Werden Hasen traurig, wenn man für 3 Wochen in Urlaub fährt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe jetzt das Kaninchen meines Bruders bzw. der Neffen für 2,5 Wochen betreut. Auich sie waren in Urlaub. Die ersten Tage hatte ich den Eindruck, als wenn sich das Kaninchen nicht an den neuen "Geruch" (Person) gewöhnen konnte. Es wurde aber von Tag zu Tag besser, konnte es aber die letzte Woche bereits streicheln. Heute war ich wieder dort, das Kaninchen ist mir gegenüber nicht mehr so schreckhaft. Mein Eindruck kann aber auchsubjektiv sein.

vorallem meine freundin hat sich schon mal für 3 wochen um meinen hasen gekümmert. glaubst du das er sich noch an sie erinnern kann?

0
@Annemaus85

Sei dir da nicht so sicher.

Auch Tiere können sich an Menschen erinnern und können für jemanden Gefühle entwickeln, was erwiesen ist. Sie mögen auch nicht alle gleich. Ich kannte mal einen, der hatte einen Papagei. Er kam mit ihm gut klar, nur seine Freundin, sie kam mit ihm klar nur er mit ihr nicht. Sie wurde vom ihm immer gebissen und er krächste immer, wenn sie da war.

0

Schade, dass du so ignorant bist und tatsächlich glaubst, ein einzeln gehaltenes Kaninchen wäre glücklich. Es kommt dir vielleicht so vor, wenn du da bist. Aber stell doch mal 24 Stunden lang eine Kamera auf, wenn du nicht da bist und behaupte dann noch, dein Tier sei alleine glücklich (beobachte stattdessen mal Tiere, die zu zweit oder in einer Gruppe leben!). Denn du beschäftigst dich sicher nicht 15-20 Stunden täglich mit dem Tier!

In der Schweiz und Österreich ist die Einzelhaltung von Kleintieren wie Kaninchen nicht umsonst verboten! http://info.kaninchenschutz.de/Gegen-Einzelhaltung.pdf

ja schön nur ist seine gefährtin letztes jahr gestorben. er ist nun 7 jahre alt und es ist ziemlich unwahrscheinlich eine neue gefährtin zu finden mit der er sich gut versteht.. also hab ich nicht ein 2. kaninchen gekauft.. checkst du?

0

Traurig ist dein Kaninchen nicht weil du 3 Wochen weg bist, sondern weil es ganz alleine leben muss in einem Käfig. So hört es sich nämlich in deiner Frage an. Als wäre es eins von diesen amren Dingern die isoliert von ihren Artgenossen leben müssen und den ganzen Tag über in einem 1m x 60cm großen Käfig hocken müssen....Nur deshalb könnte es traurig sein ;-( (Falls es nicht so sein sollte, entschuldigung, aber es hört sich sehr so an^^)

Nein das glaube ich nicht, denn er ist ein sehr lebenslustiger hase. Wie gesagt ich kümmere mich sehr oft um ihn und er darf am Tag auch für mind. 2 stunden frei laufen und wenns sonnig is auch im Garten ohne Freilauf... ich passe immer drauf auf das er nicht wegläuft und jeder in der familie schaut mal bei ihm vorbei.. ich denke nicht das er deswegn traurig ist (; ich habe eben nur angst das sich meine freundin nicht so gut um ihn kümmern kann wie ich..

0
@HeartBeat1409

Da liegst du mit deiner Einschätzung leider falsch. Kaninchen sind Gruppentiere, Einzelhaltung empfinde ich persönlich (Und ich bin sicher nicht die einzige) als Tierquälerei. Du kannst dich nicht um ihn kümmern, wie ein Artgenosse es könnte, zumal du eine ganz andere "Sprache" sprichst als dein Kaninchen. Er versteht dich nicht und meist halten sie zb beim Schmusen nur still, weil sie Angst haben. Klar, viele Kaninchen haben sich an die Menschen gewöhnt und verspüren vllt keine Angst, aber er kann es trotzdem nicht "verstehen". Du tust ihm miit der "Einzelhaft" wirklich keinen Gefallen. Wenn ich allein schon sehe, wie meine beiden Kaninchen sich gegenseitig putzen und beknabber und miteinander rumtoben...Nein, das kann KEIN mensch erstzen, das ist pure Einbildung (Dein Kaninchen kann dir ja auch schlecht sagen dass es Gesellschaft möchte oder kann deins reden?! ;-) )

