Wer hat Erfahrungen mit der Cardif Versicherung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

typischerweise vereinbart man einen Versicherungsschutz für eine bestimmte Zeit, in diesem Fall bis zum 31.10.2010, d.h. wenn der 31.10.2010 vorbei ist, hat man keinen Versicherungsschutz mehr und somit keinen Anspruch mehr auf Geld.

Das mit der Karenzzeit ist jetzt so: damit die Versicherung nicht noch teurer wird gibt es in den ersten 3 Monaten der Arbeitslosigkeit kein Geld. Nach 3 Monaten haben nämlich sehr viele schon wieder einen Job und die Versicherung muss dann gar nichts zahlen. Da kann man sagen, dass sich die Versicherung aus der Verantwortung zieht, aber unterm Strich wäre die Versicherung sonst so teuer, dass sie sich keiner leisten könnte, insbesondere nicht die Leute, die länger als 3 Monate arbeitslos sind.

Wenn Ihr Bekannter also zum 1.7.2010 arbeitslos wurde, dann bekommt er für die ersten 3 Monate kein Geld, und dann ist der Versicherungsschutz rum.

Sprich: scheint alles korrekt zu sein. Würde allerdings empfehlen der Versicherung zu schreiben, denn Fall nochmals zu schildern, auf den sicherlich nicht geringen Versicherungsbeitrag hinweisen, den der Bekannte gezahlt hat, und um eine Kulanzzahlung zu bitten. Damit kann man dann vielleicht zumindest 2-3 Monatsraten bekommen. Besser als nichts.

Gruß

Diese Gauner(Cardif) wollen nichtzahlen, weil die Umsätze meiner Selbständigkeit nicht hoch genug waren. DieBeiträge haben sie aber freundlich kassiert. Wozu braucht man eine Versicherungdie im Schadensfall den Schwanz einzieht. Hätte ich die Beiträge zur Seite gelegthätte ich heute mehr davon. Gut wenn man ADVOCARD hat. (C;

Nepper, Schlepper,Bauernfänger.

Ist schon erschütternd, dass die Volkswagenbank solche windigen Partner hat.

0

Ich befinde mich jetzt schon seit 1,5 Jahren mit der Cardif im Rechtstreit diese Versicherung ist nur lug und trug die finden immer eine andere ausrede  ich würde nie wieder eine soche Versicherung abschließen , schade um das Geld was man für so einen Mist bezahlt.

Finger weg von Cardif sag ich da nur,

Cardiff macht alles um nicht zu zahlen. Cardiff war mir €30.000.- schuldig und wollte nicht zahlen. Fürs Gericht hat der Richter Sie gemahnt zu zahlen und dann haben sie das noch nicht gemacht. Wieder zum Gerichtshof und dann wurde sie verurteilt auch die Zinsen und Kosten zu zahlen. Erst dann haben die bezahlt. Das alles hat 1 Jahr Zeit genommen. Und meine Sache war total einfach weil ich wegen eine ernstige Krankhet arbeitsunfähig geworden war. Cardiff ist ein Französich Unternehmen. Ich kann nur sagen: Finger ab von Cardiff!

Die Cardiff ist die letzte Versischerung die es gibt hat man einen Versicherrungsschaden und glaubt die Versicherung springt ein so ist man auf dem falschen weg denn die Cardiff ist nur am Geld vom Kunden interessiert alles andere zählt da nicht ich kann nur sagen lasst eure Finger von dieser Versicherung

Was möchtest Du wissen?