Wer macht arzttermine fürs kind?

11 Antworten

Also erst braucht sie die OP, er willigt nicht ein, dann muss er einwilligen, kümmert sich auch noch drum und du sagst den Termin ab, weil er den gemacht hat? Typisches Beispiel für Ärger untereinander am Kind auslassen. Ich finde dein Betragen unmöglich! Selbst an einer neuen Frisur moserst du rum. Krieg dich mal ein und denke an dein Kind und nicht nur daran, was du alles zu entscheiden hast. Ihr habt geteiltes Sorgerecht also ist er genauso entscheidungsberechtigt wie du. Solltest du weiter so querschiessen sehe ich auf dich Probleme zu kommen. Ganz ernsthaft.

Zahn OP die von der Kasse nicht übernommen wird. Was hast du dir aufschwatzen lassen. Sowas gibts nicht. Hat dein Ex vielleicht einen Termin gemacht, der von der Kasse übernommen wird. Du hast doch schon vor 2 Wochen diese Frage gestellt. Da hast du getan, als wenn es dein Kind vor Schmerzen nicht aushalten würde. Wieso antwortest du nicht darauf, wenn man dich fragt, warum der Zahnarztbesuch eines Kindes etwas kosten soll. Das wird bei Kindern von der Kasse bezahlt, es sein denn du hast dir vom Zahnarzt etwas einreden lassen, was das Kind nicht unbedingt braucht. Das würde mich mal interessieren. Ich glaube dir nämlich nicht ganz.

also mir geht es net ums geld. mir geht es einzig und allein um die zustimmung. ich kümmer mich scho immer um die zähne von meiner tochter. wir haben bereits bei unserem zahnarzt einen termin zur op. ich verstehe nicht,warum er das nun so macht. erst soll sie gar nicht operiert werden und dann geht er zu dem arzt,vor dem meine tochter total angst hat. das weiß er auch,denn er war erst mit seiner mutter bei uns und da hab ich mit ihm drüber gesprochen.es ist nicht so das wir uns streiten. wirklich nicht. wir haben sonst auch alles geregelt bekommen. warum die krankenkasse das nicht bezahlt ist noch nicht sicher,hab den heil und kostenplan nun zu der kasse geschickt und auch zu meiner zusatzversicherung. mir gehts nicht ums geld,würde das sogar alleine bezahlen irgendwie. ich möchte nur,dass meine tocher bei dem arzt behandelt wird,zu dem sie vertrauen hat. sie geht mir einem lachen zu dem arzt und will gar nimmer raus. und so find ich das richtig. mir liegt sehr viel dran,dass meine tochter keine angst bekommt. ich habe hier nur rein geschrieben,um sinnvolle antworten zu bekommen,und mir nicht anhören zu müssen,dass ich den angeblichen streit mit meinem ex auf dem rücken meiner tochter austrage.!!!!

Warum rechtfertigst du dich?

Du hast doch die Antwort bekommen.

Da ihr euch schon vor Gericht gestritten habt, kennst du wohl auch den Weg.

Wenn ihr das als Eltern alleine nicht hinbekommt, müsst ihr euch Hilfe von außen holen.

Das Jugendamt regelt eine Mediation für euch, fruchtet die nicht, bleibt nur der Gang zum Gericht.

0

Nicht immer sind die dennoch sinnvollen Antworten das, was man evtl. hören möchte. Das kann eben unterschiedlich ausfallen. Wie du damit umgehst bleibt natürlich ganz bei dir.

0

Vertrag beim Notar bezügl. Nicht-Wahrnehmen-Wollens einer Vaterschaft?

Zuallererst möchte ich darauf hinweisen, dass ich keine empörten oder gut gemeinten persönlichen Ratschläge möchte, sondern fachlichen Rat brauche : Hier geht es um meinen besten Freund seit Kindestagen, der von seiner Ex gelinkt und ungewollt zum Vater gemacht wurde (sie hörte mit 40 die biologische Uhr ticken, er wollte mit 46 keine Kinder mehr, da er bereits 2 erwachsene aus einer früheren Beziehung hat). Mittlerweile ist das Baby da und mein Freund empfindet nichts für das Kleine, bekommt Hassgefühle wenn er es sieht, wollte nicht, dass es seinen Namen trägt, würde es gerne von einem künftigen Lebensgefährten der Ex adoptieren lassen usw. Die Ex wiederum ist stolz, akzeptiert es, will sein Geld(Unterhalt) nicht, da sie selbst sehr gut verdient und ist auch dafür, dass das Kind den Vater nie kennen lernt. Nun wollen die beiden notariell oder mit Anwalt alle diese Regelungen festhalten, als Vertrag, zu dessen Einhaltung beide verpflichtet werden. Dazu die Frage:

GEHT DAS? FALLS JA, WIE?