Und zu dem Auslauf: Bitte informier dich doch vorher über Kaninchenhaltung! Kaninchen brauchen am Tag 24 h (!!) Auslauf. Außerdem sind sie Dämmerungs- und Nachtaktiv und wollen nicht nur tagsüber hoppeln. In einem kleinen handelsüblichen Käfig sitzen zu müssen ohne sich richtig bewegen zu können, das ist wahrhaft nicht schön und mit ein bisschen Überlegung müsstest du das eigentlich einsehen.

Ich kann dir nur raten, dir ein 2. Kaninchen zu holen und den beiden ein artgerechtes Gehege zu bauen oder eben einen dauerhaften Auslauf in der Wohnung (mind. 2m² Platz PRO Kaninchen!)

Liebe Grüße

0
@Melle91

Ich habe mich ausführlich informieren lassen bevor ich mir ein haustier angelegt habe. und es ist nicht tierquälerei weil ich meinen hasen allein groß ziehe. Mag sein das ich seine Artgenossen nicht ersetzen kann, aber ich kümmere mich trotzdem gut um ihn und viele haben mir gesagt ich solle 1 nehmen, da das viel besser ist. Es hat auch keine Angst vor mir, das würde ich schließlich merken. Es kommt auch so zu mir angehoppelt und leckt mich ab. und er hat ein ziemlich großes käfig. außerdem hätte ich ihn kastrieren müssen wenn ich noch ein weibchen mitgekauft hätte und das ist meiner meinung nach tierquälerei. und 24 h auslauf kann ich ihm auch nicht bieten trotzdem finde ich das es bei uns sehr gut aufgehoben ist.

MfG

0
@HeartBeat1409

Unwissende leben immer glücklicher.

Ich wünsch deinem Kaninchen, dass du einen Sinneswandel bekommst. Für ihn würde es mich wahnsinnig freuen.

Ich schicke dir einen Link mit, in der Hoffnung dass du ihn dir zum Wohle deines Kaninchens einmal ansiehst...

http://diebrain.de/k-sozial.html

0
@HeartBeat1409

Nein, es ist nicht besser, ich stimme Melle vollkommen zu!

Dein Tier hat natürlich keine Angst vor dir, es kennt dich ja. Aber immer wenn du nicht da bist oder schläfst, ist es EINSAM!!!

Und was ist an einer Kastration bitte Tierquälerei? Tierquälerei ist, wenn man einem Rammler seinen Geschlechtstrieb lässt, ihn dann aber völlig wider die Natur hält, nämlich OHNE eine Weibergruppe!! Wenn du es natürlich willst, kastrier ihn nicht, aber kauf dir halt mehrere Weibchen und dann wirst du nach einigen Monaten schon sehen, was du davon hast.

0
@Melle91

Hey, erstmal danke für dein Kompliment was ich gerade von dir bekommen habe ;-) Und ich bin echt froh, dass ihr euch jetzt so entschieden habt :) (Sie werden sich ein 2. holen) Das freut mich echt wahnsinnig für euer Ninchen :) War die Mühe ja nicht umsonst ;-) Dann wünsch ich euch mal viel Glück bei der richten "Partnerwahl" ;-)

=)

0

Neuer Käfig! Hoffe meine Hasen nehmen ihn an! Ratschläge

Hallo ,

mein Kaninchen bekommen ein neuen Stall, der sehr viel größer ist. Der neue Käfig hat vorher meine Freundin gehört die auch eine Hasen hatte und der da drinnen gelebt hat. sie hat jetzt einen neuen Käfig für ihren hasen. Aber ich habe die Befürchtung das meine Kaninchen den Käfig eventuell nicht annehmen werde, da ja zuvor ein anderes Kaninche drinnen gelebt hat. Was kann ich tun ? 

...zur Frage

Mein Kaninchen ist gestorben - Herzinfarkt?

