Werden verhärtete Adern wieder weicher?

2 Antworten

Ich sprech jetzt nur aus eigener Erfahrung. Bin also kein medizinisch angehauchter Fachmann...

Meine Adern am linken Arm sind alle durch die Chemo massiv verhärtet - so arg, dass ich über zwei Jahre meinen Arm nicht durchstrecken konnte. (Trotz, dass ich die Chemo lediglich 3 x über die Hand bekommen habe - danach über den Port)

ok. Bei mir natürlich eine andere Situation und natürlich massiv agressive Infusionen!

Deine Venen werden sich wieder normalisieren - sicherlich wesentlich schneller als meine! Du kannst natürlich auch am andern Arm Blut abnehmen lassen bzw. die Infusionen immer an anderer Stelle legen lassen (Unterarm, Hand etc.).

Hauptsache, Du wirst wieder ganz fit!

 

Hey, danke für die liebe und fixe Antwort.

Ich hoffe, Du bist auch wieder auf dem Dampfer. Ich wünsch Dir unbekannterweise alles alles Gute (gute Wünsche kann man nie genug kriegen).

0

"Adern" (Venen) verhärten sich nicht.

Wenn sie (z. B.) durch Stiche verletzt werden, bilden sie Narbengewebe, so ähnlich wie ein Schorf auf der Haut.

Aus diesem Grund sollte man nicht mehrmals hintereinander die selbe Stelle punktieren.

Moarh, dann freu ich ich ja auf die nächsten 2 Jahre monatlich 2x.. und werde die Damen bitten, immer mal durchzuwechseln.

1

Was möchtest Du wissen?