Wer hat mit Akupunktur das Rauchen aufgehört?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit Akupunktur kann man sicherlich die Symptome eines Entzuges dämpfen. Bei der Tabakentwöhnung kommt es anfänglich zu den klassischen Entzungssymptomen: Unruhe, Zittern, Angst, Depressionen Schweißausbrüche und der unstillbare Drang nach der Zigarette. Das vegetative Nervensystem ist meist überreizt: Sanfte Mittel wirken hier stark. Akupunktur allein reicht manchmal jedoch nicht aus. Wichtig ist eine individuelle Therapie, die den Ansprüchen des Patienten gerecht wird. In meiner Praxis setze ich neben Akupunktur auch auf Pflanzenheilkunde und entspannende Massage.

www.sebastianvigl.de

Ich habe vor 18 Monaten durch Akupuntur aufgehört zu rauchen. Ich habe seitdem nie wieder raucht! Sicherlich gibt es Momente, wo sich die sucht mal meldet, aber ich kann wieder stehen. Ja, der Geruch eines Rauchers, find ich heute widerlich! Meine Ärztin, die mich begleitete (aber nicht die Akupunturin), meinte: Vor der Akupunktur dürfe 6 Wochen vorher kein Alkohol getrunken werden. So wurde ich auch noch Nichttrinker. Ich hatte schon öfter versucht aufzuhören und immer in Verbindung mit Alkohol griff ich wieder zum Glimmstengel. Nun habe ich den beiden Lastern abgeschworen und bin zufriedener mit mir selbst!

Ich habe am 06. März 2013, um 22.25 Uhr die letzte Zigarette geraucht. Am nächsten Morgen bin ich zur Akkupunktur - seitdem rauche ich nicht mehr. Ich habe auch nur eine Sitzung gebraucht. Freilich habe ich zu genommen (12 kg), aber damit kann ich gut leben - bester als die blöde Qualmerei. Allerdings muss man eine Voraussetzung erfüllen: 6 Wochen vorher kein Alkohol!

Hallo,ob Akupunktur hilft, kann ich nicht sagen. Versuche es mit diesen Nikotin Pflastern "Niquitin 21 mg Pflaster". Sie sind in dem preiswert und helfen. Kein Witz, ich habe es damit geschafft. Nicht nur ich, sondern auch mein Sohn und seine Freundin. Ich rauche jetzt seid fast einen halben Jahr nicht mehr. Ich lebe mit meinem Mann und unseren zwei Pflegekindern zusammen. Mein Mann ist der Einzigste, der noch in unserer Wohnung raucht und es stört mich nicht.Ich habe kein Verlangen nach einer Zigarette, obwohl ich STARKER RAUCHER war.30 JAHRE lang. Mein DURCHSCHNITT lag bei ca.40 ZIGARETTEN am Tag. Mal mehr, eher weniger. Versuchen Sie es. Wenn Drei Personen es als starke Raucher geschafft haben, schaffen Sie es auch.Die Nikotinpflaster sind in jeder Apotheke erhältlich."Niquitin Pflaster - NiQuitin von GlaxoSmithKline" Mfg sissiingrid

Solange Du es in Deinem Kopf nicht richtig begriffen hast, werden alle angebotenen Möglichkeiten nicht helfen! Wenn Dein Kopf Dir nicht ganz klipp und klar sagt: Hey, das ist nicht ok, was Du dem Körper antust, hast Du keine Chance.

Was habe ich nicht alles schon versucht: Nikotin-Pflaster, Handauflegen, per Suggestion auf CD - nichts hat geklappt. Mein Kopf hat mir auch noch nicht gesagt, dass das nicht ok ist. Mein Verstand schon! Echte Zwickmühle!

Hallo, Camilla! Bei mir war die Akupunktur eine sehr hilfreiche unterstuetzende Massnahme. Ich war gleichzeitig betreut von einer Psychologin (klinische Psychologie) , die mir einfach schilderte was auf mich zukommt. Entzugserscheinungen waren durch Akupunktur gemildert, und ich war nur mit paar 1/4 Nikorette - Kaugummis am Tag binnen 6 Wochen Rauchfrei...
Dann aber nach etwa 5 Monate dachte ich, uebermutig, dass ich 1 Zigarette zum leichteren Verdauung nehmen kann ohne......
Jetzt bin ich wieder Raucherin. Nicht ueber 20/Tag wie vorher, aber schlimm genug.
Gehirnzellen sind bei dem Raucher voll besetzt mit den Rezeptoren fuer das Gluck! (eigentlich das Glueckshormon Serotonin.) Wenn man aufhoert, sind diese leere, nicht besetzte Stellen in einem Panikzustand und versuchen dich staendig durch sugestive Assoziationen dazu zu bringen, dass du eine Zigarette wieder anzuendest. Wenn man doch nicht nachgibt, folgt das unkontrollierte und durch nicht herrvorgerufener Trauer mit Weinausbruechen. Danach befindet man sich in einer Depression. Weil, egal wie glueckliche andere Umstaenden in einem Leben sind, kann man es nicht fuehlen, als Gluck - meine ich - da die unbesetzte und "traurige" Rezeptoren noch nicht zurueckgebildet sind! Und sind immer noch hungrich nach SEROTONIN, nicht nach Nikotin! Nur, das Gehirn hat einfach die Erfahrung gemacht dass mit einer Zigarette alles wieder voll besetzt waere! Nikotin ist die schrecklichste und schnellste Droge von allen. Es dauert etwa 15-45s (Leber-abhaengig) bis die erste Rezeptoren im Hirn erreicht werden!
Also, das nur zur Vorbereitung, Entscheidung muss man selbst treffen und dann alle moegliche Mittel benuetzen die einem zur verfuegung stehen um die Sache durchzuziehen (Akupunktur, Ananas, Kakao -keine Schokolade!!, Sex, Sport, angenehmes Zeit mit Freunden -nichrauchern!!, usw.... Aha, nach etwa 4 - 4.5 Monate haben sich die Rezeptoren auf einen normalen Wert zurueckgebildet, aber nach 6 Monate kommt so eine Phase, wo man wieder sehr wachsam sein muss...

Viel Glueck!!

alkohol und nikotin rafft die halbe menschheit hin ohne alkohol und rauch stirbt die andre hälfte auch !!!!!! L E I D E R wahr. habs versucht und wieder und wieder mit allen möglichen mittelchen hat alles nix gewirkt. mein freund- seit 10 jahren nichtraucher- sagt immer,, wenn es in deinem kopf nicht klick macht" brauchst du es garnicht zu versuchen. und ich weiß, er hat recht.ich qualme seit 42 jahren, bereue es jeden tag, und doch ( verdammt und zugenäht) komme ich von dem laster nicht los.

Hallo Camilla, gebe HirnClaudia recht, aufhören geht nur, wenn du einen eisernen Willen hast. Akkupuktur, Seminare und auch Nikotinpfaster helfen ohne den eigenen Willen erfahrungsgemäß nicht. Mein Mann hat das alles schon probiert, aber leider außer zusätzliche kosten nichts gebracht.

Geht nicht, ausser der Raucher hört auf und lässt die Zigaretten zu Hause, am besten im Müll. Akupunktur kann nur dann helfen, wenn der Rauchen das Rauchen auch lässt. Ansonsten ist es Geld zum Fenster hinauswerfen. Ach ja, bevor man zum Nadels geht, mindestens 12-24 Stunden nicht mehr geraucht haben.

Im Fernsehen gerade gesehen... direkt vor der Behandlung die LETZTE

0

Was möchtest Du wissen?