Wer hat Ahnung, wieviel ein Fernsehsender Auswanderungswilligen bezahlt, die ihre Naivität

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich bewundere jeden,der den Mut hat, auszuwandern. Wenn ich Single wäre,wäre ich wahrscheinlich auch schon weg. Allerdings kann ich nicht verstehen, wenn jemand fast ohne jegliche Vorbereitung in ein Land auswandert, in dem er noch nie war, das er nur aus Reiseführern kennt und dessen Sprache er nicht spricht. Irrsinnigerweise meinen gerade Auswanderer in irgendwelche Bananenrepubliken,daß sie mit ihrer monatlichen Minirente aus D da drüben den großen Larry raushängen lassen können und damit dort wie ein König leben. Dabei vergessen sie,daß auch sie nicht mehr verdienen werden als die Einheimischen. Interessant find ichs immer wieder,daß manche in D jeden Cent 3x umdrehen,um für das "neue Leben" zu sparen, dann aber mit der überteuerten Lufthansa fliegen. Ich hab die Sendung auch gesehen und musste über dieses Paar auch den Kopf schütten...daß die scheitern,dürfte höchstwahrscheinlich sein.Schon direkt am Anfang: Wasser aus Spargründen mehrmals zu verwenden (Waschmaschinenwasser für's Klo etc) mag ja ok sein....allerdings "freut" sich jeder Klempner,wenn die "Einlagen" der Toilette dann bald die Abflußrohre verstopfen, weil die Benutzer dachten, daß 3 Liter zum Spülen wirklich reichen....frei nach dem Motto: Aus den Augen,aus dem Sinn....

Man kann wirklich nur noch staunen. Das ist es ja gerade: In keinem Land der Welt kommt man ohne Arbeit oder Gespartes zu 2 Personen mit 400,00 Euro Witwenrente aus. Von den Nebenkosten, die überall bezahlt werden müssen mal ganz zu schweigen !! Danke für die Antwort. Stehe wohl mit meiner Meinung und meinen Ansichten nicht anz alleine da.

0

Es ist noch eines zu bedenken: Hinter dieser Auswanderungs-Sopa steht ein Regisseur sowie ein Drehbuchteam. Die denken dauernd drüber nach, wie man das ganze dramatisieren kann ... das Paar bekommt bestimmt auch Geld vom Sender... und essen dan auch keine Tütensuppen mehr wnn die Kamera aus ist. Der Sender wünscht sich genau Diskussionen zum Thema Auswanderung, wie es hier geschieht. Mensch... fragen sich dann einige... ist das wirklich so? Das muß ich mir mal ansehen... und wieder einige Zuschauer mehr...

P.S. Die Leute, die diesen Fernsehschrott fabrizieren haben häufig jahrelang auf Steuerkosten studiert... um von Beruf Volksverdummer zu werden... vielleicht kannst Du ja hier mal im Forum die Namen des Intendanten sowie des Regiseeurs und des Produzenten veröffentlichen? Es wird Zeit, dass man einmal über diese Menschen spricht! LG, Pert

Danke für die Antwort. Du hast schon Recht. Ich frage mich nur immer wieder wie es möglich ist, daß Menschen sich im Fernsehen so dumm und naiv vorführen lassen. So dumm kann auch der Dümmste nicht sein ! Daher die Frage: Was zahlt der Sender wohl für eine solche "Menschenvorführung" ? Man muß doch vor Ausstrahlung sein OK dazu geben können, oder etwa nicht ?

