Wer hat Erfahrung mit der HUK Coburg Autoversicherung bezüglich Schadensregulierung?

21 Antworten

Der Leiter der Autowerkstatt meines Vertrauens sagt, dass die HUK die schlechteste Versicherung sei, wenn es um Schadensabwicklung geht. Insofern sei die HUK für ihn ein rotes Tuch.

Zwar hat die HUK die günstigsten Beiträge, man spart aber an der falschen Stelle wenn man sich für die HUK entscheidet. Besser seien laut dem Leiter der Autowerkstatt beispielsweise die Allianz oder die R+V, wo man vielleicht 50 € mehr Beitrag pro Jahr bezahlt, wo man aber bei der Schadensabwicklung nicht in dem Maße vergackeiert wird, wie es bei der HUK der Fall ist.

Ich bin auch bei der HUK. Noch. Denn nach der jetzt gemachten Erfahrung werde ich definitiv zur Allianz wechseln.

Ich hatte letzte Woche einen Wildunfall. Ein Reh lief mir vor das Auto. Stoßstange kaputt, Stoßstangenaufhängung kaputt, Schraubenlöcher ausgefranst. Um den Unterboden untersuchen zu lassen, hatte ich den Wagen kurz in die Werkstatt gebracht. Ergebnis: Kein Schaden am Unterboden. Die Werkstatt hatte mir außerdem die Stoßstange provisorisch mit ein paar Kabelbindern fixiert. So weit, so gut.

Der HUK, bei der ich eine Teilkasko-Versicherung mit 150 € Selbstbeteiligung habe, hatte ich die polizeiliche Bescheinigung über den Wildunfall geschickt, außerdem Fotos des Schadens, die in der Werkstatt auf der Hebebühne gemacht wurden, sowie den Kostenvoranschlag der Werkstatt.

Bevor ich den Kostenvoranschlag geschickt hatte, wurde mir von zwei verscheidenen HUK-Mitarbeitern aus der Schadensregulierung mitgeteilt, dass man mir meinen Gutachter schicken werde, solange am Unterboden kein zusätzlicher Schaden festgestellt werde. Da am Unterboden offenbar kein Schaden entstanden ist, hatte ich dem Werkstattleiter arglos mitgeteilt, dass er die Stoßstange schon einmal bestellen könne.

Doch jetzt kommt wieder die HUK ins Spiel. Nach Zusendung des Kostenvoranschlags in Höhe von 1.997 € an die HUK, rief mich gestern Abend ein Dekra-Gutachter an und teilte mir mit, dass ihn die HUK dazu bestellt habe, heute morgen bei mir vorbeizukommen. Das hat er dann auch getan.

Die Frage ist nun: Was hat er gesehen? Die Stoßstange war provisorisch festgezurrt und in meiner Garage, in der das Auto jetzt steht, existiert auch keine Hebebühne. Mit seinen Handy-Lämpchen hat er einmal kurz unter das Auto geleuchtet und sich dann seine Notizen gemacht. Aus diesem Grund kann ich mich auch nicht des Eindrucks erwehren, dass es ihm gar nicht darum ging, den Schaden genau unter die Lupe zu nehmen, sondern nur darum, die Kosten für die Schadensregulierung im Auftrag der HUK möglichst klein zu rechnen.

Als ich heute daraufhin wieder mit meinem Werkstattleiter sprach, meinte der, dass es völlig unmöglich sei, auf diese Weise den Schaden genau festzustellen. Das ginge nur auf der Hebebühne, denn wie schon gesagt sei ja auch alles provisorisch mit Kabelbindern wieder in die richtige Position gebracht worden. Der Werkstattleiter sagte außerdem, dass es besser gewesen wäre, wenn ich mit dem Gutachter in der Werkstatt vorbeigekommen wäre, die nur einen Kilometer von meinem Haus entfernt liegt.

Genau das hatte ich dem Dekra-Gutachter auch vorgeschlagen. Ich sagte zu ihm: "Lassen Sie uns gemeinsam kurz in die Werkstatt fahren. Dann können wir das Auto auf die Hebebühne stellen und Sie können auch mal mit dem Werkstattleiter sprechen." Ich bekam aber nur die Antwort, dass das nicht nötig sei, und er das garantiert nicht machen werde.

