ohne die Massediode abzubrechen. 

Du kannst gerne mit der Werkstatt reden, ob du einen Leihwagen bekommst, aber eine Pflicht besteht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein solcher Anspruch besteht nicht - zumal sie sich ja auch innerhalb der Zeit befinden, die sie bei Auftragsannahme angekündigt haben.

Etwas anderes wäre, wenn sie einen versprochenen Termin nicht eingehalten hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir natürlich jeder Zeit irgendwo einen Mietwagen bestellen, es gelten die Vertragsbedingungen des Vermieters. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du denn auf 6 Tage, wenn du das Fahrzeug am Donnerstag in die Werkstatt gebracht hast ? Das sind gerade mal 2 bzw. 1,5 Arbeitstage. Scheinbar war das Schloss wohl nicht am Mittwoch dort. Anspruch auf einen Werkstattersatzwagen hast du nicht, kannst aber sicher einen bekommen für 25,- Euro am Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kommst auf 6 Tage? Samstag u. Sonntag nimm mal raus. 

keine Ahnung wo du bestellt hast; in einer Markenwerkstatt werden die Teile meist am nächsten Tag angeliefert. 

Bei welcher Hinterhofwerkstatt warst denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrolexesh
18.07.2016, 11:50

BMW Vertragswerkstatt

0

Die Teile scheinen bestellt und die Werkstatt muss auch warten was sollen sie machen.

Du kannst verschiendesnte Vertragshändler abklappern und fragen ob die das Teil vor Ort haben da wärs dann vermutlich shcneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wieso auch. Oder hat die Werkstatt das Schloß kaputt gemacht?

Du könntest den defekten Wagen ja auch auf der Straße stehen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?