0
Was Zahlen die Fernsehersender für eine Auswanderung?

Für diejenigen die sich bei ihrer Auswanderung von der Kamera begleiten lassen springt am Ende ein nettes Video raus, das sie später mal an ihre Auswanderung erinnert (bekommt man aber auch locker selber hin) und die Sender und Produktionsfirmen winken mit einer sogenannten Aufwandsentschädigung. Im Klartext, sie zahlen dafür. Und zwar in der Regel 100€ pro Drehtag wobei da die Dauer zwischen 5 und 10 Tagen variiert. Also zwischen 500 und 1000€ pro Auswanderung. Nicht unbedingt viel wenn man bedenkt welche Kosten man selber dabei hat. Zudem kommt dann noch das die Beiträge oft so geschnitten und kommentiert werden das diese sich mit entsprechendem Unterhaltungswert auch im deutschen Fernsehen vermarkten lassen. Ganz zu schweigen davon dass es sicher auch ganz schön störend sein kann wenn einem die Kamerateams morgens um 6 kurz vor der Abreise schon durch die Bude rennen. Quelle: http://www.auswandern-info.net/

Deine Frage lautet wie viel die Sender wohl bezahlen. Ich kenne persönlich 2 Menschen die bei ähnlichen Themen ins Fernsehen gingen. Bei dem einen war es eine Verzeih-mir-Show. Wo der Sender nur einen Strauss Blumen bezahlt hat und ist ca. 15 Jahre her. Alles andere wie Anreise oder Abreise und sonstiger Spesen hat der Sender nicht bezahlt. Gage gab es angeblich auch keine.

Bei der anderen Show ging es um Heimwerken wo einer in seinem Garten eine Gartenlaube aufgebaut hat. Das wurde oft wiederholt im Fernsehen. Der Kollege hat das ganze Material für die Laube bezahlt bekommen vom Sender, würde so eine Sendung aber nie wieder machen. Gage gab es auch keine.

Leider kenne ich niemanden der ausgewandert ist und so kann ich nur vermuten, das da auch keine Gage geflossen ist, sondern evtl. nur die Tickets spendiert worden sind. Es gibt aber wohl immer noch genügend Leute die scharf darauf sind, sich im Fernsehen zum Hansel zu machen, so das da wohl keine Gage bezahlt werden muss.

Ich beende dieses mit den Worten von Lück:

Komme ich jetzt im Fernsehen ?

Danke f.d. Antwort. Natürlich kommst Du jetzt ins Fernsehen.

0

Hallo Mace und Co.,

Mace's Antwort kann ich vollkommen beipflichten. Sowohl in den "Regelsätzen" als auch mit den "Videoschitten".

Jetzt ist 2013, über 5,5 Jahre sind rum, für das Auswandererpaar (Paraguay).

Tatsächlich kenne ich dieses Paar, das in Paraguay sein Glück versucht hat. Das Video wurde derartig zurechtgeschnitten, dass sie als vollkommene Idioten da standen. Okay, manche Äußerungen waren auch so sicherlich kein Prachtwerk, aber was letztendlich dabei rauskam, zeugt von einem sehr kreativen Vox-Team im Schnittraum. Als das Paar die Videos später zu Gesicht bekam (und das passiert im Grunde nur, wenn die Angehörigen dafür sorgen, dass sie es nach Ausstrahlung erhalten), war es schockiert, enttäuscht und peinlich berührt. Es gibt aber zudem auch Drehbücher, die dafür Sorgen, dass die entsprechenden Äußerungen vor der Kamera ausgesprochen werden - oft aber auch in anderen Zusammenhängen. VOR dem Schnitt, wohlgemerkt.

Heute, nach etwa 2,5 Jahren in Paraguay, ist das Paar übrigens seit mittlerweile 3 Jahren wieder in Deutschland. Beide haben sich intensiv um Jobs bemüht und arbeiten schwer für ihre Löhne und Gehälter und haben sich wieder etwas aufgebaut - nur nie wieder selbstständig sein. Das möchten beide nicht.

Diese Folgen mit den Paraguay- Auswanderern sind Wiederholungen. Ich habe es bei der Erstausstrahlung gesehen. Du musst dir die Fortsetzung ansehen, da wirds noch "besser". Am Ende stellt sich für beide Paraguay doch nicht so als optimal dar und im Rahmen eines Ausfluges an die Grenze nach Brasielien sehen sie auf der brasilian. Seite einen riesen Wasserfall. Die Folge endet so, dass sie entscheiden nach Brasilien weiter-/auszuwandern, da Brasilien schöner ist als Paraguay. Noch Fragen Kienzle? ...

