Wer hat Erfahrung, wie man in einer Haaranalyse, den EtG Wert verändern kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die einzige Möglichkeit wäre, jetzt auf Urinscreenings umzusteigen. Voraussetzung dafür ist aber, dass die AB weiterhin lückenlos sind - d.h., dass die letzte Haarprobe und das erste Urinscreening nicht länger wie 4 Wochen auseinander liegen dürfen.... Bei der Psychologin (und später bei der MPU) könntest du sagen, dass dir die Haaranalysen auf Dauer zu teuer sind/waren und du darum auf Urinscreenings umstellst/umgestellt hast.....

Hier aber noch der dringende Rat von mir, ab jetzt unbedingt auf den Alk. zu verzichten. Wenn du deine Einstellung zum Alk. nicht veränderst, kannst du zum einen bei der MPU nicht wahrheitsgemäß antworten und zum anderen ist die Gefahr einer erneuten Alk.fahrt extrem hoch......

Gruß

Hallo highlaender

so leid es mir tut, aber eine Haaranalyse zu verfälschen, das gibt es nicht.

die einzigste Möglichkeit wäre auf Alkohol zu verzichten.

die Leberwerte brauchst du nur, wenn du mit kontrollierten Trinken durch die MPU gehen willst, bei Abstinenzangabe sind sie nutzlos!

wenn sogar deine LW zu hoch sind , hast du nicht nur

schon ab und an wieder

wieder was getrunken, sondern du hast wieder "ganz gut zugelangt"

bei ab und wann wieder erhöhen sich die LW nämlich nicht, dass sie außerhalb der Normwerte liegen

Kannst dich ja selber weiterhin belügen, eins ist sicher du wirst den Lappen sehr schnell wieder verlieren, denn sie haben ein Auge auf dich. Du stehst in der Kartei paar Jahre und wirst laufend kontrolliert. Es kostet dich Nerven und Geld, entweder du läst es ganz oder du wirst trocken...

Was möchtest Du wissen?