Wer hat Erfahrungen gesammelt als Lux Staubsauger Vertreter oder Kunde?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Um aber mal auf die eigentliche Frage zurück zu kommen: Die Staubsauger sind sicherlich sehr sehr teuer, aber unterm Strich schon ihr Geld wert, wenn man denn nun einen "günstig" einkauft.

Faktisch sieht es bei einem Lux immer so aus, daß dieser eben eine recht gut ausgeklügelte Filtervorstufe und Filterendstufe besitzt. Im Klartext: Im Beutel (normaler Fliesbeutel) wird der grobe Staub gefiltert, dann wird der noch mit Feinstaub versehen Luftstrom über einen Hepa 13 gejagt und geht erst dann in den Radialverdichter. Und das ist eben das Unterschied zu anderen Saugern. Die jagen den Strom durch den Beutel direkt in den Verdichter und erzeugen vor dem Hepafilter einen Staudruck - der dann über evtl. Luftleckagen entweicht.

Heisst: Die Feinstaubrate fällt beim Saugen mti einem Lux im Raum, bei 90% aller anderen Sauger bleibt sie gleich oder steigt leicht an. Nicht schlimm, wenn man kein allergiker ist, aber mit einem Lux bekommt man halt wirklich alles raus der Luft - technisch gesehen sind keine Partikelemissionen messbar.

Liegt bei Lux also an der recht aufwändigen Luftfilterung und vor allem daran, daß die Gehäuse so genau gearbeitet sind, das keinerlei Abluft irgendwo austritt, wo sie nicht komplett durchgefiltert ist. Des weiteren ist die Filterendstufe antiviral beschichtet, tötet Viren ab.

Der Vertrieb ist natürlich komplett mit vorsicht zu geniessen, aber mit ein wenig Verhandlungsgeschick bekommt man einen Intelligence recht günstig. Lux ist halt super gegen alles, was so in der Luft rumschwirrt und da nicht hingehört. Mein Frau ist Allergikerin, seit dem der Lux da ist geht es ihr echt viel viel besser.

Ich will hier aber echt keine Reklame für die Dinger machen, wenn wir keinen brauchen würden würden wir sowas niemals kaufen...

Ich kann nur sagen - absolut unseriös! Kaltakquise per Telefon, um dann hoffnungslos überteuerte Geräte zu verkaufen, die dann die meiste Zeit ungenutzt in der Ecke stehen.(Es nützt mir wenig, wenn mein Staubsauger auch Fenster putzen kann und ich aber dafür das fünffache zahlen soll...) Und dann kommt gleich ein Finanzierungsangebot hinterher. Tut mir leid - aber wenn ich schon meinen Staubsauger finanzieren muß, weil ich den Preis nicht in einer Summe auf den Tisch legen kann, dann ist dieser Preis definitiv zu hoch!

Wir haben mit dem Lux-Vertreter auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht, meine Eltern sind schon ziemlich dement und leider sehr gutgläubig. Es kam bei ihnen ein Lux-Vertreter und behauptete, ihr "alter" Vorwerk Tiger (Vorgängermodell vom jetzigen) wäre kaputt und den würde er dann gleich mitnehmen und entsorgen. Mein Vater wollte eigentlich keinen Staubsauber kaufen und sagte dem Vertreter dieses auch mehrfach, der hat ihn aber so dermaßen bequatscht, von wegen, er hätte ja auch eine Familie zu ernähren und müsste Geld verdienen etc. Mein Vater ließ sich also breit schlagen und unterschrieb einen Kaufvertrag, den wir leider erst ca. 4 Wochen später gefunden haben, da war natürlich alles zu spät und der Hammer, den Vorwerk hat er tatsächlich mitgenommen, ohne diese "Inzahlungnahme" im Kaufvertrag in irgendeiner Weise erwähnt zu haben!!! Solche Geschäftsgebahren sind unter aller Sau, aber bei alten Menschen wissen die schon, wie sie Geschäfte machen!

Meine Erfahrungen: Geschäfte an der Haustüre, also auch Geschäfte mit Vertretern sind immer unseriös. Man wird (je nach Vertreter) zum Kauf gedrängt und hat keine Möglichkeit, sich bei einer unabhängigen Stelle über die Vor- und Nachteile zu informieren.