Wo finde ich denn diese Folgen ? Unter welcher Rubrik ? Würde mich sehr interessieren !!!!!!!

0
@Kapstadt

Wie gesagt, ich habe das vor ca. 1 Jahr auf VOX gesehen, und im Moment sind die Wiederholungen im TV. Damals waren es ca. 4-5 Folgen, in denen die Paraguay Auswanderer begleitet wurde. Wie ich gesehen habe kommen jeden Sonntag die Wiederholungen auf VOX. Schau mal auf die Webpage von VOX vielleicht gibts da einen Sendeplan. sorry, aber genauer weiss ich es auch nicht.

0

Hallo in die Runde,

Goodbye Deutschland zahlt ca € 700,-- für die Begleitung ins Ausland.

In der Tat sind viele Auswanderer nicht vorbereitet. Kopfschüttel

Bruchpilot

Danke noch im Nachhinein für die Antwort. Wie krank muß man sein, um sich für 700,00 € derart vorführen zu lassen ?

0

Tatsächlich?! Das ist ja ein Witz! Allein der Umzug nach Paraguay kostet ab 1500EUR!

0
@Benjy

Für 1500,00 Euro bekommst Du ja nicht einmal die Tickets ! Dann benötigst Du einen Container für die persönlichen Sachen etc. Ich denke mal unter 5000 € geht da gar nichts !!!

0

Kann Dir nur voll und ganz zustimmen. Genau dasselbe denke ich mir auch manchmal... Wenn man noch nichtmal grundlegende Sprachkenntnisse hat, wie soll man dann in einem völlig fremden Land klarkommen? Die finanzielle Situation beurteilst Du auch richtig. Denn, was wenn man keinen Job bekommt? Manche wandern nur mit einem Touristenvisum(!) aus. So gesehen bei "Mein neues Leben".

Ich schau die Sendung auch ab und zu. Man wundert sich immer wieder über manche Menschen. Diese Blauäugigkeit tut schon weh ! Ein Fiasko ist vorprogrammiert. Danke f.d. Antwort !

0

Hallo in die Runde,

es gibt aber auch Auswanderer die es als Marketing nutzen, vorausgesetzt, es funtioniert auch mit deren Geschäftsidee.

Grüße aus Florida

Ohne Sprache geht gar nichts. Das sollte mittlerweile bei allen angekommen sein.

Ist es leider nicht ! Aber dem Sender beschert es Quoten !

0

Du must das mal positiv sehen. Wenn die so wenig Geld gespart haben das es gerade so für ein one way Ticket reicht, werden die Leute dem Sozialstaat nicht mehr auf der Tasche liegen. Und ob man nun in Paraguay, Mexiko oder Deutschland arbeitslos ist, macht auch keinen Unterschied.

So kann man es natürlich auch sehen, aber mir tun dann die Leute leid, die mit großen Hoffnungen auf ein neues Leben ausgewandert sind und dann aus Blauäugigkeit scheitern und somit alles verloren haben.Auch die Hoffnung ! Gruß A.

0

Hallo Mietno (r) made ! Wenn Du das bist, was Dein Username bedeutet, dann wundere ich mich über Deine Antwort nicht.

0

Du sprichst mir aus der Seele,nur nicht dem Supp.,die ware der Meinung mein, genau selbe Problematik,löschen zu müssen,mal sehen wielang deine offen bleibt.Vielleicht ein Thema,was man nicht angesprochen haben will??Sie kommen dann zurück,wenn dort auch nichts zu holen ist und halten hier die Hände auf!!

Habe meine Meinung mit einer Frage ?? gestellt. Wird da auch gelöscht ?

0

Grüß Dich!Hatte auch rein gezappt, so viel Naivität tut schon weh! Wir haben über so viel Dummheit nur den Kopf geschüttelt. Bin also ganz Deiner Meinung!

Danke und Gruß ins schöne Berlin !

0

Ich habe diese Sendung auch vor längerem gesehen: Ich finde es mutig wenn Menschen in dem Alter einen neuen Schritt wagen und ein Ziel vor Augen haben und dieses gemeinsam durchsetzen.

