Werden bei einer Privatinsolvenz Genossenschaftsanteile f. eine Mietwohnung gepfändet? Verliere ich Whg.?

12 Antworten

Es ist richtig, dass die Genossenschaftsanteile gepfändet werden können. Ein Teil wird in der Regel zur Mietsicherung verwendet. Beispiel: Die Genossenaschaftsanteile betragen in Summe 750,00 €. Davon dienen lt. Nutzungsvertrag 500,00 € der Mietsicherung. Es ist nun die Frage, ob dieser Teil auch gepfändet werden kann oder nur der Anteil in Höhe von 250,00 €

Bei mir läuft das Privatinsolvenzverfahren. Der Insolvenzverwalter hat gerade meine Genossenschaftsmitgliedschaft zum 31.12.12 gekündigt, was rechtlich möglich ist. Laut meinem Nutzungsvertrag mit meiner Wohnungsgenosschenschaft dienen zwei Drittel (500,00 €) der Mietsicherung, also quasi als Kaution. Nach Auskunft der Genossenschaft ist dieser Teil der Genossenschaftsanteile nicht pfändbar. Ich kann in meiner Wohnung bleiben. Mein Nutzungsvertrag wird in einen Mietvertrag umgewandelt, da ja meine Mitgliedschaft erloschen ist. Mit dem Insolvenzverwalter muss nun eine Einigung erzielt werden, wie die Anteile in Höhe von 250,00 € abzuzahlen sind, damit die Mitgliedschaft nicht erlischt. Es ist also immer zu prüfen, inwieweit die Genossenschaftsanteile wie oben beschrieben, aufgeteilt sind.

Der Insolvenzverwalter kann die Mitgliedschaft des Mieters in einer Genossenschaft nach § 65 GenG aufkündigen und die Auszahlung des Auseinandersetzungsguthaben bei Fälligkeit verlangen. Die Kündigung der Wohnung bleibt hierbei erstmal unberührt. Ob die Genossenschaft die Wohnung dann kündigen kann, hängt jedoch von einigen Faktoren ab. Der BGH setzt den Genossenschaften nämlich klare Vorgaben für die Kündigung der Wohnung. In der Regel wird der Mieterschutz höher bewertet, als das Recht der Genossenschaft die Wohnung zu kündigen. Eine Kündigung in diesm Fall ist nur möglich, wenn die Genossenschaft faktisch keinen Leerstand und eine Warteliste von Mitgliedern auf eben jenen Wohnungstyp hat. Des Weiteren kann gekündigt werden, wenn die Gefahr für die Genossenschaft besteht die 10% Grenze für Nichtmitgliedergeschäfte zu überschreiten und somit Körperschaftssteuerpflichtig zu werden. Sind diese 2 Punkte nicht erfüllt obsiegt der Mieterschutz und der Mieter kann auch als Nichtmitglied in der Wohnung bleiben. Eine Kündigung hätte vor Gericht keine Aussicht auf Erfolg.

Restschuldbefreiung Urteil verloren gegangen (verlegt). Kann ich es neu anfordern?

Ich bin vor gut 10 Jahren Schuldenfrei vom Gericht gesprochen worden. Nun meldet sich ein Inkasso und will Geld von mir. Ich teilte Ihnen mit dass ich im Privatinsolvenz war. Nun wollen sie die Restschuldbefreiung sehen, die nicht finde. Ich weiss es ist eine wichtige Unterlage und kann es mir nicht erklären wo es abgeblieben ist. :-( Kann ich es irgendwo (z. B. beim Gericht ) neu anfordern? Und sei es nur eine Kopie? Ich wäre sehr dankbar über Hilfe!


...zur Frage

Kfz-Versicherung Ablehnung Bonität

Ein Client hat ein Insolvenzverfahren durchlaufen und mit RSB Mitte 2012 abgeschlossen. Klar ist, dass die RSB bis 31.12.2015 in Schufa und anderen Auskunfteien stehen bleiben wird. Nun hat der Gute sich aber insgesamt überdurchschnittlich gut und schnell finanziell erholt und ist problemlos in der Lage, sich ein sehr gut erhaltenes Auto zu kaufen und dieses bar zu bezahlen. Darüber hinaus existieren weitere Ersparnisse und ein gutes, sicheres und regelmäßiges Einkommen.