Mir ist das "Recht des Kindes" auf seinen Vater bewusst und auch, dass dieses erst mit Adoption verlischt, auch wenn ich mir sicher bin, dass es für dieses Kind weitaus besser ist, eines Tages durch Adoption einen liebevollen Vater zu bekommen statt per iure mit dem leiblichen Kontakt haben zu sollen, der es so rigoros ablehnt, wofür ich wiederum auch Verständnis habe.
Es wäre toll, wenn jemand mir mit FACHWISSEN weiterhelfen könnte. Danke :-)

...zur Frage

kann meine Tochter mit Freund und Kind bei uns bleiben?

Hallo, meine Tochter wird jetzt 18 Jahre als und ist schwanger.. sie wird jetzt Ende März 18 und erwartet das Kind ca Ende November.. wir leben in einer 3 Zimmer Wohnung zu 3. Sie ist mit dem Kindesvater zusammen, meine Tochter möchte nicht in einem Mutter Kind heim, die Eltern von dem Kindesvazer sind gegen sie und das Baby.. die Eltern von ihrem Freund wären für eine Abtreibung, aber die beiden möchten das Kind behalten. Ich mache mir Gedanken darum, weil sie auf gar keinen Fall in einem Mutter-kind heim möchte und ich denke das sie es mit einem Baby und dem Haushalt nicht alleine schafft, da ihr Freund auch arbeiten gehen möchte für die beiden. Sie wollte mit dem Baby und ihrem Freund bei uns in der 3 Zimmer wohung bleiben..(80 qm)

Wäre es möglich das meine Tochter mit ihrem Freund und dem Baby bei uns in der 3 Zimmer Wohnung bleiben darf/ kann wegen dem Jugendamt?

was für Möglichkeiten hätte sie noch ? außer Mutter - Kind heim.

ich freue mich über eure Antworten

mfG betty

...zur Frage

Darf kindsvater Mutter kind Heim mir verweigern?

Hallo. Und zwar geht es da drum das Ich psychisch krank bin und mich gerade in einer stationären Behandlung bin. Hab eine Tochter die ist 5 Monate alt. Der Vater passt auf Sie auf und ich darf jeden Tag heim zu meiner Tochter. Nun geht es da drum das ich gerne in eine Mutter Kind Einrichtung möchte extra für psychisch kranke Mütter mit mein Kind. Der Vater und ich haben uns getrennt und Ich hab das alleinige sorgerecht... er möchte das aber nicht das ich mit meiner Tochter da hin gehe weil ich ihn angeblich das Kind dadurch entziehen würde.. will ich aber gar nicht, er kann es dort ja immer sehen. Nur ich will mir helfen lassen daß ich mit meiner Tochter alleine Leben kann. Ich komme mit ihr super zurecht... nur ich Habe immer diese Ängste ihr nicht gut genug sein zu können. Kann er mir das verweigern? Kann er mir mein Kind weg nehmen? Er war schon beim Anwalt und klagt das sorgerecht ein...

...zur Frage

Kind 2 Jahre stromschlag. ?

Wir waren direkt im Krankenhaus die haben meine Tochter am EKG angeschlossen und es war unauffällig , die haben uns daraufhin wieder heim geschickt, ist das normal ?

...zur Frage

Kann die Kindesmutter den Kindesvater von der Unterhaltszahlung freistellen?

Hallo,

ich habe einen 2 Jahre alten Sohn und war mit meiner Ex-Freundin nicht verheiratet. Ich zahle regelmäßig Unterhalt, die Mutter verbietet mir aber den Umgang. Jetzt hat Sie mir "angeboten", dass Sie mich von der Unterhaltszahlung freistellt.

Meine Fragen ist, funktioniert das überhaupt? Kann ich rückwirkend für nicht gezahlten Unterhalt belangt werden ?

Ich würde dann eine schriftliche Vereinbarung beim Notar erstellen lassen und beide Elternteile würden gegenzeichnen.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke

...zur Frage

Ich habe einen Sohn ,der ist von Frau u.Sohn getrennt ...leider er sieht den Sohn kaum u.wir als Oma u.Opa auch nicht...es sind die den Spannungen..wir möchten?

unseren E nKel. dringend sehen .zur ehemaligen Schwiegertochter gehen ,fallen wir den Sohn in den Rücken

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?