Fazit: An einer genauen Begutachtung des Schadens hatte der Dekra-Gutachter ganz offenkundig kein Interesse. Gutachter stehen immer auf Seiten der Versicherung und es darf aufgrund meiner Recherchen und der Aussagen des Werkstattleiters davon ausgegangen werden, dass Gutachter und Versicherungen (in meinem Fall also die HUK) Provisionsvereinbarungen abgeschlossen haben. Solche Provisionsvereinbarungen sehen zumeist eine 10%ige Provision für den Gutachter vor - auf alles, was er aus dem Kostenvoranschlag herauskürzen kann. Beläuft sich der Kostenvoranschlag also auf rund 2.000 € und kann der Gutachter ihn um 1.000 € zusammenstreichen, so erhält er dafür von der Versicherung eine Provision von 100 €. Gutachter handeln also im ureigensten Interesse, wenn sie Kostenvoranschläge zerpflücken, denn alles was sie streichen bedeutet für sie bares Geld.

Darum Finger weg von der HUK. Meine 150-€-Selbstbeteiligung wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch auf das sechs- bis siebenfache erhöhen.

Die Versicherung HUK Coburg verweigert plötzlich mit fadenscheinigen Gründen die Übernahme es Schadens:

BMW 318 IS, Coupe , E 36, Baujahr 1998

Am 14.06. 2018 fuhr ein Schnelltransporter auf meinen korrekt geparkten ( Parkbucht vor Bäckerei ) KFZ beim rückwärts ausparken auf mein Auto. Schadensort: D-49413 Dinklage

Zeugen die den Vorgang beobachtetem und mich sofort darauf aufmerksam machten und wurden der Versicherung und Polizei benannt,

Schaden an meinem Wagen habe ich fotografiert, ebenso die Rückseite des Unfallverursachers, auch mein Nummernschild zur Identifizierung meiner Person.

Konnte den Schaden aber erst 3 Wochen später melden, da der Verursacher / Türkisch - Kurdisch mir seine Versicherungsdaten nicht aushändigte, was ich auch der Polizeidienststelle in Dinklage mitteilte.

Die Daten bekam ich erst über die Zentralmeldestelle, die mir von meiner eignen Versicherung mitgeteilt wurde.

Ich meldete der HUK Coburg den Schaden incl. Unfallfotos, Unfallbericht der Polizei Dinklage, wo wir uns damals beruflich aufhielten.

Zu Hause in Rostock bin ich zu einem bekannten Autolackierer gegangen, der den Schaden begutachtete, eine Rechnung anfertigte und er diese an die Versicherung HUK Coburg schickte.

Kurze später bekam die Lackiererei eine schriftliche Leistungsvereinbarung Leistungszusage für den Kunden und Einverständniserklärung, dass er den Schaden reparieren sollte, sowie einen Leihwagen mir zur Verfügung stellen sollte. Die Einverständniserklärung sollten unterschieben an die Versicherung zurückgeschickt werden , was er nicht tat, weil die Autolackiererei Firma mich bat, da sie auf Grund ihres hohen Arbeitsvolumen und Zeitnot, meine Reparatur im Moment nicht ausführen könne, so sollte ich mir das Geld vorab von der Versicherung auf Grund des Kostenvoranschlages auszahlen lassen und 4 Wochen später das Auto vorbeibringen zur Reparatur.

Ich setzte mich schriftlich und telefonisch mit der HUK Coburg in Verbindung und bat sie die Dinge so abzuwickeln, worauf die Versicherung mich um meine Bank IBAN bat, um mir das Geld zu überweisen

Plötzlich völlig unerwartet diese Schreiben / Auszüge der HUK Coburg

Alle Behauptungen ich vorsorglich schriftlich widersprochen, da der Wagen sich nachweislich in einem perfekten Zustand sich befunden hat und keinerlei Schäden an dieser Stelle vorhanden waren, Zeugen könnten erbracht werden. Ein unabhängiger Zeuge über den unbeschädigten Zustand vor dem Unfall, wurde erbracht, wurde abgelehnt – mit den Worten, dass wäre kein Nachweis.

Die Anführung der Versicherung des beschädigten Nummernschildes / Delle war nie von mir oder in der Rechnung der Lackiererei erwähnt worden, es war nur das Foto des Nummernschildes zu meiner Identifizierung beigefügt worden

Das waren Auszüge der PDF Briefe der HUK Coburg

a) Leistungszusagen – auch wir bestreiten nicht, dass es zu einer Berührung zwischen dem bei uns versicherten und Ihrem Fahrzeug kam.

Auf den Fotos Ihres Fahrzeugs sind allerdings im Bereich der Stoßstange viele unterschiedliche Schäden erkennbar, die unmöglich diesem Anstoß zuzuordnen sind.

