Werden blonde Menschen irgendwann aussterben?

7 Antworten

Es ist umstritten, aber ich tippe auf "ja", wenn wir die Ursache dafür nicht finden. Denn Gene, die deaktiviert sind fallen irgendwann weg. Wenn dunkle Haare dominant sind, warum haben sich Blonde so weit verbreitet, wenn ursprünglich alle Menschen schwarzhaarig gewesen sein sollen? Die dunklen Haare sind anscheinend nicht immer dominant. Es kommt auf die Umweltbedingungen an. Und hierbei verweise ich auf meine Frage-Theorie bei gutefrage.net "Ursache des Verschwindens blonder Haare".

Wikipedia spricht:

"Ob es langfristig zu einem Aussterben der blonden Haarfarbe kommen wird, ist umstritten; tatsächlich geht aber der Anteil der Blonden an der Weltbevölkerung zurück, was vor allem an der niedrigen Geburtenrate in den eher "blonden" Ländern liegt."

http://de.wikipedia.org/wiki/Blond

Als Nicht-Genetiker würde ich sagen: Falls Blonde aussterben könnten, wäre es in den letzten paar tausend Jahren bereits geschehen.

Also don´t worry

Selbst wenn es keine "echten" Blondinen mehr gibt: Solange es Haarbleiche gibt, wird es auch weiterhin Blonde geben.

Ich habe übrigens etwas getan, um der Statistik entgegenzuwirken: Mein Mann ist dunkelhaarig und ich bin blond, unsere beiden Töchter sind beide blond.

Ich bin noch teilweise blond, teilweise altersblond und teilweise gar nichts mehr!

0

Solange es in verschiedenen geographischen Regionen der Erde verschieden starke Klimata gibt wird es immer hellere und dunklere Menschen geben. Meine Mutter ist philippinischer Herkunft und lebt seit über 30 Jahren in GER. Und ihre Hautpigmentierung ist schon krass runtergegangen seitdem. In einer Doku meinte mal ein Wissenschaftler das es nur 2 oder 3 Generationen dauert bis sich das Erbgut an die Umgebung angepasst hat. Also... Irgendwann wird selbst der Hellste schwarz und der Schwärzeste bleich ^^ Sind ja nur Äusserlichkeiten...

Was möchtest Du wissen?