Hallo.

Da ich im Urlaub war, hatte ich meine zwei Kaninchen der Züchterin, von der wir sie hatten, zur Pflege gegeben. Sie waren dort in einem Laden mit anderen Kaninchen untergebracht.

Als ich nach dem Urlaub wiederkam um sie abzuholen, sagte man mir, dass das eine Kaninchen gestorben war (Fast 2 Jahre alt), angeblich, weil es bei einem heftigen Gewitter Angst gehabt hatte -> Herzinfarkt.

Das Dach des Ladens ist aus Blech, und es hat bei diesem Gewitter stark gehagelt. Dass das nicht so gemütlich klang, kann ich mir vorstellen.

Als die Züchterin sie am nächsten Tag tot im Käfig liegen sah, bemerkte sie, dass Blut aus ihrer Nase gelaufen war. Das andere Kaninchen saß auf ihr.

--> Läuft bei einem Herzinfarkt Blut aus der Nase?

--> Kann man mit Sicherheit sagen, dass es ein Herzinfarkt war? Oder kann sie sich auch das Genick gebrochen haben, weil sie im vor Angst im Käfig herumgerannt ist?

...zur Frage

warum tun die sowas?

warum fressen diese s...... wiesel viecher auch ihre "näheren verwanten"???uns wurde erzählt das meerschweinchen gegen ratten helfen,davon merkte man naja nich sooooo viel aber naja ich hatte 4 meerlibabys die heute 9 tage alt wären ,die aber gestern von solchen wiesel aufgefressen wurden !!! ein wurd geraubt 2 lagen tot im käfig und einer lebt noch einer der kleinsten (lenny ).zuvor hatten wir 2 kaninchen damen (immer vom selben bock gedeckt)da hatte die eine 3stück ,nach ca 3 1/2 wochen lag eins normal tot und eins ohne kopf im stall !!das schlimme ist ich hab sie entdeckt auch den kopflosen.die andere häsin hatte auch beim ersten mal 4 2 wurden auch mti ca 3 wochen geraubt.sie waren ganz plötzlich nicht mehr da.letztes jahr sind bei uns 15 tiere darunter mein pferd und halt 3große hasen und 11 baby hasen gestorben dieses jahr 5!!! wir kümmern uns total gut um sie und pflegen sie dann sind sie alle tot!!!!ich bin so traurig!!!!! denn meine mutter hatte mich mir dem wort die babys sind tot geweckt!!! die meerli mutter (lissy ) hat auch getrauert und geschrien nach ihren kleinen,jetzt sind lenny und lissy drinne bei uns. :( :( :(

...zur Frage

Kaninchen aufheitern/traurig, depressiv

Hallo ihr Lieben, seit 4 Tagen habe ich einen kleinen Kaninchen Bock aus dem Tierheim. Er ist super lieb und zahm. Nur nicht so verkuschelt, aber Häschen sind ja auch keine Kuscheltiere. Er wurde vor 4 Wochen kastriert und wenn in 2 Wochen die 6 Wochen Frist vorbei ist, bekommt er eine Lady dazu. Er hat zwar einen 140 Käfig wo Futter und Toilette drin ist. Die Käfigtür ist aber IMMER offen und er hat Auslauf in einer 50 qm Wohnung. Den nutzt er aber leider selten (Nachts kann ich das nicht beurteilen). Er sieht aber immer so traurig und resigniert aus. Es bricht mir fast das Herz, wenn er so alleine rumsitzt. Aber jetzt kann ich ihm noch keine Gefährtin holen, da ich keinen Nachwuchs riskieren will. Habt ihr Tipps, wie ich meinen kleinen Mushu "aufheitern" kann?

...zur Frage

Können Hasen wegen Traurigkeit sterben?

Hab gehört es soll so sein, dass wenn Hasen oder Kaninchen sehr traurig sind, können sie auch sterben.

...zur Frage

Werden HASEN gern getragen?

Ich hab schon mal gehört das KANINCHEN nicht soo gern getragen werden aber wie ist es mit HASEN ? Zum schmusen muss man ihn ja auch aus dem Käfig nehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?