Der Client taucht nur deshalb jetzt wieder auf, weil er sein Auto nicht zu versichern weiß. Logischerweise wird jeder angefragten Versicherung aufgrund der noch vorhandenen Eintragungen eine negative Bonität mitgeteilt. Daraufhin erfolgt grds. die Ablehnung des Versicherungswunsches des Clienten. Er bekommt das gesetzlich vorgeschriebene Angebot einer Haftpflicht gegen Jahresbeitrag auf Vorkasse. Obwohl der Client nicht nur Vorkasse für die gewünschte Kasko, sondern sogar Kaution angeboten hat, geht kein Weg rein. Meine Verhandlungsversuche in seinem Auftrag mit div. Versicherungen sind heute ebenfalls gescheitert.

Gibt es denn keine Versicherung, die gegen entsprechende Sicherheitsleistungen das versichert, was der Kunde versichern möchte? Ich meine, ich kann doch nicht (ehemals) verschuldeten Menschen erzählen, sie könnten nach ein paar Jahren wieder von vorne anfangen, wenn sie sich nicht einmal gegen Vorleistungen gegen weitere oder erneute finanzielle Schwierigkeiten schützen dürfen!? Kein Mensch würde einen Jahreswagen einfach nur Haftpflicht versichern. Warum wird das von einem -angeblich- sowieso schon nicht solventen Menschen verlangt oder unterstellt man hier einfach, dass er sich sowas eigentlich gar nicht leisten können dürfte?

Kennt jemand eine rechtliche Lücke, die zur gewünschten Versicherungsleistung führt oder eine Versicherungsgesellschaft, die in solchen Fällen empfohlen werden könnte?

Danke für Eure Ratschläge.

...zur Frage

Kann man trotz Privater Insolvenz einen Besuch vom Obergerichtsvollzieher kriegen?

In diesem Fall wurde mit Zwangsvollstreckung, trotz Privater Insolvenz, gedroht. Schuldner ist in Wohlverhaltensphase und hat diese Schuld (Strafe ca. 1400€ für bauordnungsrechtliche Maßnahmen)jetzt erhalten, da das Landesverwaltungsamt drei Jahre für seine Entscheidungsfindung benötigt hat. Schuldner hat ja schon P.I. Soll er jetzt zahlen, und wenn ja dann wie?

...zur Frage

anstehende privatinsolvenz, was zählt als pfändbares einkommen?

hallo, ich werde demnächst in die 6-jährige privatinsolvenz gehen.

ich habe 2 kinder (6 und 9) und gehe arbeiten.

meine frage: was zählt als einkommen? was wird mir abgezogen?

nettogehalt 1595 euro kindergeld: 368 euro unterhaltsvorschuss 133 euro

wird unterhalt und kindergeld gefändet? was wird von dem gesamteinkommen gepfändet? alles was letztendlich über den 1585 euro liegt?

...zur Frage

Kann ich Eigentumsvorbehalt oder einstweilige Verfügung zum Verkaufsstop geltend machen, wenn Software-Entwicklung nicht bezahlt wird?

Unser Kunde hat mir mitgeteilt, dass er nicht mehr zahlen wird, weil er nicht mehr kann. Wir haben über fast zwei Jahre einen Softwareentwickler gestellt und die Entwicklung der Software (bzw. Teile derer) in Rechnung gestellt. Aktuell sind ca. 15k€ offen. Das Produkt wird und wurde bereits verkauft. Was kann ich tun, um ihn zur Zahlung zu zwingen (abgesehen von Mahnung etc.). Ich fürchte, dass er in ein Insolvenz- oder Schutzschirm-Verfahren geht.

...zur Frage

Klein gewerbe Mit Schulden?

Ich habe Schulden und möchte ne Privatinsolvenzen​ machen allerdings will ich ein klein gewerbe aufmachen wie soll mann da vorgehen 1 lohnt sich die Insolvenz zu machen oder kann ich da durch kein kleingewebr öffne. 2 oder kleingewerbe öffnen und dann die privatinsolvenz machen . Ich habe noch keine privatinsolvenz gemacht meine Schulden sind auch nicht von früheren gewerbe oder Firma ... Danke für die antworten in voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?