Wer kennt laktosefreie Blutverdünner/Koagulationshemmer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die geringe Menge Laktosehaltige Hilfs- und Füllstoffe in Medikamentenpillen (in mg Beteich)  löst auch bei empfindlichen Patienten keine Reaktion aus.

In der Theorie mag das stimmen, und so hab ich es auch in der ersten Zeit der Unverträglichkeit erlebt: kleinste Mengen ab und an waren erträglich. Doch leider ging die Entwicklung  auch hier weiter, und nun geht nichts mehr....

0

versuchs mit Laktasetabletten die du parrallel zum eliquis (apixaban) einnimmst 

Danke für die schnelle Antwort, Laktasetabletten hab ich auch schon verkostet, lehnt mein Bauch leider auch ab.

0
@imehl47

hm das is echt mies :/ gibt leider auch kaum Alternativen zu Apixaban.. zumindestens nicht in Deutschland. In Russland gibts da einige experimentelle Medikationen. Sprech am besten mal mit nem Kardiologen vielleicht weiß der was

0
@julianbc129

jetzt hat meine Ärztin  doch noch eine Lösung - es gibt ein Nachfolgepräparat zu Eliquis:  "Lixiane"  (klingt wie eine Verhütungspille), Wirkstoff Edoxaban. Mein Glück, dass es ein japan. Patent ist, denn die Asiaten vertragen auch keine Laktose.........

0

Was möchtest Du wissen?