Mitte 40 und Hartz IV in Deutschland bedeutet Hoffnungslosikeit und Armut bis ans Lebensende. Wer denkt die Persepektiven werden besser, der ist gutgläubig.

Ich kenne Paare in dem Alter (ebenfalls Hartz IV) die sind nur am jammern und haben schon tausend Wehwechen , aber harren einfach nur aus.

Mir gefällt der Mut des Paares, welches ein neues Leben im Ausland beginnen will. Leben heißt nämlich auch : neuen Mut schöpfen, Perspektiven haben und einen Schritt voran gehen. LG

Natürlich ist es mutig, aber nur Mut reicht eben nicht. Es soll ja ein neuer Anfang und ein neues Leben in einem neuen Land sein. Was nützt es wenn man da ist, dort auch keine Sicherheitenen und Perspektiven hat, und wieder zurück muß, aber kein Geld fürs Ticket zurück hat. Paraguay ist ein bitterarmes Land ohne Sozialnetz. Ein Scheitern dort kommt in meinen Augen einen wirtschaftlichem Selbstmord gleich. Ich wünsche den Beiden jedoch auch alles Glück der Welt.

0
@Kapstadt

Sieh es mal so: In dem Alter lernt man ein neues Land kennen,erweitert seinen Verstand,seinen Blick auf Dinge, bekommt mal eine andere Sicht vom Leben. Selbst wenn man scheitert, dann hat man auch daraus wieder gelernt .

Das Leben kann nicht nur aus Sicherheit bestehen, Sicherheit kann auch bedeuten, daß man Felsbrocken an den Füßen hat und auf der STelle stehen bleibt. Hartz IV in Deutschland ist für mich keine Alternative, ich kann sehr gut verstehen, daß es einige Menschen forttreibt. Und diese Menschen sind mir lieber , als die ewigen Jammerlappen, die aus lauter Frust mit 50 Jahren schon leben, wie andere mit 70 :(

0
@moon73

Ein neues Land kennenlernen, den Verstand erweitern...... Eigentlich sollte der Verstand schon erweitert sein, bevor man ein solches Unternehmen in Angriff nimmt. Bei diesen Leuten ist das aber leider nicht so. Wird jedenfalls vom Sender so dahingestellt !

0

"die sind nur am jammern und haben schon tausend Wehwechen" Armut macht krank, schon mal was davon gehört. Die Menschen sind einfach verzweifelt. Aber die Deutschen die gerne jemanden unter sich sehen laben sich am leid anderer Menschen. Wir sind schon ein krankes Volk!

Man muss erst einmal in eine solche Lage kommen um diese Menschen und die herrschende Verzweiflung zu verstehen.

Anstatt über die Menschen her zu ziehen was hälst Du denn von Hilfestellung?

0

Sorry, aber ist das jetzt eine Meinungsumfrage oder möchtest du die Frage beantwortet haben, ob du auch auswandern sollst.

Das ist keine Meinungsumfrage, dann hätte ich sie als solche gekennzeichnet. Auch benötige ich keine Beantwortung ob i c h auswandern soll oder nicht. Das habe ich schon für mich entschieden, dafür brauche ich kein Forum, sondern nur vernünftigen Menschenverstand. Aber trotzdem DANKE für den Kommentar !

0

Ganz genau so wie Du auch. - Mehr kann man dazu nicht sagen.

Fröhlichen Guten Morgen. :-)

Auch Dir einen schönen guten Morgen !

0

Genauso wie du. Man sollte auch wenigstens die Landessprache sprechen. Ostrichfan

Nicht nur die Landessprache sprechen,man sollte auch ein paar Mal ein paar Wochen Urlaub dort verbracht haben und in einer bereits vorgemieteten Wohnung (oder einen bereits gekauftem Haus) Quartier beziehen können.Mir wird immer schlecht bei so viel Dummheit. Hier sage ich jetzt n i c h t mehr Naivität !

0

Was möchtest Du wissen?