Wenn ich etwas so teueres kaufen möchte (wir sprechen von über 1000 Euro!), dann wäge ich vorher genau ab, ob es mir den gewünschten Mehrwert bringt oder nicht. Ich schließe ja auch keine Kreditkarte ab, wenn mich so ein Vertreter im Anzug am Flughafen anquatscht ;)


wir haben heute auch schlechte Erfahrungen mit dem LUX Vertreter gemacht. Der Vertreter war zur Wartung hier und dann sagte er, dass der Motor defekt ist. Daraufhin wollte er mir einen anderen gebrauchten Staubsauger für 300 Euro andrehen. Darauf sind wir natürlich nicht eingegangen. Nachdem wir Ihn darauf hingewiesen haben, dass wir kein Interesse mehr an der Firma Lux haben, hat er schnell seinen Staubsauger eingepackt und ist gefahren. Da ich selbst nicht ganz handwerklich ungeschickt bin, habe ich den Staubsauger selber unter die Lupe genommen. Dabei stellte ich fest, dass nur das Saugrohr verstopft war. Jetzt funktioniert er wieder einfandfrei.Von wegen kaputter Motor!!! Ich bin sehr enttäuscht von der Firma Lux!!!

Hallo SAGORAN Auch ich habe sehr schlechte Erfahrung mit der Firma LUX gemacht. Termin vor 2 Wochen für „eine kostenlose Inspektion“. Anstatt wie gewohnt mit einem Saugtest zu beginnen, öffnete der Vertreter den Staubsauger (7 Jahre alt), tat einen kurzen Blick hinein und erklärte, der Motor sei kaputt (da nur 2 von 4 Kontroll-Leuchten brannten), Reparaturpreis 600 Euro. An denselben Morgen hatte der Staubsauger bei mir, wie immer, funktioniert. Als ich Reparatur und auch Neukauf ablehnte, bot er mir ein Vorführgerät an, Preis 262 Euro. Ich sagte, ich wolle es mir überlegen. Daraufhin schnappte er sich mein Gerät in einem unbeobachteten Moment und machte sich damit fluchtartig aus dem Staub. Als ich ihn auf seinem Handy anrief, behauptete es, ich hätte mündlich einem Kauf eines Vorführgerätes zugestimmt. Deswegen habe er mein Gerät mitgenommen; es sei bereits entsorgt. Ich stellte sofort in einem Einschreibebrief an die Firma LUX den wahren Sachverhalt dar. Ergebnis: Ich bekam postwendend von einer Hamburger Inkassofirma eine Rechnung über 262 Euro für ein Vorführgerät, dessen Annahme ich wenige Tage vorher verweigert hatte.

  1. Juli 11 Gestern rief der Vertreter an, und fragte warum ich den Staubsauger nicht angenommen hatte, das war doch mein Eigener. Ich fragte dann, warum die Inkassofirma mir eine Rechnung über 262 Euro geschickt hat. Er wurde dann laut und aggressiv. Er schrie, er schickt mir nochmals meinen Staubsauger. -Er hat sich jetzt selbst verraten. Es zeigt doch, dass es die ganze Zeit mein eigenes Gerät war, das er mir als Vorführgerät für 262 Euro verkaufen wollte.

Froya

Ich habe zum Teil sehr schlechte Erfahrungen mit Lux Vertretern gemacht. "Mein" letzter Vertreter hat mir im Januar 2011 einen gebrauchten Lux 1 verkauft, weil bei meinem ca. 7 Jahre alten Staubsauger angeblich der Motor nicht mehr in Ordnung wäre und es sehr gefählich wäre, diesen noch zu benutzen. Ich habe auf den gebrauchten dann 3 Jahre Garantie von Ihm bekommen. Als dieser Staubsauger in der letzten Woche den Geist aufgegeben hat, habe ich mich an meine zuständige Lux-Filiale gewandt. Man erklärte mir, dass man sich davon nichts annehmen würde, der Vertreter hätte mich betrogen und würde jetzt von der Polizei gesucht. Ich bin total sauer, dass die Filiale telefonisch Termine mit ihren Kunden macht und ihnen dann solche Betrüger ins Haus schickt. Ich werde jedenfalls nie wieder einen Lux Staubsauger kaufen. Außerdem sind nicht nur die Staubsauger, sondern auch alle Ersatzteile, Tüten und Filter völlig überteuert, da die Kunden ja auch noch die Vertreter finanzieren müssen.

Hallo Isinetta, mich interessiert sehr ,ob du eine Telefonnummer von deinem LUX Vertreter hast und in welchem Bundesland du lebst,bzw,- wo deine Lux Filiale ist.

