Wer hat Erfahrungen mit GIMP?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, demostenes!
Ich habe GIMP, hatte aber nie die Gelegenheit einen PHOTOSHOP zu nutzen, da wir ausschliesslich "freeware" instalieren. Mit GIMP kann Bildbearbeitung sehr gut gemacht werden. Farben koennen mit Hilfe mehreren Histogramme und einzelner Kurven fein abgestimmt werden, Man kann Zeichentrickfilme (Animation) damit herstellen, Zeichnungen, oder auch aufwaendige digitale Kunstwerke "malen", bin total zufrieden mit dem Programm. Ich kann, aber, keine Vergleichsanalyse abgeben da ich grundsatzlich mit den teueren Software nicht in Beruehrung komme. GIMP bearbeitet, natuerlich die RAW-Daten von Digitalkameras, mein Ehegatte ist damit sehr zufrieden. Gruess!

Danke für die ausführliche Antwort!

Da meine Kamera RAW-Dateien produzieren kann und die meisten mir bekannten Bearbeitungsprogramme damit überfordert sind (ausser eben Photoshop), war mir der Punkt besonders wichtig.

0
@Betty

http://www.cybercom.net/~dcoffin/dcraw/
Hallo, demosthenes! Auf diesem Link kannst du einen 'plugin' fuer Gimp herunterladen, der dann die RAW-Daten umwandelt. Habe nicht gewusst dass mein Gatte es brauchte. Programm heisst dcraw und es gibt auch auf dem Site andere Programme die damit Umwandlungen machen koennen. Gruesse!

0

Der raw-Konverter von Gimp namens "ufraw" (unidentified flying raw (-:) ist der derzeit umfangreichste raw-Konverter überhaupt. Im Moment kann er wohl so ziemlich jedes raw-Format bearbeiten und dekodieren, was es gibt. Und ist damit jeglichem Photoshop oder anderer kostenpflichtiger Software überlegen. Allerdings ist es natürlich auch entsprechend umfangreich!

Du kannst ufraw als plugin oder als stand-alone-Software installieren, genaueres gibt es hier: http://ufraw.sourceforge.net/

Liebe Grüße, roland

Die Frage wird sehr unterschiedlich beantwortet, vorallem wenn man Software oder Hardwareverkäufer oder beides ist ;-) Ich arbeitete und schulte jahrlang mit Photoshop und p.element. Aus Überzeugung wechselte ich vor 2 Jahren. Viele KollegInnen dr Uni und ETH epfahlen mir das! Ich brauchte am Anfang recht viel Zeit um die Umstellung auf die 3 Fenster und die neuen Technuken zu erlernen! Wer ein altes Phtoshop element 2.0 hat, könnte ruhig damit weiterarbeiten. Diese Version war gut! Der Rest nur Verkaufstaktik und blähte das Programm unnötig auf! In der Scheiz gibt es viele Inforamtiker, die nur noch Gimp einsetzen, wir auch! Wer als Grafiker arbeitet kann mit Photoshop profitieren, alle anderen sind mit Gimp sehr gut bedient! Wir haben einen gratis Lehrgang entwickelt, der schrittweise einführt und in D/A auch in Erwachsenenkursen gebraucht werden darf (kostenlos, Quelle angeben) In der Schweiz darf er nur cc by nc verwendet werden, da wir gerne diese Tageskurse selber geben! Dafür dürfen nicht kommerzielle Schulen alles gratis brauchen! Viel Spass und Erfolg! www.userlearn.ch/bildbearbeitung

 - (Bilder, Photoshop, Gimp)

Gimp ist der größte Müll der mir je unter gekommen ist. Habe davor 3 Jahre lang mit Photoshop gearbeitet aber auf Grund der hohen Kosten das Abo gekündigt. Nutze Gimp daher als Alternative. Da wäre ich lieber bei Photoshop geblieben. Texteditor in Gimp ist eine Katastrophe und Ebenen bewegen ist auch ein Abenteuer. Zum Glück brauche ich es nur selten. Hätte am Liebsten den Laptop gegen die Wand geworfen!

Moin,

Ich kenne Photoshop noch von früher und kann ab und zu bei einem Bekannten die neuen Versionen testen. Ich nutze Gimp schon seit einigen Jahren und mir bleibt den Ausführungen von Betty nur noch inzuzufügen das mir persönlichen Gimp besser gefällt, weil es sich in mindenstens drei Fenster unterteilt, Bildfenster, Dialogfenster und Hauptfenster. So ist das Layout perfekt scalierbar und auf die eigenen Bedürfnisse sehr gut einstellbar. Zum Funktionsumfang gehört vor allem aber auch die Möglichkeit eine Plugins, Filter und Optionen in Python und Script-Fu zu schreiben die den ohnehin schon überweltigenden Funktionsumfang in jede Richtung so erweitern lassen das es praktisch kein Gebiet der Bildverarbeitung mehr gibt das mit Gimp nicht bewektigt werden kann. Da Photoshop ein kommerzielles Produkt ist entwickelt es sich eher langsam und man findet erst nach einiger Zeit in Photoshop Funktionen und Plug-ins die Gimp schon wesentliche eher hat/unterstütz.

Ausserdem ist Gimp das einzige umfassende und an Mächtigkeit nicht zu überbietende Bilderverarbietungsprogramm unter Linux. Ich nutze es sowohl auf der Arbeit permanent wie auch für meine privaten Dinge zu Hause.

Bei einem direkten Vergleich mit Photoshop Version 7.5 fiel mir auf das die Handhabung und das ereichen bestimmter Ziele in Gimp einfach und schneller ist. Masken lassen sich schneller und präziser erstellen und bearbeiten.

Die Kostenlosigkeit ist für mich auch noch ein starkes Argument weshalb ich Gimp auch unter Windows dem Photoshop vorziehe.

Was möchtest Du wissen?