Als potenzielle Anstoßstelle kommt augenscheinlich nur das vordere Kennzeichen in Betracht. Auch die geklebte Stelle, welche sich wahrscheinlich durch die Berührung löste, zeigt, dass Ihr Fahrzeug vorher keineswegs schadenfrei war.h jene für einen Mietwagen – widerrufen.

b) Nach Rücksprache mit einem Sachverständigen befinden sich an Ihrem Fahrzeug im Anstoßbereich viele Vorschäden. Es ist bisher nicht nachgewiesen, dass durch die Berührung mit dem bei uns versicherten Fahrzeug eine Schadenerweiterung eingetreten ist.

c) Für eine solche sind Sie nachweispflichtig. Da uns ein solcher Nachweis bisher nicht vorliegt, können wir uns an Ihren Aufwendungen nicht beteiligen.

d) Es obliegt Ihnen nachzuweisen, dass durch das Fahrzeug unseres Versicherungsnehmers eine Schadenerweiterung verursacht wurde.

e) Solange dies nicht erfolgt, erachten wir den durch unseren Versicherungsnehmer zur Verfügung gestellten Betrag in Höhe von 120,00 € als ausreichend und es bleibt bei unserer Regulierungsentscheidung.

da die Reparatur noch nicht stattfand, hatten wir die Möglichkeit zu einer umfassenderen Prüfung des Sachverhalts und zur Rücknahme sämtlicher Leistungszusagen.

f) Wir bleiben bei unserer Einschätzung, dass eine Schadenerweiterung durch den Anstoß des hier versicherten Fahrzeugs von Ihnen bisher nicht nachgewiesen ist.

g) Die angemeldeten Ansprüche weisen wir

als rechtlich unbegründet zurück.

Habe nun auch die Erfahrung wie oben machen müssen. Nach Hochwasserschaden am Auto, komme ich kaum bei HUK durch, die Mitarbeiter, wenn man sie am Telefon hat, sind pampig und unfreundlich. Sie erklären nichts und wenn, dann so, dass man jede Einzelheit nachfragen muss. Laut der Werkstatt, Gutachter usw. die SCHLIMMSTE Versicherung.

Schikane mit System!!! Ich werde Alles bei HUK kündigen.

Welche Gebäuderversicherung Vogelsbergkreis/Hessen?

Ich suche eine sehr gute Gebäude Versicherung, welche alles anbietet. Feuer Einbruch Glasbruch Elementarschäden Rohrbruch usw.

Es gibt sehr viele Versicherungen auf dem Markt. Für mich ist wichtig natürlich der Preis, aber noch wichtiger ist für mich, die Schadensregulierung. Wenn ein Schaden auftreten sollte, dann möchte ich keine Ärger haben, sondern den Schaden schnell reguliert bekommen.

Bei Objekt handelt es sich um Zwei Familien Haus , welche saniert wurde. Heizung, Wasser,Abwasser, Elektro, neue Fenster, Türen, Fußböden usw.

Ich habe Domcura, Huk Coburg in Betracht gezogen, dann habe ich nicht viel positives im Netzt gelesen, so das ich sehr verunsichert bin. Im voraus vielen Dank.

...zur Frage

Huk Coburg Autoversicherung

Hallo ich habe jetzt meine Autoversicherung abgeschlossen und wollte fragen ob man von der Versicherung irgendetwas Dazu bekommt zum Beispiel eine Karte Mit Namen der Versicherung und meine Versicherungsnummer oder irgendetwas anderes :) wäre nett Wenn ihr mir von allen Erfahrungen erzählen würdet :)

Danke

...zur Frage

Dienstunfähigkeit Beamter

Hallo,

ich bin Beamtin und brauche eine Dienstunfähigkeitsversicherung. Ich habe 2 Angebote - eines von der HUK Coburg und eines von der DBV Winterthur. Jeder Berater ist natürlich davon überzeugt, dass sein Produkt das beste ist und das andere Produkt schlecht. Hat jemand vielleicht ein paar Tipps, was bei einer Dienstunfähigkeitsversicherung wirklich wichtig ist und woran ich ein gutes Angebot erkenne? Vielen Dank bereits im Vorfeld.

...zur Frage

Welches Versicherungsgesellschaft würdet Ihr emfehlen?

Ich möchte gerne ab 2013 eine Hausratversicherung und eine Privathaftpflichtversicherung abschließen. Einen Direktversicherer kommt für mich nicht in Frage...weil ich gerne einen Ansprechpartner vor Ort haben möchte...Für den fall alle Fälle... Folgende Versicherungsgesellschaften habe ich mir ausgesucht aber mich noch nicht entschieden. 1. Westfälische Provinzial, R+V Versicherungen, Debeka, DEVK, LVM, und die HUK Coburg. Wie sind Eure Erfahrungen mit diesen Unternehmen ? Beim Service und auch im Schadenfall ? Ich weiss das auch viel vom Berater abhängt...und wer zufällig an der anderen Leitung am Telefon ist, im Service - Center...Aber über Eure Stellungsnahme/Erfahrungen würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?