Wer von euch wünscht sich auch die " alte Zeit " zurück?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Bin in den 90ern aufgewachsen & fand die toll... aber ob ich sie mir zurückwünsche kann ich nicht klar sagen. Auch die heutige Zeit hat klar ihre Vorteile, gerade im Sektor der Medizin und Forschung.. und es gibt viele technische Erkenntnisse der "neuen Zeit" die uns vieles leichter machen!

Die 90er hole ich mir über meinen Musikgeschmack, über gewisse Einrichtungsgegenstände meiner Wohnung & auch das Auto, das ich fahre, zurück.. aber in den 90ern leben wollen würde ich nicht mehr. 

Damals war nicht alles besser.. es gab schon genügend Kriminalität.. genauso Sexualdelikte, nur wurde das damals einmal pro Monat bei Eduard Zimmermann im "Aktenzeichen XY" gezeigt und nicht in jedem semi-seriösen Klatschblatt und TV-Magazin schamlos aufgewärmt als gäbe es kein Morgen mehr. Im Gegenteil.. die Kriminalitätsrate war damals höher, Denunziantentum untereinander war sehr stark verbreitet & die Stimmung war m.E. eher feindseliger und verkrampfter als heute. Leute aus dem Nachbarhaus, die einen freundlich grüßten, verpfiffen einen anonym bei der "Neuen Heimat" (Wohnbaugenossenschaft), weil man nach 20 Uhr geduscht hat oder die Kehrwoche nicht 120-prozentig ausgeführt wurde. Man machte sich gegenseitig hinterrücks klein ohne den Mumm zu haben, sich gegenseitig anzusprechen. Freundlicher war der Umgangston früher nicht sondern eher rauer. So habe ich das aus meiner Kindheit tlw. noch in Erinnerung, damals redete man oft nicht mit- sondern über- oder hintereinander.

Auch in den 80ern/90ern war die Welt nicht so lässig & "in Ordnung", wie sie einem heute als "die guten alten Zeiten" zu sein scheinen.. in Sachen Verbrechen braucht man sich wiegesagt nur mal alte "Aktenzeichen XY" Folgen bei YouTube anzusehen, außerdem gab es auch gesellschaftliche und politische Probleme zuhauf. Stichwort Nachwendezeit mit Arbeitslosigkeit und VEB ABwicklung in den frühen 90ern, Stichwort "kalter Krieg" in den 80ern und atomare Aufrüstung, Lockerbie, Ramstein (Flugplatzunglück), was auch immer noch! Das waren grob auch die Themen der "Tagesschau" mit Wilhelm Wieben am Mikro und die Themen, über die sich mein Opa am Abendessentisch Sorgen machte oder über die in von ihm abonnierten "Spiegel" und "Focus" Heften ("Focus" ab 1993... Lesezirkel war Opas Passion^^) berichtet wurde.

Die 90er sind nicht nur kultige Filme auf VHS Videokassetten von "Telerent" und BTX Bildschirmtext (hatte mein Opa damals^^) oder musikalische Classics, sondern auch durchaus eine Zeit mit ernsthaften Problemen. Klar, auch mir kommen sie i.wie gemütlicher vor, aber der Zeitgeist war damals noch nicht so schnelllebig wie heute.. "besser" waren die 90er trotzdem nicht so wirklich, auch wenn sie sicherlich ihr gutes hatten & man sich dadran noch heute orientieren kann!

Ich bin ein Kind der 90er & habe heute noch meinen Spaß an vielen Dingen aus keiner Kindheit/Jugendzeit.. Stichwort "Fix und Foxi"-Comics, "Ein Fall für zwei" mit R. Hunold und G. Strack oder die Lieder von damals aus "Chart Attack" oder der ZDF Hitparade.. und ich fahre auch 'nen 90er Jahre Mercedes, aber ich trauere den 80ern/90ern nicht nach. Denn nicht alles was glänzt ist auch Gold.

Wer denkt, diese Zeit sei so viel besser als die heutige betreibt mMn nur Glorifizierung der Vergangenheit.

Wieso, was war denn einfacher oder besser? Irgendwie ist das alles nur eine Frage des eigenen Blickwinkels.

Ich finde es für mich eigentlich schade, das ich in den 70er nicht die technischen Möglichkeiten hatte, die es seit der Home PC und Internet gibt.

Alleine was ich mir mit selbst gemachter Musik aufnehmen hätte können. So habe ich mit allen möglichen Tricks gearbeitet.

Videos ist auch so ein Ding. Früher mit Super 8 gefilmt und geschnitten. Heute kann man das digital machen und bei bedarf einfach wieder löschen.

Mit Super 8 Filmen musstest du ganz genau aufpassen was du machst, weil´s teuer war.

Im Prinzip hat jedes Jahrzehnt so seinen eigenen Charme und seinen eigenen Stil, man sieht das z.B. an der Musik, die dann aufkommt, bzw. interessant ist.
An den 70ern bis 90ern gefielen mir auch die Autos und Motorräder sehr gut.
Mein BMW ist aus dem September 1990. Ich fahre ihn immer noch gerne. Davor hatte ich zwei Golf GTI (I und II), an die ich mich noch gern erinnere.

Und die Musik gefiel mir immer sehr gut, nur mit Punk/New Wave/Techno konnte ich nicht viel anfangen. Manche Dinge sind immer noch "stil-bildend",
bzw. so beliebt - wie eh und je. Man denke nur an Bands wie Deep Purple oder Pink Floyd (70er/80er).  

Was möchtest Du wissen?