Wer unterschreibt den Verwaltervertrag mit dem Verwalter von Eigentumswohnungen?

2 Antworten

Im rechtlichen Sinne handelt es sich bei der Hauseigentümergemeinschaft um eine GbR. Es finden daher die Vorschriften des bürgerlichen Gesetzbuches Anwendung. Die Haftung findet zur Gesamthand statt. In einer schriftlichen Vereinbarung kann vereinbart werden, wer Hausverwalter wird und welche Befugnisse die Hausverwaltung bekommt.

24

Die Frage ist nur, muss den Vertrag jeder Miteigentümer unterschreiben oder darf dies der Verwaltungsbeirat?

0

Der von der Versammlung bevollmächtigte Wohnungseigentümer oder alle Wohnungseigentümer.

Zunächst hat nicht jede Eigentumswohnung einen Verwalter, sondern die Wohnungseigentümergemeinschaft hat einen Verwalter.

Der Verwalter wird durch (Mehrheits-)Beschluss der Wohnungseigentümerversammlung bestellt.

Die Wohnungseigentümerversammlung beschließt auch die Annahme des Verwaltervertrages und in der Regel, wer diesen für die WEG unterzeichnen soll.

Fehlt der Beschluss über die Bevollmächtigung, müssen alle Wohnungseigentümer den Verwaltervertrag unterzeichnen.

HINWEIS: Ein Beschluss, wonach der Verwaltungsbeirat die Konditionen des Verwaltervertrages für die WEG aushandeln darf, ohne dass die WEG-Versammlung über den Ausgehandelten Vertrag abstimmt, ist nichtig.

Ist der Verwaltervertrag rechtswirksam vereinbart wenn steht, dass man über den Verwaltungsbeirat kündigen kann und es keinen gibt?

Ist der Verwaltervertrag rechtswirksam vereinbart wenn steht, dass man über den Verwaltungsbeirat kündigen kann und es keinen gibt? Wie und wo soll man dann einen Hausverwalter kündigen, bzw. abberufen?

...zur Frage

Darf ich als WEG-Eigentümer Einsicht in einen neuen Verwaltervertrag nehmen?

Es steht bei uns die neue Verwalterwahl an. Kann ich den mit Beiräten und dem Verwalter ausgehandelten neuen Vertrag vor Unterzeichnung der Beiräte einsehen und rechtlich Überprüfen lassen. Danke für die Antwort Floriab

...zur Frage

Gebühr für eine außerordentliche Eigentümerversammlung

Hallo....

kann ein Verwalter eine Extra-Gebühr verlangen, wenn die Eigentümer eine außerordentliche Versammlung wünschen (verlangen). Im Verwaltervertrag ist nichts darüber direkt vereinbart. Wenn ja, welche Höhe ist angemessen?

LG

...zur Frage

Beschlußfassung bei Wohneigentum

Hallo, wir sind Wohneigentümer und haben jetzt unsere Abrechnung 2012 und die Einladung zur Eigentümerversammlung erhalten. Unser Verwalter hat aus der Instandhaltung 1000 € für den Kauf eines Rasenmähers genommen. Wir haben darüber im vergangenen Jahr keinen Beschluß gefaßt. Jetzt steht auf der TO, daß wir beschließen sollen, daß das Geld aus der Instandhaltung genommen werden soll. Meine Frage geht dahin, kann der Verwalter erst das Geld entnehmen, die Abrechnung erstellen und uns dann einen Beschluß vorlegen, daß wir das rückwirkend beschließen sollen?

...zur Frage

Beschluss Abrechnungsspitze - WEG-Recht

Hallo,

ich habe eine Eigentumswohnung und der Verwalter hat für die Eigentümerversammlung vorgeschlagen, dass die Abrechnungsspitze der Jahresabrechnung beschlossen werden soll. Bisher kenne ich es nur so, dass der Gesamt- und Einzelwirtschaftsplan beschlossen wird. Wo sind bei den Beschlüssen denn die Unterschiede?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?