Werden die Geschmacksnerven wieder besser, wenn man auf Dampfen umsteigt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Du solltest nun den nächsten Schritt gehen und komplett auf das Rauchen verzichten. Wenn das Liquid eine dem Rauchen angepasste Nikotinmenge enthält, kannst Du umsteigen ohne Entzugserscheinungen.

Seriöse, wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, das dampfen zu ca. 95% weniger schädlich ist, als rauchen herkömmlicher Tabakzigaretten.

Leider gibt es viele unseriöse Berichte über E-Zigaretten.

Der größte Unterschied zwischen rauchen und dampfen besteht darin, dass beim Rauchen ein Verbrennungsprozess abläuft und viele schädliche, teilweise stark krebserregende Feststoffe entstehen, die sich in der Lunge ablagern.

Beim Dampfen gibt es keinen Verbrennungsprozess. Eine E-Zigarette wird deshalb nicht geraucht, sondern gedampft. Das Liquid wird lediglich erhitzt und die verdampfte Flüssigkeit wird inhaliert.

Da es beim Dampfen keine Feststoffe gibt, kann sich nichts dauerhaft ablagern.

Deine Lunge wird sich beim Dampfen sehr schnell regenerieren. Manches verläuft dabei sehr schnell, anderes bedarf einiger Zeit.

Wichtig und eine Voraussetzung dafür ist jedoch der totale Rauchstopp.

Der typische Raucherhusten, mit einem täglichen Auswurf verschwindet normalerweise innerhalb von Tagen, max. 1-2 Wochen.

Innerhalb einiger Wochen werden sich Deine Geruchs- und Geschmacksnerven regenerieren.

Ob sich Deine Lunge komplett erholt, liegt an dem Grad der Vorschädigung durch das Rauchen.

Jedoch eines lässt sich klar feststellen. Nach einem Rauchstopp erholt sich die Lunge, Schritt für Schritt und zwar spürbar.

Gruß, RayAnderson  😏

Hallo,

wenn du andere Seiten im Internet liest, dann kannst du dort lesen, dass das Dampfen wesentlich unschädlicher ist als das Rauchen.

Ich kann dir aus meiner eigenen Erfahrung nur sagen, dass sich meine Geschmacksnerven wieder sehr zum Positiven verändert haben, dass ich wieder problemlos Treppen hochlaufen kann, ohne nach Luft zu schnappen, dass ich wieder viel intensiver Gerüche wahrnehme.

Das mag allerdings nicht bei allen so sein - das kann ich nicht beurteilen.

Gutes Gelingen

Daniela

oje... was liest du denn so im Internet ? ich hoff mal das du nicht blind alles glaubst, was da so geschrieben steht - nicht das du morgen losziehst und Alien jagen willst nur weil einer schreibt, er hätte welche gesichtet :-)

Ne.... im Ernst, bist du an richtigen Informationen interessiert, google mal nach " rursus.blog " - der Schreiber ist unabhängig von Pharma- Tabak- und auch E-Zigarettenindustrie und kann sich daher erlauben, die Wahrheit zu schreiben, die viele nicht akzeptieren möchten.

Und was deine Fragen angeht: 2 1/2 bis 3 mal ja - Deine Lunge erholt sich wieder und der restliche Körper auch, der Geruchssinn kommt teils sogar erschreckend schnell zurück, so das du manchmal Dinge wahrnimmst, die du lieber nicht bemerkt hättest :-) Nur was die komplette "Heilung" der Lunge angeht bin ich mir nicht 100% sicher, ich glaub das sind sich auch die bessten Mediziner nicht, die sich ehrlich mit dem Thema auseinandersetzen. Aber es gibt z. Bsp. Patienten mit COPD die jetzt dampfen statt zu rauchen, bei denen die Krankheit stagniert oder weniger schnell voranschreitet - also tut sich da schonmal was Gutes...

Nein, egal was du auch tun wirst, deine Lunge wird schwarz bleiben und auch abgestorbene Geschmacksknospen regenerieren nicht, abgestorben bzw. abgestumpft bleibt abgestumpft, jedoch kann sich durch das Umstellen dein Allgemeiner Gesundheitlicher Zustand sicher verbessern und ist auf Dauer eventuell auch unschädlicher.


sunnymarie32 17.01.2017, 22:46

Raucherlungen sind "schwarz" von den ganzen Ablagerungen durch die Feststoffe im ständig "nachgelieferten"  Rauch. Diese fehlen im Dampf gänzlich, daher hat die Lunge dann endlich mal genug Zeit, den ganzen Dreck nach und nach nach draussen zu befördern.

Auf der Lungenoberfläche sind überall feine Flimmerhärchen, die alle Fremdstoffe nach aussen befördern. Bei Rauchern schaffen es die Flimmerhärchen nicht immer, weil zu schnell zu viel "Nachschub" kommt. Das gleiche passiert übrigens auch, wenn man oft und viel Staub oder anderem "Dreck" ausgesetzt ist. Stoppt man den Nachschub an Dreck, gibt man der Lunge Zeit und Gelegenheit all das abzutransportieren, das sich angesammelt hat und irgendwann ist die dann wieder sauber.

2

Ja, dies dauert zwar eine Zeit, aber ich dampfe nun schon seit 4 monaten und es ist alles erheblich besser geworden! viel Glück

Was möchtest Du wissen?