Viele Grüße Sagoran

0

dies ist die handelsübliche masche der firma lux!!diese machenschafften werden von den lux filialen gedeckt solange der verkäufer genug zahlen bringt!!wir bereiten gerade etwas grösseres gegen die firma lux vor die erheblich treffen wird!!eidesstat.versicherungen .....aussagen gegen die betriebsstelle dortmund und ihrem stellenleiter hr. hesse!! und diverses andere material liegt vor....gespräche mit sat1 laufen gerade!!über eine schriftliche aussage würden wir uns sehr freuen denn jede weitere ist ein schritt gegen diesen betrug!!vor allem gegen ältere menschen!! ALSO HÄNDE WEG VON DER FIRMA LUX

0
@raffak

Hallo! Wenn du Infos über Fa.Lux und deren Vertreter, Machenschaften, und detaillierte Vorgehensweisen für SAT 1 brauchst, melde dich bei mir. Ich habe heute deine Berichte gelesen, weiß aber nicht genau wie ich mit dir in Kontakt treten kann. Habe selbst mit der Anwaltskanzlei SCHMALZ in Frankfurt unangenehmen Kontakt. Arbeitet für Fa. Lux. Weiteres persönlich, am Besten vorab per Telefon. Gruß Reinhard

0

das ist immer wieder die gleiche masche und den betriebsstellen leitern untermauert!!dies ist alles erlogen meistens von den betriebsstellen um sich zu schützen!!

0

Ich habe nur die aller schlechtesten Erfahrungen mit einem Lux-Vertreter in Berlin gemacht. Meiner Mutter, jetzt 87 Jahre alt , wurde gestern 27.10.2012 innerhalb von 6.Jahren zum 2. mal ein Staubsauger für 1800 Euro, (abzüglich 600 Euro für den alten Staubsauger )verkauft. (Den alten Staubsauger will er dann bei Lieferung am 31.10 2011 mitnehmen).Dabei hat dieser Vertreter auch den Trick benutzt meiner Mutter einzureden, der Motor sei angeblich kaputt und müsste für teures Geld repariert werden. Er hat sogar ihre Kontonummer erfragt und das Geld sofort abgebucht Rechtlich kann ich leider nichts machen, da meine Mutter im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte den Vertrag unterschrieben hat. Wann legt endlich mal diesen moralisch verkommenen Betrügern alter Leute das Handwerk.

da gebe ich ihnen vollkommen recht!!genau dies ist von der firma die betrugsmasche und immer...fast...gleich!wenn sie möchten helfe ich ihnen gerne!!denn die firma muss!!!!!in ihrem fall das gerät zurück nehmen und das geld zurück zahlen bis auf einen kleinen zeitwert!!sofort wiederspruch....helfe gerne!

0

Durch Googeln lassen sich eine Reihe von negativen Erfahrungen mit Lux-Vertretern finden; üblicherweise werden laut diesen Berichten Senioren ungefragt besucht/angerufen und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Erwerb von Staubsaugern um die 1600 Euro gebracht. Teilweise scheinen die "Kunden" dement zu sein, und es werden vorhandene funktionierende Altgeräte ohne Erlaubnis mitgenommen usw.

Auch meine Eltern hatten vor ca. 2 Wochen ein Erlebnis mit Lux. Sie bekamen einen Anruf, angeblich von einer mit Gesundheit befassten Stelle, die eine Umfrage zu Allergien durchfügte; es wurde keine Telefonnummer angezeigt, was ja mittlerweile meines Wissens verboten ist. Mein Vater beging den taktischen Fehler, einige Fragen zu beantworten.

Ein oder zwei Tage später kam dann ein Anruf, dass sie aufgrund der "Umfrage" eine von der ach so wunderbaren und bekannten Firma Lux durchgeführte Reinigung von Teppichen und Polstern gewonnen hätten. Nun sind meine Eltern anders als andere ältere Menschen geistig völlig klar und dazu noch sehr intelligent und hochgebildet, so dass sie direkt erkannten, dass das ganze nur in ein Verkaufsgespräch münden könnte. Sie machten deshalb unmissverständlich deutlich, dass sie keinerlei Interesse an einem neuen Staubsauger hatten, besonders wenn er mit unlauteren Mitteln angeboten würde. Die Person am Telefon war aber wohl recht hartnäckig.

Diese Masche scheint laut meiner Internetrecherche öfter angewendet zu werden und auch erfolgreich zu sein. Es würde mich nicht überraschen, wenn Vertreter, wie es wohl öfter üblich ist, gezielt Leute mit "älter klingenden" Vornamen aus dem Telefonbuch heraussuchen und mit erheblichem Druck zu überrumpeln versuchen. Da kann man nur froh sein, wenn die eigenen Eltern mit so etwas umgehen können.

immer wieder das gleiche und die selbe masche!!

0

gerne beantworte ich ihnen fragen zu diesem thema!

Ich habe von ihrem Fall gelesen und würde gerne Kontakt aufnehmen und Erfahrungen austauschen !

Meine Großeltern sind auf einen Vertreter reingefallen und haben einen überteuerten Staubsauger angedreht bekommen. Ich wollte Sie bitten mir zu schreiben wie Sie in deinem Fall vorgegangen sind und was man festhalten sollte damit man vom Rückkaufsrecht Gebrauch machen kann.

Ich bitte um schnelle Antwort

LG

0

Was möchtest Du wissen?